Frage von aannalee, 47

sind allgemeine vorsorgeuntersuchungen bei heranwachsenden noch so sinnvoll?

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Gesundheit, 13
  • Auf jeden Fall, ja! 
  • Es ist natürlich immer so mit Vorsorge: Wenn man nichts hat, wäre es auch egal gewesen. Das trifft auf die meisten Jugendlichen natürlich zum Glück zu und ist bei Vorsorgeuntersuchungen von Erwachsenen ja auch nicht anders. Natürlich sollte jeder eine Darmkrebsvorsorge ab 50 machen und natürlich hat nur ein ganz kleiner Anteil wirklich Darmkrebs. Das gleiche gilt für den Pap-Abstrich, der bei Frauen regelmäßig gemacht wird. Aber, und das ist doch wohl der entscheidende Punkt, die wenigen, bei denen eine ernsthafte Krankheit entdeckt wird, haben dadurch drastisch bessere Chancen, geheilt zu werden.
  • Die Vorsorgeuntersuchungen bei Jugendlichen sind in dieser Hinsicht sehr wertvoll, weil dort rechtzeitig Probleme erkannt werden können. Außerdem bieten sie den Jugendlichen die Gelegenheit mit einem Arzt vertrauensvoll zu sprechen, wenn sie sonst z.B. aufgrund des schlechten Elternhauses dazu keine Gelegenheit bekommen oder sich nicht trauen, darum zu bitten.
Antwort
von Josefiene, 31

Wenn sie es nicht wären würde man sie nicht mehr anraten.

Kommentar von aannalee ,

warst du da schonmal ?

Kommentar von Josefiene ,

Ja! Das ist aber schon ein Weilchen her.

Kommentar von aannalee ,

was wurde bei dir untersucht?

Antwort
von fwgFIWgw, 33

Warum sollten sie es nicht mehr sein? 

Antwort
von Marshall7, 24

Ja sinnvoll schon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community