Frage von KlickKlickBAEM, 43

Sind das die Syptome eines Schizophrenen?

Hallo Leute :)

Ich stelle mir schon seit einiger zeit die Frage, ob ich schizophren bin, da ich immer wieder denke dass alle meine Mitmenschen sich gegen mich verschwören, obwohl ich eigentlich noch nie konkrete Probleme mit jemandem hatte. Mein Sitznachbar wirft mir schon seit 3 wochen immer wieder vor dass ich mich furchtbar komisch benähme. Ich habe hin und wieder das gefühl dass mir alles (Wände, Tisch, etc.) zulächelt und ich muss dann auch willkürlich grinsen oder kichern. Auserdem duzen mich hin und wieder meine gedanken, ich hab keine ahnung wie ich es sonst erklären soll. Bin ich also schizophren und wenn ja was soll ich machen ?

LG KlickKlickBAEM

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von reifermann, 23

Nun, es klingt schon etwas nach Schizophrenie, allerdings könnenwir dir keine Diagnose stellen. Dafür müsstest du dir professionelle Hilfe holen und zwar am besten von einem Psychiater... und das würde ich dir raten. Alles Gute!

Kommentar von KlickKlickBAEM ,

Ich frage hier ja auch nicht nach einer professionellen meinung sondern ich weis einfach nicht was ich machen soll und ich will nicht zu einem psychiater gehen wenn ich mir nicht einigermaßen sicher bin...

Kommentar von reifermann ,

Aber wenn du dort hin gehst könnt ihr direkt diagnostik termine vereinbaren und dann erfährst du was du hast. du hast ja nichts zu verlieren

Antwort
von Turbomann, 20

Da solltest du dich mal mit deinem Arzt unterhalten

Ob du eine Art von Schizophrenie hast (es gibt mehrere Arten), das kann dir leider nur ein Facharzt erklären.

Antwort
von Gronkor, 10

Ich würde an Deiner Stelle mal zu einem Arzt / einer Ärztin gehen und darüber sprechen. Es gibt auch psychiatrische Ambulanzen, an die man sich in so einem Fall wenden kann.

Noch scheint es ja so zu sein, dass Du Deine Verschwörungsgedanken als paranoid erkennst - aber mit der Zeit können sich solche Gedanken verstärken und verselbstständigen. Und wenn dann wirklich eine Psychose entsteht, merkst Du gar nicht mehr, dass Du krank bist (weil Du alle Gedanken für vollkommen real hältst) und begibst Dich dann auch nicht mehr in Behandlung.

Ich sage nicht, dass das passieren muss - aber was Du erzählst, klingt schon danach, als solltest Du Dich mal darum kümmern. Besser jetzt, als dass es dann irgendwann zu spät ist.

Antwort
von LilaHase2o, 20

Hier kann die Diagnose keiner stellen, such dir professionelle Hilfe, um das abzuklären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten