Frage von Oceay, 114

Sind das Symptome einer Essstörung wie Bulimie?

Guten Morgen. Und zwar: ich denke ich bin an Bulimie erkrankt, allerdings entspricht es nicht dem typischen Krankheitsbild. Ich habe keine Fressattacken, allerdings übergebe ich mich bis zu 5 mal am Tag, nachdem ich was gegessen habe. Einmal wegen einer fckng Mozartkugel. Ich denke andauernd dran, ich darf ja nicht zu nehmen und will unbedingt abnehmen, ich Tu alles dafür und habe ein schlechtes Gewissen, wenn ich über 400 Kalorien zu mir nehme. Ich kann auch Leute nicht verstehen, die abnehmen wollen und dann z.b. Weissbrot essen, da das viele Kalorien hat. Ich arbeite bis zu 16 Stunden am Tag als Serviererin, mache täglich freiwillig irre Überstunden um ja abzunehmen. Ich habe auch eigentlich ein großes Selbstbewusstsein, ich scheiss auf die Meinung anderer, ich mach mir nichts draus, wenn sie mich kritisieren oder dergleichen, was auch untypisch für Bulimie ist. Ich würde nur gern wissen, ob das nun trotzdem Bulimie ist, da ich mir andauernd einrede, nicht krank zu sein und ansonsten dem ganzen einen Namen geben kann, was mir evtl hilft, raus zu kommen. Ich will jeden Tag aufhören, aber dann erbreche ich wieder.

Antwort
von nightwhisker88, 56

Ja das ist schon eine Essstörung. Du musst beim essen zumindestens auf deinen Grundumsatz von kalorien kommem, denn das würde dein Körper im Ruhezustand benötigen. wenn du jetzt nur auf 400 kalorien kommst glaubt dein körper es ist eine Kriesenzeit eingetreten. (wie zb. ein krieg oder so) Das Gewicht dass du jetzt verlierst sind nur Wassereinlagerungen. Und kaum isst du dann wieder etwas mehr nimmst du wieder zu, da sich dein Körper auf die nächste Hungerzeit vorbereitet und vorsorgt. Su musst gesund abnehmen!! iss normal und mach Sport. Dann kannst du ja auch Mozartkugeln usw. essen. Viel zu schade auf das alles zu verzichten ;) Und du musst aufhören kalorien zu zählen. Das macht alles nich schlimmer. Ich selbst habe Magersucht durchlitten und es war das schlimmste, und ich wünsche es dir auf keinen fall! bitte nimm gesund ab.
Grüße Nughtwhisker88

Kommentar von Oceay ,

Das Problem ist, wenn mir gesagt wird wie hier, wenn ich etwas mehr esse nehme ich zu, esse ich aus Angst vor dem Zunehmen noch weniger und fange nicht das erwünschte an, und zwar gesund abnehmen.

Kommentar von nightwhisker88 ,

Wenn du jetzt wieder anfängst normal zu essen, wirst du nicht gleich so zunehmen. Mit dem Sport sogar weiter abnehmen. Aber wenn du das länger so weitermachst und dich immer weiter reinsteigerst DANN wird dieser Effekt eintreten... Wollte dir nur ja helfen.. sorry für die Antwort

Kommentar von Oceay ,

Ich zeige mich nicht undankbar und bin froh über deine Antwort, allerdings helfen mir so Sätze wie der genannte nicht weiter. :D

Kommentar von nightwhisker88 ,

achsoo ok ^^

Antwort
von Wonnepoppen, 49

du hast auf alle Fälle eine Eßstörung, die behandelt gehört!

zudem bist du auf Grund deiner 16 Stunden Arbeitszeit stark "Burn out" gefährdet!

aber da du sowieso nichts von der Meinung anderer hältst, fürchte ich, daß du es nicht umsetzt?

Antwort
von maxi6, 35

Ja, Du hast mit Sicherheit eine Essstörung, aber noch schlimmer ist es, dass Du nichts auf die Meinung anderer gibst.

Du solltest dringend ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen, aber in Deinem Fall denke ich eher, dass Du das sowieso nicht machen wirst, leider, denn zu allem ist Deine Wahrnehmung auch noch gestört, wie bei den meisten, die ne Essstörung haben.

Wenn Du da raus kommen willst, hilft Dir nur die Hilfe eines Arztes oder Psychologen, denn ich denke nicht, dass Du das alleine schaffst.

Kommentar von Oceay ,

Ich nahm schon über 10 kilo in zwei Monaten ab und sehe mich dicker als zu Beginn der Zwei Monaten, ich habe das Gefühl, bei jedem abgenommen Kilo bin ich dicker.

Und du hast recht, ich würde sicher keinen Arzt aufsuchen weil es mir geraten wird, allerdings bringt es mich zum nachdenken und evtl hilft es mir, mich dazu zu entscheiden, es doch zu tun.

Kommentar von maxi6 ,

Es ist, wie gesagt,  eine Wahrnehmungsstörung, die die meisten Menschen mit Essstörungen, egal welcher haben. Statt in den Spiegel zu sehen, solltest Du mal auf ne Waage steigen.

Wenn Du aus diesem Teufelskreis wirklich raus willst, dann solltest Du nen Arzt aufsuchen, denn in Deinem Fall kann Dir sonst niemand helfen und Du könntest Dich zu Tode hungern. Ob Du das willst, musst Du selbst entscheiden, oder Dir helfen lassen.

Antwort
von Rusher5699, 16

Ich würde sagen du hast eher eine Essstörung, die sich zur Bulimie entwickeln kann. Du hast ja (noch) nicht die typischen FA's die zur Ess-Brech-Sucht nunmal dazu gehören. 

Es dauert natürlich ein bisschen bis die Attacken anfangen. 

Antwort
von LittleMistery, 13

Du gehörst in Behandlung.

Fünf Mal am Tag erbrechen ist mehr als gesundheitsgefährdend.

Das erbrechen schadet deiner Speiseröhre und dadurch nimmst du auch nicht ab, auch wenn das vielleicht unlogisch klingen mag.

Bulimiekranke sind oft normalgewichtig, aber können natürlich auch über- oder untergewichtig sein.

Wende dich an deinen Arzt, er wird dir helfen. Er wird mit dir sprechen und dir dann weitere Sachen vorschlagen. Hilfreich wäre es, wenn du zum Therapeuten gehst und dich behandeln lässt.

Du scheinst ja auch Probleme auf der Arbeit zu haben, wegen dem langen arbeiten meine ich. Das ist auch nicht gerade förderlich für eine Essstörung.

Antwort
von anaandmia, 37

Ich möchte jetzt nicht sagen "ja du hast eine Essstörung" weil ich keine Ferndiagnose stellen kann und will. Allerdings hört es sich schon sehr danach an und ich empfele dir dringend (!!) einen Arzt aufzusuchen !
LG

Antwort
von salazar22, 9

Wenn du dich nach dem Essen übergibst, um abzunehmen, würde ich davon ausgehen, aber um sicher zu sein solltest du einen Psychologen aufsuchen, da er dir auch helfen kann.

Antwort
von Sinakrt, 27

Ich denke mir, du hast bulimia nervosa.. Da du schon so wenig  isst, es aber wieder ausbrichst , würde ich meinen du hast die Ess-brech-Sucht. Das ist wirklich Gesundheitsgefährdet. Lass dich bitte behandeln..

Antwort
von Alica04, 24

Ohja, eine schöne Bulimie hast du da an Hals und wenn du nicht anfängst wieder normal zu essen, geht es aus Mangel bald los mit den Fressanfällen und dann wird es richtig Horror und dein Leben gerät komplett aus den Fugen, glaub mir. Tu JETZT etwas, sonst ist es zu spät 

Antwort
von WernerSchulte, 32

Das hört sich nach Bulimie am ! Gehe aber besser zum dein Hausarzt er kann dir mehr sagen 

Antwort
von Sanja2, 35

ja, du hast eine Essstörung. Pass bitte auf dich auf und lass dir helfen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community