Frage von RikeHD123, 2

sind das Folgen von der momentanen verarbeitung?

ich hab grade eine schwere verarbeitungs Phase von der Trennung meiner eltern letztes jahr... ich bin nur noch in Gedanken... und super wütend wenn ich zu hause bin oder angespannt wenn ich nur in der Nähe vom Haus bin... ich verzieh mich nurnoch in mein Zimmer... weil mir einfach im Moment alle Bilder hoch kommen... ich hab im Moment so eine Wut in mir drin ... und auch Wut in mir wenn ich meinen Papa sehe... versteht mich vielleicht... ich musste jedes mal daneben stehen als sie sich gestritten hatten... und bin jedes mal dazwischen gegangen als es mir zu viel wurde... und einmal ist es so eskaliert das mein Papa sie in den Schwitzkasten genommen genommen hat.. ich sehe dieses Jahr erst ein was er eigl. getan hat und bin so wütend auf ihn und würde ihn am liebsten nie wieder über den Weg laufen... ich gehe kaum noch raus weil ich einfach angst habe ihm zu begegnen ich gehe wenn dann nur ganz spät abends raus... aber nur am Wochenende... kann das alles mit der Verarbeitung zusammenhängen? und was kann ich dagegen tun? darüber reden fällt mir soooooo schwer wirklich sehr schwer :/

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von pingu72,

Was er getan hat war falsch, dennoch ist und bleibt er dein Vater. Du musst ihm nicht verzeihen wenn du das (noch) nicht kannst, aber du solltest lernen damit umzugehen. Zu Hause zu bleiben weil du ihm vielleicht begegnen könntest ist ziemlich dumm, denn damit schadest du nur dir selbst! Du lässt damit zu dass er dir dein Leben versaut.... Gehe raus, hab wieder Spaß und genieße dein Leben. Falls du ihn siehst schaue weg und geh weiter. Irgendwann wird es dich gar nicht mehr stören. 

Antwort
von Mietzzz3,

Villt führst du eine art Gedanken-buch und schreibst alles nieder deine Gefühle und gedankengänge...

Antwort
von MrMiles,

Grundsetzlich solltest du dir klar machen, dass es nicht dein Leben ist um das es geht. Du bist nicht verantwortlich für das Leben deiner Eltern.

Im Grunde ist es sogar sehr egoistisch von dir das du es dir so zu Herzen nimmst. Versuch deinen eigenen Weg zu gehen, dein eigenes Leben zu leben und nicht das Leben anderer zu kontrollieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten