Frage von fcpeace, 13

Sind Baptisten evangelisch Reformierte oder gibt es da Unterschiede?

Antwort
von Teifi, 8

Ist nicht das gleiche.

Baptisten sind eine Freikirche, deren Merkmal ist (kurz gesagt:) dass man erst dann getauft wird, wenn man es wirklich möchte. Es gibt also keine Babytaufe bei den Baptisten.

Sie zahlen auch keine Kirchensteuer, sonden geben freiwilliges Geld direkt an ihre Gemeinde bzw. den Bund, um die Pastoren zu bezahlen.


Bei der evangelischen Kirche gibt es die Lutheraner und die Reformierten; hängt meist von der Gegend ab. Und dann gibt es noch Gebiete wie das Rheinland, wo kein Unterschied gemacht wird, nennt sich dann Unierte (also vereinigte) Landeskirche.


Antwort
von josef050153, 5

Baptisten sind eine taufgesinnte, freikirchliche Gemeinschaft.

  • Taufgesinnt:Jemand wird erst getauft, wenn er
    • sein Leben Jesus übergeben hat - Die Namen mögen hier schwanken, aber es ist immer eine Umkehr vom bisherigen Leben gemeint.
    • sich in einem Alter befindet, in dem er eine bewusste Glaubensentscheidung treffen kann.
    • seinen Glauben öffentlich (meist vor der Gemeinde) bezeugt hat.
    • vor der Taufe eine Unterweisung im Glauben stattgefunden hat.
    • bereit ist, ein Leben in der Nachfolge Jesu zu führen.

    Meist wird diese Taufe durch Untertauchen vollzogen.

  • Freikirche bedeutet:

die Gemeinde hält sich bewusst von staatlichen Privilegien wie Kirchensteuer fern, lässt sich aber auch nichts vom Staat dreinreden.

Antwort
von Othetaler, 5

Nein. Sie sind eine eigene (evangelische) Glaubensgemeinschaft.

https://de.wikipedia.org/wiki/Baptisten

https://de.wikipedia.org/wiki/Reformierte_Kirchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten