Frage von Jannisplayer123, 25

Sind das köder zum zander angeln?

Antwort
von Hugito, 11

Du solltest die einfach mal ausprobieren. Tagsüber in trüben Gewässern könnte das mit denen schon gehen.

Viele Zanderangler setzen vor allem Gummifische ein, nicht so sehr Wobbler.

Bei sommerlichen Temperaturen sollte der Köder etwas kleiner sein,  z.b. 5 bis 12 cm lang, wenns kälter ist sind etwas größere Kunstköder besser.

Grellere, hellere Farben sollte man trübem Wasser einsetzen.

Bei klarem Wasser sollten die Farben natürlich sein (so wie ein echter Futterfisch, z.B. eine Rotfeder).

Bei Nacht, und da fängt man die meisten Zander, sollte der Köder nicht grell und farbig sein. Er sollte dunkel und unauffälliger sein. Denn im dunklen Wasser sieht der Zander vor allem die Konturen.

Petri Heil!


Antwort
von Dog79, 12

Stinknormale Wobbler... Musste an deinem Gewässer testen ob was drauf geht.

Antwort
von Deepdiver, 11

ich würde eher einen Gummiwobbler nehmen.

Antwort
von Shany, 10

Probier es aus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten