Frage von Leonwhynot, 42

Sind Calcium Brausetabletten 500mg Gefährlich auf dauer?

Hallo eine kurze frage ich habe/hatte Calcium Mangel und meine Ärztin sagte zu mir ich soll jeden Tag ne Brausetablette zu mir nehmen. ich habe seitdem 500mg 2xPro Tag eingenommen.Ich mache das seid 5 Monaten ist es langsam schädlich oder kann ich so weiter machen?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Suesse1984, 25

Normalerweise wird das überschüssige Calcium einfach ausgeschieden, wenn du nicht grad Nierenprobleme hast. Lass doch mal dein Blutbild erneut bestimmen, das müsste doch schon längst wieder ok sein. Evtl würde dann ja auch nur alle paar Tage eine Brause reichen

Kommentar von Leonwhynot ,

Achso naja ich hab im Internet gelesen das diese Brausetabletten schädlich seien sollen und ein Herzinfarkt Risiko erhöht,manche sagen sie bringen nichts und manche sagen es wird einfach ausgeschieden.  

Kommentar von Suesse1984 ,

Also Herzinfarktrisiko is mir nur bei Kalium-Brausetabletten bekannt, bei Calcium nicht. Würde sie aber trotzdem jetzt nicht einfach ewig weiter nehmen ohne Blutbild checken zu lassen.

Kommentar von Leonwhynot ,

Ich ha einfach meine Hausärztin gefragt sie sagt Calcium tabletten die (frei erhältlichen) sind so gut wie ungefährlich soviel sollte mann nicht nehmen am besten 1 morgens. Der Körper nimmt eh nie die genau menge Calcium ein die drauf ist.

Antwort
von Repwf, 28

Kalziumüberdosierung

Eine Kalzium-Überdosierung wird in der Regel vom Körper selbst gelöst, indem er den Überschuss an dem Mineralstoff einfach über den Stuhl abgibt. Mit gleichzeitiger Aufnahme von Vitamin D oder bei bestimmten Krankheiten kann es jedoch zu einem Kalzium-Überschuss kommen. Es treten dann Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Müdigkeit und Muskelschwäche auf.
Die vermehrte Ausscheidung über die Nieren kann gefährlichen Flüssigkeitsmangel zur Folge haben. Langfristig können Gallensteine, Magengeschwüre, Nierenverkalkung und Nierensteine entstehen.

Antwort
von Odenwald69, 28

sorry aber hier immer den Arzt fragen, ggf. muss eine Blutprobe genommen werden. Was hat den artzt gesagt, dieser hat doch bestimmt einen Zeitrahmen definiert oder bis zum nächsten besuch... ?

Nie ohne Rücksprache igenwas absetzten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten