Frage von RealAutism, 140

Sind Bomben/Terroristen Pranks moralisch vertretbar und wie sieht es mit der Rechtslage aus?

Damit meine ich so Pranks wie zb den hier vom Youtuber "Jalas" er verkleidet sich als Saudi und tut so als wenn er eine bombe bei sich trägt und einen Anschlag ausführt, was haltet ihr von sowas und ist das überhaupt erlaubt ?

https://m.youtube.com/watch?v=lLxKR1-cgOQ

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von furbo, Community-Experte für Recht, 20

Toller scherz.

Abgesehen, dass ich ihn für recht geschmacklos halte, könnte er dich teuer zu stehen kommen.

Irgendjemand fühlt sich massiv bedroht und geht dich als Urheber der Bedrohung an. Eine Schusswaffe ist nicht vonnöten, ein dicker Schraubenschlüssel auf deinen Schädel reicht aus. 

Du könntest auch eine Massenpanik auslösen, wobei in der Flucht Menschen zu Tode getrampelt werden (den man dir anlasten wird).  

Im günstgsten Falle gibt es bei deinem Scherz ein großes Gelächter, im schlechtesten Tote und du zahlst bis an den Rest deines Lebens dafür. 

Antwort
von edhuad, 46

Hallo,

ich finde so etwas moralisch nicht vertretbar, da es nur subjektiv betrachtet "spaßig" ist. Alle anderen Menschen, die nichts von diesem Prank wissen, werden sich in diesem Augenblick in Todesangst fürchten, in Panik geraten, Angst um ihre Familienangehörigen haben. Wegen der plötzlichen Todesangst würde in Sekundenschnelle eine Massenpanik enstehen, bei welcher kleine Kinder und ältere Menschen einfach niedergetreten werden oder schlimme Autounfälle entstehen, weil Menschen versuchen panisch über die Straßen wegzulaufen. Ich sage dir, das passiert in Sekundenschnelle, wenn ein Mensch sich in Todesangst befindet. Denn ab diesen Zeitpunkt stellt sich bei den meisten Menschen purer Egoismus aus eigenem Überlebensdrang ein. Die Menschen wissen gar nicht, dass das ein Prank ist. Woher auch? Denn in letzter Zeit geschehen solche menschenverachtenden und schrecklichen Terroranschläge leider sehr häufig. Abgesehen davon, dass es unter den Menschen auch einen Polizisten geben könnte, der dich direkt aus Notwehr erschießt oder auch eine Person, die zufällig bewaffnet ist, oder dass du von vielen Leuten angegriffen und bewegungsunfähig gemacht wirst. Es klingt alles sehr extrem, chaotisch, dramatisch und hochgedacht, aber es würde die Realität sein, denn wie gesagt. Ab dem Punkt, an dem der potentielle Tod eines Menschen vor seine Augen geführt wird, wird er ALLES tun, um diesen zu verhindern. Selbst wenn du diesen Personen sagen würdest, es sei ein Prank, viele würden dir nicht glauben, erst Recht nicht die Polizei, die Leute wären weiterhin panisch, empfindliche Menschen würden einen psychischen Schock erleiden.

Außerdem ist es abstoßend sich über solche aktuellen und ernsthaften Probleme in dieser Form oder überhaupt lustig zu machen. Es sind allein im Laufe des letzten Jahres bestimmt tausende unschuldige Menschen weltweit an Terroranschlägen gestorben. Also haben tausende Familien und Freunde ihre liebsten Angehörigen verloren. Findest du es in irgendeiner Weise witzig dieses schreckliche Ereignis in Form eines Pranks zu rekapitulieren? 

Jeder Mensch, der sich über so etwas lustig macht, hat keinen Humor, sondern ist einfach ein Sadist, der diese Lage nicht objektiv, sondern nur subjektiv betrachten kann. Und zwar als chipsessender Zuschauer an einem Freitagabend, wissend darüber, dass dies alles nur "geprankt" ist, weil es im Titel steht.

Doch wer Mitgefühl hat, der wird diese dämliche Idee allein schon wegen der momentanen Todesangst der Menschen verwerfen.

edhuad

Kommentar von RealAutism ,

Aber wie kommt es dann dass die Youtuber die solche Pranks machen so viele Fans und Klicks haben auf youtube, facebook und co. ? Man muss doch nicht alles ernstnehmen es ist schließlich ein Prank

Kommentar von edhuad ,

Es geht hier nicht um die Zuschauer! Klar finden die Zuschauer es witzig, weil sie wissen, dass es ein Prank ist, weil es im Titel steht! Aber wenn man kein Autist ist, dann weiß man, dass die Opfer von so einem Prank es zu diesem Moment nicht wussten. Und daraus kann schlussfolgern, was für eine Angst diese Menschen gehabt haben mussten. Ganz ehrlich, findest du es witzig, wenn Menschen Todesangst haben? Wenn du in so einer Situation bist, dann unterscheidest du nicht zwischen Prank oder nicht Prank. Du hast nämlich nur wenige Sekunden um eine Entscheidung zu treffen. Entweder du haust ab und riskierst dein Leben oder machst den "Prankster" kampfunfähig und rettest so sofort dein Leben und das Leben aller anderen Menschen, oder du kannst aus welchen Gründen auch immer vermuten, dass es ein Prank ist, weißt es aber nicht zu 100%, sonst wäre es ja kein Prank, und gehst somit das Risiko ein zu STERBEN. Punkt.

Was ist mit den Kindern oder älteren Menschen, die noch nie etwas von Pranks gehört haben ? 

Ich wünsche niemandem diese schreckliche Todesangst und das Bangen um die eigene Existenz. Selbst dann nicht, wenn diese Angst nach ein paar Sekunden durch eine versuchte "Aufklärung" über den Prank wieder behoben wird.

Ach ja und diese "Prankster" sind daher häufig so beliebt, weil sie entweder sonst viele moralisch vertretbare und wirklich witzige Pranks machen oder einfach nur, weil sie bei Jugendlichen, die so denken wie du, im Trend sind.

Wieso hat Justin Bieber VEVO auf YouTube fast die meisten Abos in YouTube? Muss es gleich bedeuten er ist ein toller Sänger und total talentiert und das alles was er tut ist richtig ist?

Orientier dich nicht an der Masse, sondern bilde dir deine eigene Meinung, wenn du es selbstbewusst und authentisch durch dieses Leben schaffen willst!

Kommentar von Prommor1996 ,

Die Zuschauer finden das lustig. Was die meisten nicht wissen . Diese Pranks sind alle "Fake". Die zu erschreckenden Personen sind immer eingeweiht. Es gibt auch Videos wo unwissende gepranked werden... unter anderem haben Gruppen die Pranker zusammengeschlagen und einer hat demjenigen eine Glas Flasche über den Kopf gezogen. 

Sehr Spaßig für die Pranker...

Viele grüße

Antwort
von FrankoLogo, 37

Das ist krank und hast mit einem Scherz nichts mehr zu tun, diese Menschen sollten mal ein paar Tage in den Knast, oder eine sehr hohe Geldstrafe bekommen.

Antwort
von altgenug60, 56

Natürlich ist das nicht erlaubt. Und moralisch vertretbar nun mal schon gar nicht. Ich habe schon Sinn für Humor, und zwar durchaus auch für ziemlich schrägen und schwarzen. Aber dieser "Pranker" darf sich jetzt definitiv nicht beschweren, wenn ihn die Polizei im Eifer der Gefechts erschießt oder ihn ein zufällig kampferprobter Busfahrgast krankenhausreif schlägt.

Kommentar von RabbytJ ,

Es sit doch lusitg,wer glaubt es denn und rennt da weg? die machen es ja sehr offensichtlich.

Kommentar von edhuad ,

Was ist daran bitteschön lustig? Die panikerfüllten Reaktionen der Menschen in Todesangst? Wenn du das lustig findest, dann bist du sadistisch, darüber wäre ich nicht glücklich.

Wa würdest du machen, wenn du gerade in der Situation steckst, dass eine Person vor dir steht und gerade droht sich in die Luft zu sprengen. Du hast zwei Chancen. Entweder es ist ein Prankster und du bleibst stehen und lachst darüber, gehst aber das Risiko ein, dass es tatsächlich ein Terrorist ist und riskierst somit dein einziges Leben, oder du rennst in panischer Todesangst weg, um dein Leben zu retten und gehst das Risiko nicht ein, ermordet zu werden und somit dein Leben zu verlieren.

Die zweite Option wäre um einiges schlauer. Und so geht es den meisten Menschen, die Opfer eines solchen "Pranks" werden. Und daraus kann ein mitfühlender Mensch schlussfolgern, dass so ein Prank moralisch gesehen nicht gerechtfertigt ist. Punkt.

Antwort
von MorsElthrai, 60

Das Problem bei Pranks ist, das es sich rechtlich betrachtet nicht selten um den Tatbestand der Körperverletzung handelt. Weswegen ich persönlich diese Erscheinung ohnehin schon für absolut Geistesgestört halte. Ich verstehe nicht was am Schmerz anderer Menschen witzig sein soll.


Davon abgesehen ist auch das vortäuschen einer Straftat, wozu auch ein vorgetäuschter Terroranschlag gehört, eine Straftat unf man kann rechtlich dafür belangt werden.

Wobei gerade in so einem Fall sogar die Gefahr des tötlichen Schuss durch die Statliche Sicherheit wohl das größere Gefahrenpotential hat, als die vorgetäuschte Straftat an sich. Denn es gibt immer mal wieder übereinfrige Beamte, die doch erst die Waffe ziehen und wenn der Beamte dann auch noch jung, unerfahren und ängstlich ist, kann es schnell mal zu einem Schuss kommen. Und wie uns schon in der Schutz- und Wachausbildung beigebracht wurde, bei potentiellen Selbstmordattentäter schiest man erst und stellt später fragen, weil zögern den Tod bedeuten kann. Also sollte man über solche "Scherze" doch mal ein wenig genauer nachdenken bevor man denkt es wäre "cool" sowas zu machen.

Kommentar von RealAutism ,

Jalals macht es ja extra dort wo sich keine Polizei/Sicherheitspersonal befindet von daher ist die gefahr relativ gering

Kommentar von MorsElthrai ,

Nun Zivilisten die eine Waffe tragen, schiessen bekanntlich noch eher als jede Staatssicherheit, einfach, alleine deshalb schon, weil sie es nicht gewohnt sind mit Gefahrensituationen um zu gehen und daher schnell der Angst nach geben. Und ein Tier das Angst hat und keinen Ausweg weiss, beisst zu. Da ist der Mensch nicht anders.

Aber ich schätze auch gesunder Menschenverstand wird der Dummheit mancher Menschen keinen Einhalt gebieten und so wird es immer wieder Menschen geben sie sowas für witzig halten und deshalb weiter solche Aktionen durchziehen. Bis was passiert. Und dann ist das Geheule das es doch nur ein Scherz sei groß.

Antwort
von Enzylexikon, 41

Eine solche Vortäuschung einer Straftat ist aus meiner Sicht absolut geschmacklos und zudem respektlos gegenüber den tatsächlichen Opfern von terroristischen Anschlägen bzw. deren Angehörigen.

Dadurch werden außerdem Ängste gegenüber Muslimen geschürt, was wiederum dem rechtsgerichteten Mob von PEGIDA und Co in die Hände spielt.

Ich finde das weder witzig noch geistreich, sondern primitiv und dumm.

Kommentar von RealAutism ,

Wieso sollte das respektlos sein verstehe ich nicht ?

Kommentar von edhuad ,

Ist das dein ernst? Durch Terroranschläge haben sehr viele Menschen in kürzlich vergangener Zeit ihr Leben verloren. Unschuldige Menschen und somit auch sehr viele Angehörige und Freunde ihre Geliebten. Was glaubst du löst so ein "Prank" in den Köpfen dieser Menschen aus? Was hat es für einen Unterhaltungswert, wenn ich so einen schrecklichen Wendepunkt im Leben tausender unschuldiger Menschen rekapituliere? Hast du keine Empathie?

Kommentar von furbo ,

Offenbar bezieht sich dein Nickname auf Tatsachen, denn sonst würdest du die Antwort verstehen. 

Antwort
von wernher88, 82

Das gibt eine saftige Strafe, wenn man den mal zu fassen bekommt. Wenn es keine gestellten Videoaufnahmen mit Schauspielern sind, sondern echt, dann ist es ja Eingriff in die öffentliche Ordnung, Körperverletzung (auch seelisch) Nötigung und wer weiß was sonst noch alles. Im Übrigen würde ich sogar Terror dazurechnen wollen, da er Angst und Schrecken verbreitet.

Kommentar von RabbytJ ,

das ist in australien, komme nicht mit der hiesigen Rechtslage.

Kommentar von RealAutism ,

Du kannst das doch nicht mit terror gleichsetzen es ist doch bloß ein prank meine güte 

Kommentar von wernher88 ,

Ich hoffe der bekommt mal richtig den Arsch versohlt und dir , der du das ja so richtig geil findest, sollte es morgen in der Ubahn passieren, dass dir einer eine zischende Handgranate auf den Schoß legt.  ;-)

Kommentar von RealAutism ,

Ich würde es mit Humor nehmen wernher :D

Kommentar von wernher88 ,

Was ich leider bezweifle. Obwohl ich anhand deiner anderen Fragen, die du hier im Forum stellst, den Eindruck bekomme, dass du es Ernst meinen könntest.

Antwort
von SergeantPinpack, 57

Ja, terroristische Pranks - das ist genau das, was wir brauchen

/ironie off

Strafbar? Ja, ist es.

Kommentar von RealAutism ,

Aber es gibt doch so viele Terroristen/Bomben Pranks bei Youtube ist das echt strafbar? 

Kommentar von SergeantPinpack ,

Ich habe mir den Clip jetzt nicht angeschaut, aber du kannst ja gerne mal beim Sicherheitscheck am Flughafen einen "Bombenwitz" reißen und dann mal schauen, was passiert.

Kommentar von RealAutism ,

Ja am Flughafen macht man es ja auch nicht eher so abgelegenere orte oder wo keine polizei/sicherheitspersonal ist ein paar leute erschrecken xD weil lustig ist es ja schon

Kommentar von altgenug60 ,

Nein. Das IST: NICHT. LUSTIG: !

Kommentar von RealAutism ,

Wieso its just a prank :p

Kommentar von edhuad ,

Ich wäre nicht stolz drauf so ein empathieloser und kurzdenkender Mensch zu sein ....

Kommentar von PeterJohann ,

Nomen est omen!

Kommentar von furbo ,

Mein Gedanke.

Antwort
von RTB2012, 45

Kann in die Hose gehen.

Verständlicherweise sind die Zeigefinger der sek Leute sehr nervös.

Hat jalas denn eine Bodycam dabei, die uns zeigt, wenn ein Projektil durch ihn durchdringt, wenn er so einen Quatsch macht?

Würd mich mal interessieren. Gibt bestimmt viele Klicks. Vor allem, wenn er dann noch ein wenig rumhüpft, wie ein Känguru...manno, was geht in Eurem Kopf vor...zum Glück zahlt Ihr meine Rente nicht....

Kommentar von RealAutism ,

Wen meinst du denn jetzt mit "ihr" ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community