Frage von KaRaTe5, 61

Sind das Wadenkrämpfe?

Hi Leute ich habe seit letzter Zeit manchmal in den Beinen ein kribbeln wie wenn das bein einschläft und abends wenn ich ins Bett gehe Dan fühlt es sich,naja, so an als würde man unter Strom stehen. Letztens bin ich mitten in der nacht aufgewacht weil mein linkes bein richtig gestochen hat bzw komplett eingeschlafen ist, also es hat sich so angefühlt als währe es eingeschlafen aber richtig heftig! Daraufhin bin ich zum Arzt mit meiner Mum und der denkt das es magnesiummangel ist aber er wird mir am Montag mal blut abzapfen um ein genaueres Bild zu bekommen! Aber äußern sich waden/muskelkrämpfe so wie beschrieben und tut blut abnehmen weh??

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, Wachstum, gesund, 9

Hallo!

tut blut abnehmen weh?

Nein , und Wadenkrämpfe sind das eher nicht.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt, Körper, Medizin, 19

Ob es wirklich an einem Magnesiummangel liegt kann man z.B. mit einer Magnesiumbrausetablette problemlos testen. Magnesium wirkt schon nach 15-30 Minuten - bei Mg-Mangel als Ursache sind die Beschwerden danach verschwunden. Ein Bluttest ist bei einem Mg-Mangel ohnehin nur wenig aussagekräftig - das liegt daran dass sich im Blut nur 1 Prozent des Körper-Magnesiums befinden - der Rest ist in Muskeln, Gewebe und Knochen eingelagert - liegt hier ein Mangel vor, bringt auch ein Bluttest keinen Aufschluss darüber.

Antwort
von Dxmond, 33

Das hatte ich auch und ich geb dir nen richtig guten tipp:wenn dus beim nächsten mal wieder am bein hast, dann streck deine zehen zu dir hin. Das funktioniert sofort und der schmerz is gleich weg!😊

Antwort
von SerienjunkieSky, 14

Ich glaub auch nicht, dass es Wadenkrämpfe sind , aber ich glaube der Arzt weiß es besser also ab zum Blut abnehmen und nein, es tut nicht weh.

-LG und gute Besserung SerienjunkieSky

Antwort
von ersiees23, 19

WadenKRÄMPFE wirst du anders merken... sehr schmerzhaft. Habe ich manchmal nachts beim schlafen... da stehste senkrecht im Bett.

Mache dir mal erst keine Panik. kann bei dir auch ne simple Nerveniritation sein. Magnesiumtabletten und heiß duschen - oder besser baden - kann da durchaus hilfreich sein.

Antwort
von Otilie1, 28

also wadenkrämpfe hören sich anders an, das tut mächtig weh und du kannst meistens das bein nicht richtig strecken im moment. was du hast könnten auch durchblutungsstörungen sein - sitzt du tagsüber sehr viel mit angewinckelten beinen ?

Antwort
von Parnassus, 47

Nach Muskelkrämpfen hört sich das gar nicht an, aber nach einer möglichen Bandscheibenploblematik der LWS welche in die Beine ausstrahlt. Ab zum Orthopäden.

Kommentar von Hermeshimself ,

Wieso kann das ein Bandscheibenproblem sein? 

Kommentar von Parnassus ,

Nicht unbedingt ein Vorfall, aber oft reicht eine Vorwölbung der BS aus um  die Nerven zu irritieren. Man spricht dann von ausstrahlenden Schmerzen. Da die Nervenbahnen von" da oben bis nach unten"ziehen und er eher Symptome genannt hast die dies beschreiben. 

Kommentar von Parnassus ,

Bzw. ein Gefühl von krippeln, einschlafen, unter Strom stehen (oft auch in Arme, Hände )

Antwort
von Mikmik10, 10

Ich tippe auch eher auf den Rücken .  

Das strahlt dann auch in die Beine. Nach Muskelkrämpfen hört sich das jedenfalls nicht an. Am besten zum Arzt, der kann das dann auch prüfen.

Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community