Sind ca.17000Euro Lebensversicherung Auszahlung nach 30ig Jahren nicht zu wenig. Ist eine Kapitale LV. Auszahlung in 3 Jahren.?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Patchrin T,

wie du lesen kannst, ist es nicht so einfach, pauschal eine Aussage zu deiner Lebensversicherung und deinem Auszahlungsbetrag zum Ablauf zu sagen.

Wie RudiRatlos67 schon geschrieben hat, kann es viele Ursachen für den voraussichtlichen Auszahlungsbetrag geben. Dieser ist von der versicherten Leistung in deiner Lebensversicherung abhängig. Die garantierte Versicherungsleistung berechnet sich unter anderem nach der

- der Beitragshöhe
- dem Garantiezins, der zu Beginn deiner Versicherung gültig war
- und evtl. eingeschlossenen Zusatzbausteine.

Risikobausteine, zum Beispiel die Vorsorge für Berufsunfähigkeit oder Pflege werden durch deinen monatlichen Beitrag bespart. Dadurch wird weniger Geld für die Bildung deines Garantiekapitals zum Ablauf verwendet. Das Garantikapital zum Ablauf bleibt während der gesamten Laufzeit unverändert bestehen. Zum Auszahlungszeitpunkt können dann noch die Leistungen aus der Überschussbeteiligung und den Bewertungsreserven kommen. In deiner Police kannst du das Garantiekapital und auch die Aufteilung deines Beitrages sehen.

Eine Beitragsfreistellung oder Beitragsreduzierung innerhalb der Laufzeit kann zu einer geringeren Leistung führen. Deine Versicherungsgesellschaft kann sich deinen Vertrag anschauen und dir sagen, in welche Bausteine dein Beitrag fließt  und ob es während der Laufzeit Vertragsveränderungen gab, die zu einer reduzierten Leistung führen.

Ich hoffe, meine Antwort hilft dir weiter,

Viele Grüße, Angie vom Allianz Hilft Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatchrinT
25.05.2016, 22:10

Danke,hast mir sehr geholfen. Werde mal mit der Versicherung sprechen....

0

Woher soll das jemand wissen ohne Deinen Vertrag zu kennen.
auch die Angabe das Du monatlich 51,13 Euro hilft nicht weiter.
Darüber hinaus fehlt noch die Angabe ob regelmäßig eine Dynamik stattgefunden hat.
Darüber hinaus noch wie hoch ist der Garantiezins oder ist die Versichung Fondsgebunden?
Eine Lebensversicherung hat viele Komponenten, Tarifmerklmale... zb:
1. Versicherungssumme
2. Todesfallsumme
3. zusätzliche Einschlüsse wie BUZ, Tod durch Unfall usw.
4. Verbundene Lebensversicherung gegenseitig für Partner

Handelt es sich um eine reine Kapitallebensversicherung, Risikolebensversicherung, Rentenversicherung... oder, oder , oder?

Die meisten Faktoren sind anhand der Police nachvollziehbar, was jedoch die größten Gewinnanteile ausmacht sind die Risikogewinne und die Beteiligung an den Bewertungsreserven. Auch der Verwaltungskostenanteil ist wichtig. Alles in allem wäre es ein riesieger Rechenaufwand um Deine Frage beantworten zu können..... Selbst wenn man alle Fakten kennen würde.

Bei 51,13 komme ich nach 360 Monaten auf eine brutto Beitragssumme von 18.406,80 Euro, ich gehe davon aus das hier wichtige Einschlüsse als Fakten und weitere Fakten fehlen.
Für eine reine Kapitallebensversicherung ohne Zusatzeinschlüsse aus den 80er Jahren als es noch gute Garantieverzinsung gab, ist der Betrag ungefähr 50 % zu niederig... Aber wie gesagt.... nach Deinen Angaben kann man hier nur im dunkeln stochern und nicht mal eine annähernd richtige Aussage treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage lädt sich ohne Wissen darüber, welcher konkrete Vertrag - also welcher konkrete Tarif - zu welchen Bedingungen mit welchen konkreten Leistungen abgeschlossen wurde, nicht beantworten! Handelt es sich um eine klassische oder eine fondsgebundene Versicherung? Du siehst....man muss noch viel mehr wissen, um deine Frage beantworten zu können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatchrinT
20.05.2016, 19:19

klassische

0
Kommentar von SaVer79
21.05.2016, 07:25

Das beantwortet einen einzigen der nachgefragten Punkte.....

0

Doch, zu wenig !

Hättest du monatlich den gleichen Betrag auf ein Sparbuch
eingezahlt, wäre mehr rausgekommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee, passt schon - oder vielleicht doch nicht, oder ...

Im Ernst, was erwartest Du für eine Antwort auf eine solche unsinnige Frage ?

Wie soll jemand, ohne den Vertrag genau zu kennen, darauf antworten können ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatchrinT
20.05.2016, 19:05

Gibst du Daten von dir gerne heraus? Na gut...Leistung im todesfall 23000 und Leistung bei Unfalltod 40000Euro

0

Wie viel wurde denn jeden Monat eingezahlt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatchrinT
20.05.2016, 18:46

51,13 Euro

0

Ja, nein, vieleicht!

Dei Frage kann ohne weitere Hintergrundinformationen nicht beantwortet werden. Je präziser du die Frage stellst, desto präziser und besser sind die Antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung