Frage von IWillAlwaysLuvU, 115

Sind die anderen (Lehrer, Mitschüler) Schuld, dass ich keine Ausbildung habe?

Antwort
von Satiharu, 45

Ich sage oft: Alle sind Schuld, aber zur Hälfte Du!

Denn mag sein, dass auch ich etwas daran ändern hätte können. Doch du warst anwesend in allen Situationen, und laut dem Sati, oder mir, gibt es keine vorgeplante Zukunft, sondern wird durch das wie und was wir machen kreiert.

Wenn du den anderen die Schuld gibst, befreit dich das vielleicht ein wenig, doch gibst du dir damit kaum Chancen dein Leben als deine Entscheidung anzusehen. Ein Leben das nur vom Umfeld bestimmt wird, ist, zumindest für mich, zweifelslos ein sinnloses Leben!

Doch nun will ich dir sagen, es spielt keine Rolle was du tatest, bereue auch nicht. Durch deine Art zu leben wirst du an Dinge geraten, die dir viel im Leben bringen können. Und evt brauchst du keine Ausbildung um an Glück zu gelangen. Denn Glück ist eine Einstellung. Und der muss man wohl erstmals Zeit widmen, um sie zu verstehen und zu leben. Und Ausbildung = wenig Zeit. Dennoch, ich habe eine Ausbildung, und das Glück gefunden, doch nehme ich mir gerne Zeit für mich und die Natur.

Schuld ist ein belastendes Wort, lass es nicht deinen Weg zieren. Denke lieber nach was du tun kannst, um deinem Leben Sinn zu geben. Schaue dabei nicht, was andere Menschen haben oder für gut heissen. Denn du hast dein Leben, und scheinbar andere Ansichten. Folge deinem Herzen und tue deine Hobbies. Vergrössere deine Stärken und verkleinere deine Schwächen.

Sei stark, denn solche Leute braucht's.

peace

Antwort
von Illuminaticus, 29

Niemand ist Schuld, der Verstand sucht immer einen Schuldigen, damit die Seele ihre Ruhe hat.

Wenn man einfach erkennt, dass die Dinge geschehen, und niemand etwas tut, dann kommt sowas wie Freiheit auf.

Du musst es so sehen: Die Kirschen reifen, die Bahn faehrt in den Bahnhof, der Bauer erntet. Alles geschieht einfach, aber wir koennen es dabei nicht belassen und suchen Gruende dafuer, aber die gibt es nicht.

Du hast keine Ausbildung, du haettest auch sagen koennen, mein English ist nicht gut genug oder meine Mutter hat Asthma, bin ich daran Schuld.

Verstehst du, man kann sich immer irgendetwas zusammenreimen, aber letztlich kommt nur Frust und Depression dabei raus.

Dein Verstand laeuft auf Hoechtouren, dir das Unerklaerliche zu erklaeren, er muss scheitern, aber du glaubst ihm.

Das Leben ist mysterioes und nicht erklaerbar, aber das Gehirn sucht immer Gruende, warum und weil etwas geschah oder nicht geschah. Verschwendete Zeit.

Erkenne dein Leben als ultimatives Theaterspiel und du musst laufend improvisieren, du gibst dein Bestes, egal ob es gut oder schlecht laeuft, aber erkenne, es ist ein Spiel! Viel Glueck!

Antwort
von lillian92, 115

Ein bisschen Kontext wäre nett, aber gut.

Du bist aber schön selbst dafür verantwortlich, wenn du dich in der Schule nicht genug angestrengt hast…

Antwort
von rotreginak02, 33

Wenn du Schuldige für deine bisherige Erfolglosigkeit brauchst, dann vielleicht "ja"

Wenn du dein Leben selbst gestalten willst und was erreichen willst, dann ist die Frage an sich überflüssig...denn dann schaust du nach vorn und strengst dich ganz allein für dich selber an......

Antwort
von Dreams97, 19

Hallo!

