Sind Antideutsche eigentlich wirklich Links?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die sogenannten Antideutschen sind aus einer Abspaltung der damaligen radikalen Linken hervorgegangen, die keine Böcke mehr auf den linken Antizionismus/linken Antisemitismus und Anti-Amerikanismus hatten.
Sie erklärten sich sogleich solidarisch mit Israel und den USA, was ja nicht bedeutet: sie dulden alles, was diese Staaten tun!!!
Da die Linke bekanntermaßen ein antisemitisches (antizionistisches) Problem mitten in ihren Reihen hat, ist es klar, dass ihnen ihre ehemaligen "Kollegen", die nun sogenannten Antideutsche sind, nicht schmecken.
In ihrem "Linken" Wahn, stets arabische und muslimische interessen zu unterstützen, alles andere niederzubügeln, hat sich ein harter Kern in der LInken - aber über Jahrzehnte gebildet, der nichts mehr mit Antikapitalismus oder anti-Kriegs-Idealen (Anti-Imperialismus)  zu tun hat -
Und wieso nennst du diese "Antideutschen" Zionisten=
Gehts noch, NUR weil jemand sich solidarisch mit Israel bekennt sowie deren Existienzrecht anerkennt, ja verteidigen will - muss er noch lange kein Zionist sein.
Übrigens, diese "Antideutschen" sind erst seit 1989 so benannt worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?