Sind das LEDs oder andere stromfressende Verbraucher?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

auf dem Bild kann ich das nicht wirklich erkennen. Früher wurden Glühlämpchen in Lichtschläuchen verwendet, die leuchten nicht so hellweiß, und haben einen schlechten Wirungsgrad. Die funktionierten auch mit Wechselspannung (~12V oder so), Wenn das Netzteil Gleichspannung liefert sind es wohl LEDs. Und übliche, abgesehen von Hochleistungsleds brauchen 20mA oder auch weniger. Es gibt welche, die kommen mit 2mA aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind LEDs und es gibt keine "älteren Dioden" es gibt höchstens andere Dioden, die nicht leuchten.

Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, kannst du dir ein Energiekosten Messgerät kaufen. Das zeigt dir dann an, wieviel Watt der Schlauch verbraucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir da nicht so sicher... Wie schon gesagt, anschließen, 10 - 20 Minuten warten und fühlen, ob's heiß wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jep,
also das sind auf jeden Fall Dioden (LEDs) aber du musst da echt aufpassen...
..oft sinds nämlich "bloss" einfache Glühbirnchen, die nicht nur viel Strom fressen,
..nein, wenn mal was uffe Schlauch liegt gibt's sofort Hitzestau und man kann regelrecht zusehen, wie die Dinger verbruzzeln.

Nich schön!"

LG@AntworterBasic

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anmachen und nach ca. 10 Minuten mal anfassen. Ist es heiss sind es keine LED

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 97BlackWolF97
11.02.2016, 18:29

doch es ist led egal wie heiss sie werden das sieht man ja (siehst du die dioden nicht?)

0

LED ist sind dioden wo leuchten also ist das LED

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung