Frage von Chizumy, 25

Sind Bauchschmerzen über einen Zeitraum von 2 Wochen gefährlich?

Im September fing es an das ich morgens immer mit Bauchkrämpfen aufgewacht bin,Blähungen und Durchfall waren die folge.Danach hatte ich die Woche Ruhe,aber dann traten die Symptome zwischendurch auf.Aber seit letzter Woche habe ich auch tagsüber ein Gefühl als hätte ich was schweres im Bauch.Sonstige Auffälligkeiten habe ich keine,weiß auch nicht was das sein könnte.Diese Bauchkrämpfe treten meistens abends auf und rauben mir den Schlaf.Zu mir:ich bin 20,etwas übergewichtig,nehme seit fast einem Jahr die Dreimonatsspritze und trinke nur noch Mineralwasser.Was mir auffiel ist,das die Krämpfe bei z.B säurigen,salzigen Sachen auftreten.Könnte das ein Reizdarm sein? Als ich von meinem Freund mal Colamix getrunken hab,bekam ich diese Bauchkrämpfe schon wieder,bei Mineralwasser komischerweise nicht? Habe auch kaum noch Hunger.Muss ich mir da Sorgen machen? Die Mutter meines Freundes kocht nicht immer gesund,sonderm Gerichte die sättigen.Aber das ich keinen so wirklichen Hunger habe,macht mir sorgen.Doch ich fürchte mich vor dem Arzt besuch :( Mein Freund leidet mit 19 Jahren an Morbus Crohn,er raucht,sitzt viel und trinkt nur süßes,nun hab ich Angst auch daran erkrankt zu sein :(

Antwort
von Wonnepoppen, 18

Du kannst dich nicht mit deinem Freund vergleichen, oder rauchst du auch u. ißt  viel süßes, bzw. bewegst dich zu wenig?

du verträgst einfach keine "säurigen u. salzigen" Sachen, bzw. Colamix! 

Geh mal zu einem Internisten, der hat Möglichkeiten heraus zu finden, woher die Beschwerden kommen?

Versuche etwas  ab zu nehmen!

Antwort
von lieblingsmam, 15

Es geht um Deine Gesundheit und deshalb solltest Du zum Arzt gehen. Selbst herumdoktern hilft Dir nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community