Frage von Iamanigga, 229

Sind Borderliner hochintelligent?

Ich kenne zwei Borderliner und beide wirken auf mich sehr intelligent. Ist die hohe Intelligenz sogar ein Kriterium oder ein Merkmal der Krankheit? Ich glaube nicht, dass es ein Zufall ist

Antwort
von DieWildeHilde87, 127

Ich könnte mir vorstellen, dass durch das Minderwertigkeitsgefühl und den hohen Ansprüchen an sich selbst, es zu einem größeren Drang kommen könnte sich Wissen anzueignen. Aber Wissen bedeutet auch nicht gleich einen hohen IQ. Ich selbst "Borderliner" z.B. scheitere eher oft durch die hohen Ansprüchen, den Perfektionszwängen und dass ich mir zu viele Sachen gleichzeitig aneignen möchte. Diese hohen Ansprüche kommen daher, dass man immer das Gefühl hat seinen Mitmenschen nicht genügen zu können und man befürchtet wegen Fehlern abgelehnt zu werden. LG

Antwort
von reginarumbach, 108

es könnte sein, dass du ihre hohe sensibilität wahrnimmst. hohe sensibilität gepaart mit sehr viel nachdenken, ergibt manch klugen satz, ist aber noch lange kein zeichen von höherer intelligenz...

Antwort
von Farbton2, 84

Nein, das hat rein gar nichts mit Intelligenz zutun...aber es ist bewiesen, dass Leute mit einer höheren Intelligenz auch leichter dazu neigen, depressiv zu sein. Sie denken einfach zu viel nach...xD

Antwort
von ScienceFan, 103

Borderline hat erst ein mal gar nichts mit der Intelligenz zu tun, sie ist auf traumatische Erlebnisse zurückzuführen. Jedoch müssen solche Menschen sehr viel durchmachen wodurch sie eventuell zu "waiseren" Menschen werden, das hat aber keinen direkten Einfluss auf den IQ.

Antwort
von FelinasDemons, 79

Ich hab drei Borderliner mal kennen gelernt und die waren normal intelligent.

Antwort
von peace1287, 133

Intelligenz hat mit Borderline nichts zu tun. 

Natürlich ist es möglich das ein Intelligenter Mensch, Borderline hat. Aber genauso gut ist es möglich das ein nicht so intelligenter Mensch an einer Borderline Störung leidet.

Borderline ist eine Psychische Erkrankung, die auf belastende und traumatische Erlebnisse zurückzuführen ist.

Und soetwas kann jedem Menschen pasieren. Unabhängigkeit von seiner Intelligenz!

Antwort
von hundeliebhaber5, 121

Ich kenne auch 2 Borderleiner. Der eine arbeitet in einer WFB. Der andre geht regelmäßig klauen. 

Das ist kein Scherz. Ich kenne diese Menschen aus einer Gruppe, wo ich ab und zu hingehe, wegen meinen psychischen Problemen.

Antwort
von Ostsee1982, 138

Hochintelligenz kommt bei "Gesunden" vor, kann bei der Borderline Persönlichkeitsstörung und den weiteren 100 Störungsbildern, bei Alten und Kindern vorkommen. Hochintelligenz ist kein Kriterium dieses Störungsbildes sondern eine genetische Veranlagung.

Antwort
von djbee, 172

Also grundsätzlich ist das kein Merkmal der Emotional instabilen Persönlichkeitsstörung (borderline typus). Natürlich gibt es auch hochintelligente Leute die diese Persönlichkeitsstörung haben.

Borderliner sind allerdings oft sehr gute manipulierer - das hat natürlich auch etwas mit Intelligenz zu tun. Allerdings manipulieren die meisten nicht bewusst - daher ist es natürlich fraglich ob es dann wirklich eine Manipulation ist. 

Antwort
von Dahika, 70

wow... toll. Du kennst  zwei Borderliner. Das ist ja toll. Ja, dann kannst du natürlich schon tiefgründige Aussagen treffen. 2 Borderliner... das ist mal eine Ausgangsgröße.

(tut mir leid, das kann ich nicht ernst nehmen).

Antwort
von Herb3472, 103

Ich kenne auch zwei Borderliner, die sind nicht hochintelligent.

Antwort
von Schneefall222, 70

Laut der Kriterien nicht.

Hier ist der link:

www.borderline-borderliner.de › borderl...

https://de.m.wikipedia.org › wiki › Borde...

Hoffe das hilft dir weiter

Antwort
von einfachichseinn, 84

Nein. Da besteht kein Zusammenhang.

Antwort
von Kanatar, 140

Nein. Borderline hat etwas mit Impulskontrolle und anderem zutun. Verursacht wird es zum einen Teil genetisch und zum anderen durch ein schlechtes Elternhaus bzw. ein schlechtes soziales Umfeld. Intelligenz spielt bei einer BPS keine Rolle.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Borderline ist eine frühkindliche Traumaerkrankung, nicht genetisch.

Kommentar von Kanatar ,

Beim hier stehenden Link finden Sie zum einen eine Metaanalyse von Arbeiten zu dem Thema und wenn Sie nach unten scrollen finden Sie das Abstract. Dort werden die Ergebnisse zusammengefasst, ohne, dass sie sich den Text kaufen müssen: http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0149763414000062

Die Wissenschaft legt nahe, dass die Genetik zu etwa 40 % zu einer BPS beiträgt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community