Nein, ganz bestimmt nicht! Wenn du nichts für die Schule tust, können deine Lehrer und Mitschüler nichts dafür. Du bist selbst für dein Leben verantwortlich.

Grüße, Dreams97

Antwort
von Hardware02, 17

Nein. Dafür bist du alleine verantwortlich.

Antwort
von Johannes49, 52

Genau genommen hat niemand daran schuld, wenn man vom Abschied der Willensfreiheit ausgeht worauf wissenschaftlich gesehen alles hindeutet. Kann dir da gerne das ein oder andere Buch empfehlen, wenn du dich mit dem Thema näher befassen willst. Allerdings ist die Einstellung mit der man sein Leben am vernünftigsten leben kann meiner Meinung nach, zwar zu akzeptieren, dass niemand für irgendwas verantwortlich ist (wir können in jeder Situation nur so handeln wie es uns unser Hirn aufgrund von genetischen Veranlagungen und Erfahrungen bestimmt, Willensfreiheit existiert mit sehr hoher Warscheinlichkeit nicht, dies würde ja auch bedeuten, dass unser Hirn ursachenlos entscheidet) allerdings gleichzeitig die Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen und aus seinem Leben das best mögliche zu machen.

Kommentar von Satiharu ,

Tja, Willen kann man schulen. Ursache - Wirkung, das stimmt schon, doch nehmen wir mal das Beispiel Zigarette. Ursache - Gewohnheit, Wirkung - beruhigend auf kurze Zeitspanne, abhängig machend, ungesund. Da kommt der Konflikt eines Tages darauf zurück. Und ich denke, Leute die nicht an den Willen glauben, werden sich daraus nicht befreien, und Leute die daran glauben werden voller Stolz zurückkehren und stärker sein als je zuvor.

Was du pflegst ist wahrscheinlich Faulheit, damit ist niemandem geholfen. Ich bin ein entscheidungsfähiges Wesen. Ich plane nicht einmal.

Natürlich ist das nicht leicht zu beweisen. Doch ich glaube, Leute mit Willenskraft sind um einiges lebendiger und ich meine um was geht es mehr im Leben? Das einzige was wir im Leben wirklich tun können, ist Entscheidungen zu treffen, und du Logiker willst dir sogar das verbieten?

Was soll dann das Leben, deiner Meinung nach? Und warum geht der Planet so vergessen? Warum schmeissen Menschen Abfall auf den Boden? Ja, mag sein, dass viele passiv handeln, doch das ist deren Entscheidung, manche Menschen bedürfen eines Führers, eines Vorbilds. Doch der Willen ist ein Feuer, und wenn du es nährst wirst du sehen, wie du den Weg für dich schmelzen und dein Schicksal selbst schmieden kannst.

peace bro

Kommentar von Johannes49 ,

Es ging um Willensfreiheit nicht um Willenskraft, Willensfreiheit würde bedeuten, dass man sich in genau der selben Situation anders entscheiden könnte. Willenskraft ist die Anstrengung die man unternehmen will um etwas zu erreichen. :)

Antwort
von Secretstory2015, 56

Die Antwort der Allgemeinheit scheint Dir nicht zu gefallen. Jeder bekommt nen Pfeil nach unten xD

Kommentar von lillian92 ,

Öhm, woher willst du das wissen?

Kommentar von Secretstory2015 ,

Weil alles andere ne optische Täuschung wäre..

Antwort
von ShishaGut, 53

Natürlich sind andere alles schuld

Du hast in der Hand ob du scheiterst. 

Antwort
von Eismensch, 14

Nein.

Und ohne Kontext hat deine Frage und diese Antwort keinen Sinn

Antwort
von tryanswer, 73

Nein, Schuld daran bist du ganz allein.

Antwort
von Secretstory2015, 68

Nein, nur Du selbst bist dafür verantwortlich.

Kommentar von Sillexyx ,

Wollte ich auch gerade schreiben. 

Kommentar von Secretstory2015 ,

Hihi war schneller

Antwort
von pritsche05, 14

Fehler erst mal immer bei sich selbst suchen !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community