Sind das Depressionen ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kann hier keine Diagnose stellen, ich kann nur sagen, was ich davon halte, bzw. wie es mir geht.

Also, es klingt ziemlich ähnlich, damit möchte ich sagen, das es mir auch immer psychisch schlecht ging (leider im Moment auch wieder). Lt. meiner Psychiaterin habe ich wohl seit meinem 6. Lebensjahr Depressionen, auf jeden Fall fingen dort meine Selbstmordversuche an. Ich konnte mich aber nicht durchringen mir Hilfe zu suchen, aus heutiger Sicht war das ein Fehler.

Ich möchte Dich bitten, hole Dir ärztliche Hilfe! Und noch was, höre nicht auf Leute/Menschen, die meinen dass Du dich nur zusammenreißen sollst, das geht nämlich nicht, wenn Du wirklich Depressionen hast.

Ich habe mich nie gerizt, das ist eher das Krankheitsbild von Borderline, doch Borderline geht oft mit Depressionen Hand-in-Hand!

Ich kenne aber das "versteckspielen" meiner Gefühle/Gedanken, das war für mich als Kind überlebenswichtig.

Ich bin erst mit 42 Jahren zum Arzt gegangen und irgendwie war es zu spät, ich habe auf kein AD (Antidepressiva) mehr reagiert, auf keine Therapie mehr, selbst EKT haben nach einiger Zeit nicht mehr gewirkt. Jetzt habe ich einen Hirnschrittmacher, doch auch da lässt die Wirkung nach.

Wenn Du nicht weißt, wie Du das mit der Hilfe anstellen sollst/kannst, dann kann ich mir noch mal was überlegen, denn wenn Du zum Arzt gehst, erfahren Deine Eltern/Erziehungsberechtigten davon. Doch wenn Du wartest, wird es immer schlimmer. Vielleicht sind es ja auch "nur" die Schilddrüsen, dann bekommst Du Hormone und in ein paar Wochen ist alles vergessen?

Ich wünsche Dir alles Liebe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FragVane
17.04.2016, 15:53

Vielen Dank! Ich denke ich werde 1 Monat werden und wenn es schlimmer wird hole ich mir Hilfe.

0

Also kann gut sein das du unter Depression leidest. Du solltest mit deinen Eltern Freunden oder vielleicht sogar mit einem Psychologen reden. Noch mal ein paar kleine Sachen. 1. Du muss dich nicht unwichtig fühlen, da es immer Personen gibt die dich lieben und froh sind, dass es dich gibt. 2. Ritzen ist keine Lösung. Es schadet dir nur und hilf dir nicht bei deinen Problemen. 3. Selbstmord ist keine Lösung. Du läufst vor dem Leben weg, welches dir geschenkt wurde und hinterlässt nur Trauer. Außerdem hast du doch noch dein ganzes Leben vor dir. Willst du nicht auch die schönen Dinge im Leben wie liebe erleben?. Zum Schluss. Sei wie du bist und verstelle dich nicht anderen gegenüber. Das macht dich nur selber unglücklich. Ich wünsche dir viel Erfolg und vor allem Freude für dein weiteres Leben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FragVane
17.04.2016, 14:40

Danke

0
Kommentar von Trootz
17.04.2016, 14:46

Kein Problem :) Nicht aufgeben ;)

0

┇Ja, das sind Anzeichen einer Depression.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es können durchaus Depressionen sein, es sieht sogar ziemlich wahrscheinlich aus. An deiner Stelle würde ich mir jemand zum reden suchen, und mich einen Arzt anvertrauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung