Frage von KiaraLilly, 35

Sind das Anzeichen für eine Essstörung?

Hallo, ich habe ein kleines Problem und zwar habe ich meine Figur nicht ganz im Griff. Ich bin 14 Jahre alt, 1.67 M groß und 47 Kg schwer. Ich wäre gerne noch viel dünner. Hab auch mal eine Zeit lang sehr wenig gegessen, jetzt esse ich eigentlich wieder normal. Damals war das so schön für mich zu sehen wie ich immer dünner wurde, aber da sich dann nur noch alle Sorgen um mich gemacht haben, habe ich dann aufgehört, leider habe ich dann wegen dem Jojo Effekt wieder zugenommen. Wenn ich mich jetzt im Spiegel anschaue bekomme ich nur Aggressionen und fühle mich schlecht. Ich mochte meine Figur viel lieber als man meine Knochen sah. Wenn ich magere, dürre Mädchen auf Fotos sehe will ich auch so aussehen :(

Irgendwie bin ich schon gestört und das weiß ich auch selber, aber glaubt ihr, dass das eine Art von Essstörung ist?

Support

Liebe/r KiaraLilly,

natürlich kannst Du Dich gerne zum Thema Gesundheit und Ernährung bei uns erkundigen. Sprich doch zusätzlich auch mit einer Person Deines Vertrauens darüber oder schau einmal hier vorbei: http://www.bzga-essstoerungen.de/

Dort kannst Du viele hilfreiche Tipps und weitere Informationen finden!

Herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

Antwort
von moopel, 12

Ja das klingt schon nach einem gestörtem Essverhalten, bzw einem gestörten Selbstbild. Du sagst zwar, du isst wieder normal, wiegst aber noch relativ wenig für deine Größe. Ich kann mir denken, dass was du als "normales" Essverhalten bezeichnet ist schon wenig. Gut ist, dass du von alleine zunehmen konntest... Aber dein Wunsch noch dünner werde und das du magere Mädels schön findest, deutet auf eine Störung hin. Ich kann dir nur raten, dir Hilfe zu suchen, so lange du diese Einsicht noch hast und es nicht zu spät wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten