Frage von Philipp12312344, 155

Sind das Druckstellen vom Sattel?

Schmerzen hat er keine wenn ich die Stelle berühre. Hatte gestern die Frage schon gestellt und habe jetzt ein Bild gepostet

Antwort
von LyciaKarma, 87

Bitte ein Bild vom Pferd ohne Sattel, vom Pferd mit Sattel - jeweils von der Seite und mit ganzem Pferd drauf. 

Ggf noch in der Bewegung. So kann man gar nichts erkennen. 

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 86

Das Foto ist nicht sehr aussagekräftig.

Wenn da weiße Haare sind, die vorher nicht da waren ( und das Pferd kein Methusalem ist), kann man davon ausgehen dass da der Sattel schuld ist.

Typisch ist, dass diese Stellen so in etwas eine Hand breit hinter dem Widerrist sind

Kommentar von Baroque ,

Stichelhaare bei einem sonst nicht stichelhaarigen Pferd oder mehr Stichelhaare als normal sind auch ein Lebermarker, dass also der Stoffwechsel Hilfe braucht. Unter dem Sattel gibt es nur so ein paar typische Druckstellen ... aber wir wissen ja gar nicht, wo am Pferd das Bild entstanden ist ;-)

Antwort
von Daisy20051998, 28

Soweit ich das erkennen kann, nein! Mein Pony hat das immer, wenn wir etwas länger geritten sind, dort wo die Schabrake ist. (Unter den Flanken)
Bin mir aber nicht sicher, da dieses Bild sehr ungenau ist

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 34

Nachdem hier die Verdächtigungen vom Satteldruck über einen Pickel bis hin zu Lebererkrankungen reichen, würde ich Doch raten, mal den Tierarzt zu befragen. 

Unsere Versuche einer  Ferndiagnose sind ja doch recht abenteuerlich.

Antwort
von Boxerfrau, 41

Naja das kann man auf diesem Bild nicht erkennen.. ehr so Fell und ein paar weiße Haare. ... Aber die Paar weißen Haare können auch bei Krankheiten bzw. Mängel entstehen... Allerdings tauchen die kreisrund auf und nicht nur in der sattel Lage.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 37

Sieht für mich nach normalen Stichelhaaren aus - mach nochmal ein Foto von weiter weg und stelle es als Antwort ein.

Antwort
von Michel2015, 44

Ist das der Wintermantel von Deiner Oma? Ach so, ne ein Pferd!

Sieht nach nix aus. Was ist denn da, wenn Du das berührst?

Kommentar von Philipp12312344 ,

Ein kleiner knubbel

Kommentar von Michel2015 ,

Das ist eine Talkdrüsenverstopfung.

Zu Deutsch, ein Pickel. Kommt von der Schabracke. Beobachten und abwarten. NEIN kein Clerasil, das schadet der Pferdehaut. Ringelblumensalbe eher.

Und nach dem Reiten immer den Rücken bürsten, das fördert die Durchblutung. Im Sommer auch abspülen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community