Frage von Yai93, 69

Sind Asiaten in Deutschland unbeliebt?

in meinem Leben musste ich mir schon einiges an Mist anhören und gestern war ich wo was trinken wo es Live Musik gab und wo ich kurz den Platz verlassen hab und wieder kam lag eine offene Yum Yum Suppentüte rum, was soll ich davon halten?

Antwort
von janfred1401, 53

Bei manchen Deutschen ist alles, was nicht deutsch aussieht, unbeliebt. Gerade in den neuen Bundesländern waren die Vietnamesen nicht gut gelitten, weil einige Ossis meinten, es ginge den Vietnamesen zu gut. Krawalle in Rostock Anfang der 90er. Sie dachten aber auch den Kubanern ging es zu gut, den Angolanern ebenso. Neid war also das Hauptmotiv. Heute wird es auf die Religion geschoben.

Diese Rassisten gabe es damals und es sind leider nicht weniger geworden.

Kommentar von Chevejo ,

rassisten gibt es in vielen anderen ländern auch - in manchen mehr, in manchen weniger. und religiös-rassistische fanatiker natürlich auch

Antwort
von dasistsparta5, 33

das sind leider die ewigen rassisten bzw Leute die sich für was besseres halten. Vielleicht war es auch nur ein infantiler Kinderstreich. so oder so, du bist besser als diese Menschen. Wer sowas macht ist jämmerlich

Antwort
von Barbaratlos, 57

Pfeif drauf, eigentlich ist doch gar nichts passiert.
Die Dinge haben nur so viel Bedeutung, wie wir ihnen geben. Gelassenheit siegt!

Antwort
von ManuViernheim, 38

Asiaten sind in Deutschland beliebt, da sie sich anpassen und nie negativ auffallen.

Sie sind meist immer höflich, respektieren die deutsche Kultur, Religion usw.

Sie fordern auch nicht ständig materielle Dinge und sie sind alle legal in Deutschland.

Das was du erlebt hast, war bestimmt Zufall. Mache Dir nichts daraus.

Antwort
von 1988Ritter, 42

Ich wohne im Ballungsraum Rhein/Ruhr.

Hier leben eine Vielzahl von Asiaten, und ich kenne niemanden der gegen Asiaten etwas hat. Tatsächlich ist es sogar so, dass die Asiaten kaum wahrgenommen werden, weil sie sich nicht in den Vordergrund drängen, und von Natur aus nicht auffallen wollen.

Die Deutschen sind an sich auch nicht ausländerfeindlich eingestellt. Ganz im Gegenteil freut sich der Deutsche sogar über andere Kulturen.

Was eine wachsende Anzahl von Deutschen allerdings stört, wenn bestimmte Teile von Ausländer die Freundlichkeit der Deutschen ausnutzen, und Forderungen stellen, die jenseits der deutschen Identität sind.

Jede Nation hat einen Anspruch auf eine eigene Identität. Wenn man dies den Leuten fremdbestimmt abspricht, dann kann es zu Unmut führen.

Antwort
von Qochata, 25

Asiaten sind mit Sicherheit eines der beliebtesten Ausländer in Deutschland, weil die meisten Asiaten Deutschland mögen und respektieren, während einige andere hier lebende Ausländer sogar Deutschhasser sind

Antwort
von DrBronstein, 69

Ich sehe den Zusammenhang nicht. Ostasiaten sind nicht im Besonderen unbeliebt.IMHO.

Antwort
von Trogon, 58

Wegen ein paar Spinnern darf man nicht auf die Gesamtbevölkerung schließen.

Denke eher das Gegenteil, weil Asiaten nicht wegen Sozialleistungen nach D kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten