Frage von brainsturm, 38

sind das anzeichen für depressionen?

hi :) ich bin 14 und denke ernsthaft darüber nach, ob ich vielleicht Depressionen habe... meine noten sind seit diesem Schuljahr so schlecht, dass ich vielleicht sitzen bleibe (sonst hatte ich immer einen guten 2er durchschnitt), ich habe schon ganz kurze Selbstmordgedanken und sonst fühle ich mich auch richtig schlecht und meide menschen so weit es geht.. in der schule gelte ich als sehr introviert und eingeschüchtert. in der Grundschule wurde ich auch schon heftig gemobbt und war deswegen bei Psychologen, doch dieser hat den kontakt abgebrochen(!) und ist nicht mehr erreichbar. ich habe auch sonst einfach mal so heulkrämpfe. wenn ich überzeugt wäre, dass ich Depressionen hätte, würde ich auch zu meiner muter gehen und ihr davon erzählen, aber ich weiß nicht wie (kann mit menschen nicht gut umgehen). achso und ich denke oft, dass ich zu kriminellen handlungen geneigt bin. im kindergarten hat es angefangen. ich habe manchmal kleine Figuren geklaut, jetzt mache ich natürlich nichts derartiges, aber ich bleibe immer für mich, auch in familie und da ist es vielleicht noch nicht aufgefallen, dass ich etwas seltsam bin...

sry das ich gleich so viel geschrieben habe und nicht auf Rechtschreibung geguckt habe :'D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jilli122, 38

Du hast schon Anzeichen einer Depression, aber wir können hier leider keine Diagnose stellen. Versuche irgendwie mit deiner Mutter zu sprechen oder mit einem Lehrer/Lehrerin der du vertraust. Vielleicht kannst du mal einen Termin bei einem anderen Psychologen machen und der kann dir dann helfen bei dem was momentan in dir vorgeht. Viel Glück.

Antwort
von Jeally, 34

Ob du Depressionen hast oder nicht kann dir nur ein Psychologe oder Psychiater sagen. Für eine Beurteilung ist es wichtig zu wissen wie sehr deine Symptome ausgeprägt sind, ob es jeden Tag so ist und seit wann du das ganze hast. Auch in der Pubertät kann man mal so eine Phase haben, die auf den ersten Blick vielleicht einer Depression ähnlich scheint, aber eigentlich ganz normal ist. Nur du kannst selbst wissen wie du dich fühlst und ob du glaubst, dass sich vielleicht andere auch so fühlen und es nur eine normale Phase in der Pubertät sein könnte. Wenn du dir denkst, dass du Hilfe haben möchtest oder zumindest eine Sicherheit was bei dir los ist, dann mach einen Termin beim Psychologen aus. Dieser wird dir sagen können was mit dir los ist und ob eine Therapie sinnvoll ist

Antwort
von Kabeljau, 26

Hi brainsturm,

um ehrlich zu sein - ich denke Du bist ein Fake! Ich arbeite in einer Schule und habe mit vielen 14 Jährigen zu tun. Niemand von denen hat einen Schreibstil oder Wortgebrauch wie Du ihn hier hinlegst.

Aber egal - ich will Dein Anliegen trotzdem ernst nehmen: Wenn Du wirklich solche Probleme hast, dann solltest Du nicht hier Lösungen suchen, sondern einen Arzt aufsuchen. Gehe zunächst zu Deinem Hausarzt und erzähle dem alles. Der wird Dich dann an den geeigneten Facharzt weiterleiten. Also, warte nicht lange - Du hast nichts zu verlieren. Außerdem kannst Du Dich ja auch noch an Deine Eltern wenden - denke ich mal.

Aber bitte mach Dich hier nicht wichtig, falls das alles nicht ernst ist ... OK!

Viel Glück und Gruß, Kabeljau

Kommentar von brainsturm ,

was stimmt denn bitteschön nicht mit meinem Sprachgebrauch?

Kommentar von brainsturm ,

mich erst als fake beschuldigen und dann so feige sein nicht zu antworten

Antwort
von xomelaniexo, 26

Läuft das denn jeden Tag so ab? Wenn ja, dann kann's gut möglich sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community