Frage von parkwaydrive98, 41

Sind das schon Depressionen (?

Hallo. Ich heiße Emily und bin 17 Jahre alt. Ich habe manchmal das Gefühl, dass ich ab und zu in einem Loch falle, wo ich für ein paar Minuten drin stecke und dAnn erst wieder raus kann. Also genauer gesagt; ich habe ab und zu schlechte Laune. Ich denke sehr oft über mein Leben nach und an das, was ich schon erlebt habe. Wenn ich an die Grundschule zurück denke, denke ich meistens immer sofort daran, wie ich von Mitschülern gehänselt wurde, weil ich immer etwas dicker war. Wenn ich an die weiterführende Schule denke, wo ich vor einem halben jahr noch war, denke ich daran, wie ich in der 9. und 10. Klasse ebenfalls runter gezogen wurde. Bei mir ist es so, dass ich immer mein eigenes Ding mache und die Meinung der anderen meistens egal sind wenn es um mich geht. Zb färbe ich meine Haare öfters rot und höre halt eher Musik in Richtung Rock und Metal. Ich kleide mich auch eher etwas "dunkler" das reicht ja scon ein Grund zu sein um mich zu Hänseln. Jedenfalls war das für einige Mitschülern ein Grund. Ich habe das in der Schule eigentlich immer gut weg gesteckt, doch wenn ich zu hause war habe ich oft darüber nach gedacht und das hat mich sehr herunter gezogen. Im Moment ist es so , dass ich jetzt auf der Berufsschule bin und mit jedem aus meiner klasse gut klar komme, aber jetzt habe ich ständig den Gedanken, dass ich mir nicht sicher bin ob ich das alles schaffe und habe in der Schule auch oft schlechte Laune. Und manchmal denke ich auch daran einfach zu sterben, obwohl ich das eigentlich gar nicht will und mich auch niemals umbringen könnte. In de letzten halben Jahr wurdeb mir auch viele Vorwürfe von meinem Exfreund an den Kopf geworfen. Seit ca 3 Wochen bin ich nicht mehr mit ihm zusammen, da wir seht sehr oft gestritten haben und es jetzt so beide für uns besser ist. 2 Wochen nachdem ich nicht mehr mit meinem Exfreund zusammen bin, habe ich auch schon einen neuen Freund, Dominik. Ich habe mich an dem Tag das erste mal mit ihm getroffen, als ich mich von meinem ex getrennt habe, da ich Abwechslung brauchte. Wir waren dann mit ein paar Freunden von ihm bei einem Konzert. ich hAbe mich von Anfang an gut mit ihm verstanden und er fing azch an mich dann zu küssen am abend, jedoch hab ich gesagt, dass ich zeit brauche. Jedenfalls bin ich dann mit Dominik zusammen gekommen und bin jetzt glücklicher als vorher. Manchmal muss ich noch an meinen Exfreund denken, da ich mit ihm 2 Jahre zusammen War, jedoch denke ich da auch nur daran, wie doof er zu mir War. .. Ich habe manchmal einfach das Gefühl, dass ich Hilfe brauche um wieder richtig glücklich zu sein..

Antwort
von Jeally, 18

Depressionen dauern nicht nur ein paar Minuten. Du beschreibst hier sehr wenig davon wie du dich aktuell und vor allem fühlst wenn du in diesem Loch bist. Daher ist es schwer irgendwas dazu zu sagen. Von dem was du aber hier schreibst klingt es viel mehr nach normalen Selbstzweifeln und der psychischen Belastung von früher. Aber eine Diagnose kann natürlich nur ein Psychologe oder Psychiater stellen. Wenn du nun aber das Gefühl hast, dass du Hilfe brauchst, dann such dir diese Hilfe! Keiner kann hier beurteilen wie deine Gefühle sind oder sonst was. Es kommt nur darauf an wie du dich in deiner Situation fühlst und ob du der Meinung bist, dass du mit dem allem nicht alleine fertig wirst. Also hör einfach auf dein Gefühl. Alles Gute!

Antwort
von Handymail, 6

Nein es sind keine Depressionen. Ich hab grade so eine ähnliche Situation wo es mir oft ziemlich schlecht geht und man sehr oft nachdenkt, aber es sind keine Depressionen. Mach einfach weiter im Leben, irgendwann ist es vorbei.

Antwort
von derapfelbaum, 12

Ich würde ganz klar nein sagen; aber red mal mit deinem Arzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten