Frage von horzrider, 93

Sind das Depressionen(w/16 jahre)?

Hallo,

Ich (w/16) habe in letzter Zeit große Probleme. Ich habe z.B. das Gefühl, dass es das schlimmste der Welt für mich ist morgens aufzustehen, mich dann anzuziehen, Haare machen, schminken usw. Ich stelle mich oft Krank, damit ich nicht aufstehen muss, oder ich gehe schon mit den Klamotten für den nächsten Tag ins Bett. Alles was ich mache, läuft im Schneckentempo und mit 0 Motivation ab. Ich bin nicht dick oderso, aber ich könnte den ganzen Tag ununterbrochen irgendwas essen und ich habe total angst, das mich die Leute aus meiner Klasse nicht mögen, deshalb ging es mir auch lange Zeit richtig schlecht. Egal was ich machen soll oder will, ich finde für nichts mehr motivation. in meinem Hobby ( Reiten) laufen viele Dinge nicht so gut. Ich würde z.B. gern Turnier reiten, das ist allerdings nicht möglich, da wir nicht sehr viel Geld haben. Und noch viele weitere Dinge laufen absulut nicht gut ( alles wegen dem Geld). Es gab immerwieder Niederschläge.. deshalb habe ich gelernt, meine Gefühle irgendwie abzustellen. Jetzt haben sich innerhalb von einer Woche 2 große Wünsche erfüllt, aber ich habe kein bisschen Glück mehr gespürt. Ich bekomme oft ärger Zuhause, weil ich morgens nicht aufstehe(komme deshalb oft zu spät zur Schule) oder weil ich dinge, die ich gesagt bekomme einfach nicht mache und wenn doch dann nur sehr langsam und nach mehrmaliger Aufforderung. Generell gehe ich total Lustlos und Müde durchs leben. Ich hab allerdings keine Selbstmord Gedanken oder so. Hab ich Depressionen? Oder bin ich einfach nur Faul oder liegt es vlt. An der Pubertät? Was kann ich machen, damit es mir wieder besser geht?

Lg

Antwort
von NoReturn96, 30

Also ich würde es mal dem Hausarzt schildern der wird dir erstmal weiterhelfen und dich wahrscheinlich an einen psychologen überweisen. Habe selber depressionen (diagnostiziert) und einige Dinge die du beschrieben hast kommen mir sehr bekannt vor. Ich will dir natürlich meine Angst machen es kann ja auch nur eine Phase sein. 

Alles gute :) 

Kommentar von horzrider ,

Vielen Dank:)

Antwort
von FlyingCarpet, 26

Lass mal beim Arzt eine große Blutuntersuchung machen, kann eine ganz harmlose Sache sein.

Kommentar von horzrider ,

Ich hab schonmal eine Blutuntersuchung gehabt, der hat allerdings nur einen Leichten Vitamin- D Mangel festgestellt(Dafür habe ich Tabletten bekommen)

Antwort
von xmiriix, 36

Klar sind die Hormone auch ausschlaggebend dafür.

Letztes Jahr hatte ich so etwas ähnliches als mein Opa gestorben ist ich habe überlegt eine Therapie zu machen allerdings habe ich dann mit meinen Freunden über meine Probleme geredet und sie haben mich super verstanden. Im nachinein habe ich keine Therapie gemacht und festgestellt das es eine 'Depressive Fase' War.

Wenn es aber über einen längeren Zeitraum anhält solltest du dir professionelle Hilfe holen. Hört sich watscheinlich dumm an aber ist so. Die Menschen kennen sich damit aus und sind extra für Leute mit Depressionen da.

Kommentar von horzrider ,

Ja, das geht schon über einen längeren Zeitraum. Ich würde mir gern Hilfe holen, allerdings ist es mir sehr unangenehm, mit meinen Eltern darüber zu reden.

Kommentar von xmiriix ,

evtl kannst du zum Arzt gehen und auch ohne deine Eltern dorthin gehen.

Kommentar von horzrider ,

Das ist schwer möglich :/

Kommentar von xmiriix ,

sonst wage den Schritt und sprich mit ihnen drüber. Dann wird es dir besser gehen :)

Antwort
von Pfadfinder16, 9

Das ist einfach nur eine Phase, wie Du schon selbst sagst, Pubertät. Wird sich alles auflösen. Meine Antwort klingt in Deinen Augen beschissen, aber glaube mir in einiger Zeit sieht alles andes aus.

Antwort
von rafiiiiiiii, 29

Würd sagen nö... Bist nur n fauler Teenie 😜 ... Also ars*h zusammen kneifen ... Früher schlafen gehen und richtig Gas geben!

Kommentar von horzrider ,

Gut zu hören😁

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community