Frage von Schmappel96, 117

Sind Deutsche in Australien als Einwanderer willkommen?

Wie ersichtlich ist, wird Deutschland geradewegs von der "Regierung" gegen die Wand gefahren. Deswegen habe ich vor, nach meinem Studium als Wirtschaftsinformatiker Deutschland zu verlassen. Ein Blick auf die Weltkarte und Anwenden des Ausschlussprinzips lassen nur noch Kanada und Australien als Ziel offen. Australien gefällt mir zunächst wegen der wunderbaren Lage und Landschaft, aber auch vorallem mit dem Umgang mit "Flüchtlingen". Die australische Volk steht hier klar an erster Stelle und es wird kein Millimeter Toleranz gegenüber der Intoleranz gezeigt. Die Frage ist, sind Deutsche in Australien willkommen oder hat die Bevölkerung dort von der vielen Zuwanderung bereits auch die Schnauze voll?

Antwort
von ChickPea, 45

Was genau findest du denn an der australischen Fluechtlingspolitik so super?

Da kannst du gucken ob die aussies dich wollen oder nicht; 

https://www.border.gov.au/Trav/Work/Work/Skills-assessment-and-assessing-authori...

Wenn den Studium/Job nicht drauf seht, siehts eher schlecht aus, da nuetzt auch dein ganzen Geld von deinen App-Verkaeufen nix.

Antwort
von derhandkuss, 80

Ich denke mal, gerade solche Länder wie Australien schauen recht genau nach der beruflichen Qualifikation ihrer Einwanderer. Wenn dort Zuwanderer dauerhaft leben wollen, müssen sie schon in der Lage sein, ihren Lebens-unterhalt dauerhaft finanzieren zu können. Und das bedeutet für die Praxis, dass Du eine berufliche Qualifikation haben musst, die dort auch gebraucht wird.

Kommentar von Schmappel96 ,

Ich habe durch den Verkauf von Apps ziemlich "viel" Geld gemacht. Für meinen Unterhalt kann ich somit bis an mein Lebensende sorgen. Ich möchte zur Absicherung aber noch mein Studium beenden und ich denke, dass es mir einen weiteren Vorteil verschafft, in einem Land wie Australien aufgenommen zu werden.

Kommentar von glaubeesnicht ,

Australien wartet geradezu auf Leute wie dich!

Antwort
von Lachlan, 13

Was ist das denn für eine besch....te Einstellung. Leider müssen wir Dich hier ertragen.

Ob Australien das will, wäre zu prüfen. Und Du kannst es erst dann endgültig erfahren, wenn Dein Antrag zur Auswanderung angenommen und genehmigt wurde. www.border.gov.au/ und die Infos zu den gesuchten Berufen, siehe den Post von ChickPea.

Deutsche Einwanderer sind gerne gesehen wegen ihrer handwerklichen Fähigkeiten in den entsprechenden Berufen. Wirtschaftsinformatiker gehören da weniger dazu. Da helfen Dir dann auch Deine verkauften Apps nicht wirklich weiter.

Bei Deiner Einstellung und Deiner Art bist Du wahrscheinlich in Ländern, wie Ungarn oder Polen besser aufgehoben. Aber vergesse nicht, dort bist auch Du ein Ausländer.

Kommentar von Schmappel96 ,

Ja das wäre ich wohl dann, nur mit dem Unterschied, dass ich kein Muslim bin und mich an das Land und seine Sitten anpasse und diese respektiere.

Kommentar von SmithyK ,

Du respektierst nix.... Rassisten wie du  , sind unerwünschte  Leute. Geh lieber auf eine einsame Insel und du wirst keine Probleme mit ausländischen Menschen  haben. 

Kommentar von Lachlan ,

Schmappel96, was gibt Dir das Recht zu dieser Überheblichkeit gegenüber Muslimen. Du pauschalierst in unerträglicher Manier und hältst Dich dabei noch für integer. Und so, wie Du Dich hier benimmst, bist Du bist kaum die Person, die sich an die Sitten des Landes, in das Du auswandern willst,  anpasst und sie respektiert. Du benimmst Dich überheblich und eingebildet. Fragt sich nur auf was, denn da ist nichts.

Antwort
von glaubeesnicht, 77

Australien sucht sich die Einwanderer aus! Wenn sie dort genügend Wirtschaftsinformatiker haben, wirst du nicht gebraucht!

Kommentar von Schmappel96 ,

Und? Besteht da ein Mangel?

Kommentar von glaubeesnicht ,

Ob dort ein Mangel ein Wirtschaftsinformatikern besteht, mußt du selbst herausfinden! Hauptsächlich werden dort Handwerker gebraucht!

Antwort
von RuedigerKaarst, 64

Diejenigen, die Flüchtlinge im eigenen Land nicht willkommen heißen, sollten in keinem Land willkommen sein. 😉

Kommentar von Schmappel96 ,

Meinst du "Flüchtlinge" oder Flüchtlinge? Und nach Meinungen habe ich nicht gefragt...

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Dann solltest Du keine Fragen stellen und am besten die Plattform verlassen, wenn dich Meinungen nicht interessieren. 


Kommentar von SmithyK ,

Tja Schmappel hier ist der Beweis. Du bist auch so. Schäm dich 

Kommentar von Schmappel96 ,

Was bin ich?

Kommentar von SmithyK ,

Ausländerfeindlich. ...Australien will keine Rassisten wie dich. Armes Deutschland 

Kommentar von Schmappel96 ,

Ausländerfeind bin ich nicht. Und außerdem impliziert dies nicht, dass man auch gleichzeitig Rassist ist...

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Ja aber ... 😂

Antwort
von RasThavas, 55

Bei deiner Einstellung würde ich eher Nord-Korea, Ungarn, Polen oder Rußland empfehlen.

Doof ist mir,. das du dort auch ein Ausländer bist

Aber egal: Hauptsasche DU bis her weg. Jen weniger von deiner Sorte Deutschland verseuchen, desto bessser.

Kommentar von Schmappel96 ,

Aha danke! Wenn am Ende keiner mehr da ist der für euch und eure Freunde zahlt, was dann? Ich habe nichts gegen die "wirklichen" Kriegsflüchtlinge aus Syrien, Irak, Iran, Afghanistan usw., denn das unterstellt man gerne. Deutschland hält nicht mehr zusammen, keiner geht mehr auf die Straße, wenn das Volk zu Tode geknechtet wird, und dann noch die Verräter in den eigenen Reihen (Antifa, Grüne, etc.). Genug davon für mich, ...

Kommentar von glaubeesnicht ,

Du hast dein Studium noch nicht beendet, zahlst also bis jetzt noch gar nichts für irgendjemand! Also mal schön die Füße still halten!

Kommentar von Schmappel96 ,

Ich habe durch den Verkauf von Apps ziemlich viel Geld gemacht und somit einiges an Einkommenssteuer geleistet. Mehr als so mancher Antifa-Anhänger in seinem ganzen Leben.

Kommentar von SmithyK ,

Träum weiter. Du hasst nur die Ausländer . Damit bist du wertlos wie ein fauler Fisch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten