Frage von irgendwasmitrot, 86

Sind Cheatdays wirklich sinnvoll?

Im Internet steht, dass man während einer Diät ein Mal in der Woche einen "Fresstag" sprich Cheatday einplanen sollte, an dem man wirklich ALLES essen darf. Somit soll man seinen Körper davon überzeugen, dass keine Hungersnot herrscht und den Stoffwechsel ankurbeln. Mein Onkel macht am Wochenende Cheatdays und hält damit lediglich sein aktuelles Gewicht, anstatt weiter abzunehmen. Sind Cheatdays wirklich sinnvoll? Nimmt man damit besser ab? Hat jemand Erfahrung?

Antwort
von voayager, 30

mmh, es erinnert mich wein wenig an Ramadan, wo tagsüber nichts gegessen werden darf, nach Sonnenuntergang dann aber schon. so etwas ist zweifelhaft, weil einem Pendel wein wenig gleichend, das mal nach links, dann aber wieder nach rechts ausschlägt. Heraus kommt dann was Mittiges. Beim Cheatday ist das nicht so ausgeprägt, aber eine gewisse Tendenz zum Besagten besteht eben doch.


Antwort
von CJoe78, 25

Wenn man es klug macht, kann ein Tag mit mehr Kalorien als sonst etwas bringen. Aber ein kompletter Cheatday mit ungesundem Essen sorgt nur dafür, dass man seinen Diäterfolg zunichte macht. 

Wenn man so etwas jede Woche macht, nimmt man natürlich nicht mehr ab. Das ist eine ganz schlechte Angewohnheit.

Ideal wäre hingegen ein sauberer Cheat- Tag mit mehr Kalorien, an welchem man ohnehin 60 min Krafttraining macht. Da isst man dann viele komplexe Kohlenhydrate in größerer Menge. Da dürfen auch ruhig mal 1000 kcal über deinem sonstigen Gesamtbedarf gegessen werden, da du durch den Sport mehr verbrennst. 


Das Krafttraining sollte dann aber entsprechend anstrengend sein, um sich die Pluskalorien auch zu verdienen. Damit kann der Körper auch Muskeln aufbauen, sofern der Eiweißbedarf täglich bei ca 1,2 g bis 2 g pro kg Körpergewicht liegt.


Ansonsten macht es statt dem Cheat Day Sinn, unter der Woche ab und zu ein beliebiges Cheat Meal zu essen, welches natürlich in die Gesamtkalorienbilanz passen muss.

Richtige Cheat Days sind nur für Sportler sinnvoll, die wirklich jeden Tag ins Gym gehen, und z.B. schweres Eisen stemmen oder andere, sehr harte Workouts absolvieren. Und dann auch nicht jeden Tag.

Die Kalorienbilanz ist letztlich für die Zu- oder Abnahme entscheidend. Beispiel: Isst du unter der Woche nur 2000 kcal bei einem Gesamtumsatz von 2500 kcal, sparst du entsprechend 5 x 500 kcal = 2500 kcal ein. 

Isst du am Wochenende dann einen Cheat Day mit 5000 kcal, ist die Kalorienbilanz ausgeglichen, und du wirst nicht mehr abnehmen. 

Machst du 2 Cheatdays, und kommst so sogar über deine Wochenkalorienbilanz, nimmst du zu.

Übrigens: 5000 kcal sind mit ungesunden Lebensmitteln ganz schnell erreicht. Da esse ich dann lieber 3500 kcal mit gesunden Lebensmitteln, nehme dadurch weiter ab und bin richtig satt.

Antwort
von Harkness1995, 45

Also psychologisch geshen ist dies Sinnvoll aber rein vom Körper her gesheen nicht! Und einmal die Woche ist zuviel denn lieber einmal im Monat und richtig frei drehen!

Aprpo jede dauerhafte Ernährung die man halten will sollten den Körper nicht auslaugen sondern man sollte darauf achten,  dass man auch an seine Vitamine, Balasstoffe und auch an seine Minaralien ran kommt!

Antwort
von majafu, 55

Einmal die Woche ist jedenfalls zu oft.

Wenn er sogar cheatdays macht, dann macht er ja nur 5 Tage Diät und isst 2 Tage alles was er will. Das kann ja nicht viel bringen.

Ich glaube das ist eher ne psychische Sache, dass man sich für die Zeit der Abstinenz belohnt und wenn man einen Tag im Monat mal was komplett ungesundes oder fettiges isst, dann schadet das sicher nicht so sehr deiner Diät wie wenn du das 2 mal die Woche machst.

Antwort
von dene1993, 24

Es kommt drauf an wie ein Cheatday gestaltet wird. Ich halte nichts davon, am Cheatday sich bei Mcäs vollzustopfen, eher würde ich einfach das essen worauf man schon immer Lust hat z.B. spaghetti oder selbstgemachte Pizza ;)

Antwort
von AppleTea, 20

Diäten sind ja schonmal nicht sinnvoll. Am besten die Ernährung dauerhaft umstellen und gut is

Antwort
von Oliverano, 34

Cheatdays sind lediglich für die Psyche sinnvoll. Wie sehr es den Stoffwechsel wirklich ankurbelt kann man nicht wirklich sagen,da es von Person zu Person sehr individuell ist. An dem Tag essen was man will ist in Ordnung,aber nicht so viel wie man will. Stelle sicher das du keinen Kalorienüberschuss fährst und dann wäre so ein Cheatday 1x im Monat für den Kopf gar nicht mal so verkehrt.

Antwort
von user023948, 23

Das wirkt Fressanfällen entgegen...

Antwort
von Chrublick, 33

Einmal im Monat ist es OK.
Allerdings ist es nur physisch sinnvoll..

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Diät & Kalorien, 8

Hallo! Eine Antwort von mir hast Du schon. Noch diese lesen, alles Gute.

http://www.gutefrage.net/frage/cheat-day-oder-doch-lieber-nicht#answer131375597

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community