Frage von OliverG99, 176

Sind alle Veganer aggressiv?

Mich hat gestern eine Gruppe Veganer angesprochen die eine kleine Demo abgehalten hat. Hab halt grad genüsslich nen Döner verputzt und denen gesagt dass ich nicht ohne Fleisch leben könnte.
Daraufhin sind die richtig aggressiv geworden und wollten auf mich losgehen. Zum Glück hatte ich Hilfe von nem Kumpel der einem von denen richtig aufs Maul gegeben hat, weshalb die dann geflohen sind.
Warum wundern die sich bitte wenn sie angefeindet werden

Antwort
von Iflar, 88

Sind alle Veganer aggressiv?

Ja! Ausnahmslos alle Veganer sind aggressiv! Die Gewalttaten von einigen Veganern sind immer auf alle Veganer der ganzen Welt, ja des ganzen Universums zu pauschalisieren, denn Veganer sind untereinander völlig gleich. Jeder Veganer entspricht im Verhalten exakt einem beliebigen anderen Veganer. Menschen, die ein ähnliches Essverhalten haben, sind zwingend notwendig auch in jedem anderen Verhalten völlig gleich. Man kann praktisch jeden Veganer durch einen anderen Veganer ersetzen. Sie wählen alle die Grünen, fressen nur Gras, propagieren ihre Essgewohnheiten und spenden all ihr Geld an Peta.

Genauso war das mit den Juden... Die seien alle hinterlistig, haben große Nasen, arbeiten im Finanzwesen... Die seien auch alle so gleich wie Veganer untereinander, nur dass sie eben nicht die gleiche Essgewohnheit, sondern die gleiche Religion haben.. Na klingelt es? Einzelne Verhaltensweisen auf soziale Gruppen pauschalisieren? Gruppenmitglieder herabwürdigen? 

Diese Fragestellung ist derartig diskriminierend und menschenfeindlich, dass man sie eigentlich direkt löschen sollte. Würden anstatt "Veganer" "Muslime" oder "Schwarze" im Titel stehen, wäre die Frage weg, aber mit Veganern kann man es machen. Manche von denen sind so anders, dass man aus Angst sich einzugestehen, dass die in mancher Hinsicht vielleicht doch besser essen als man selbst, lieber undifferenziert über sie herzieht. 

Kommentar von AppleTea ,

wunderbare Antwort. DH

Kommentar von Omnivore08 ,

Der erste Absatz war sehr unterhaltsam! Und ein Fünkchen Wahrheit ist auch dran!

Kommentar von Iflar ,

Jeder hat seine Vorlieben... Wenn dich undifferenzierte, pauschale und unlogische Aussagen unterhalten, ist das dein gutes Recht!

Kommentar von Omnivore08 ,

Wenn dich undifferenzierte, pauschale und unlogische Aussagen unterhalten, ist das dein gutes Recht!

Ich finde vegane Texte unterhaltsam....manchmal auch perfide (Hungerthese)!

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Beschämend, dass gerade du den Begriff "perfide" aufgreifst im Zusammenhang mit Veganern...

Kommentar von Omnivore08 ,

Klar. Deine B12-These ist auch perfide, weil sie erlogen ist! Denk mal drüber nach! Propaganda ist IMMER perfide, weil sie eben NICHT der Wahrheit entspricht!

Antwort
von KleinToastchen, 130

Also zuerst mal, haben die natürlich nicht aggressiv zu reagieren, aber du solltest dann genauso wenig provozieren. Sein Handeln löst immer auch eine Konsequenz aus. Ihr habt da alle euren Teil dazu beizutragen. Es kommt nicht drauf an, ob man Veganer, Vegetarier oder Fleischesser ist - so ein asoziales Verhalten hängt vom Charakter ab. Und so nebenbei: Ich hoffe mal, dass dein Kumpel eine Anzeige wegen Körperverletzung bekommt. Leute, die Gewalt anwenden, sind einfach nur erbärmlich.. 

Antwort
von Schuhu, 107

Dein Kumpel hat ganz allein eine Demonstration gefährlicher und angriffslustiger Veganer aufgelöst? Hut ab - das kommt vom Fleisch-Essen. Oder hast du dir die Geschichte nur ausgedacht? Oder zumindest "aufgeblasen"?

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Hust - DH ! :):)

Antwort
von Nordseefan, 122

Nein, zum Glück nicht alle.

Aber wie bei allen Gruppierungen die anderes als die breite Masse sind, gibt es halt auch immer extremisten.

Meinetwegen kann einer sein was er will: Hauptsache er respektiert und toleriert die "anderen"

Man muss aber auch nicht gleich schlagen wie ihr/dein Kumpel es getan hat

Antwort
von Undsonstso, 94

Dass alle aggressiv sind, bezweifle ich...... Nebenbei bemerkt, hat dein Kumpel auch ein hohes Potential an Gewaltbereitschaft.

Im Internet , u.a. auch hier bei gf, schenken sich Veganer und Nicht-Veganer im Übrigen auch nix im verbalen Schlagabtausch.

So habe ich ( unvegan) hier z.B. einen fast schon Stalker zu nennenden Veganer, der meine Beiträge zum Thema zwanghaft kommentieren muss.

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Ja, nicht selten ist das dann eine verbale Massenschlägerei. :D

Kommentar von Undsonstso ,

Dieser Kommentator ist selbstverständlich nicht mein Fast-Stalker  ;-)

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Ich sehe das so:

Wenn man austeilen will, sollte man auch einstecken können, sonst diskreditiert man sich von vornherein selbst...

Du kommst bei Veggie-Fragen nicht gerade veganerfreundlich rüber und musst dich über ensprechenden Gegenwind nicht wundern.

Wenn du Zuspruch bekommst, beschwerst du dich auch nicht über die entsprechenden Kommentare - so what ?

Umgekehrt wäre das so, wie wenn ich mich bei den Fleischfragen rumtreiben und dort zum Vegansein missionieren würde, aber das ist ja wieder was komplett anderes...:)

Wenn ich mir in manchen Profilen die Freundesliste anschaue, denke ich mir meinen Teil...

Mir drängt sich da ein passender Spruch aus meiner Ecke auf, aber den behalte ich für mich und schmunzle dabei in mich hinein...:)

Kommentar von Undsonstso ,

Die Meinung steht dir frei.... ebenso die meine,....

Fast-Stalker ist und bleibt, was er ist, ging nicht anders, was?

Schönen Resttag noch und viel Spaß beim weiterkommentieren.

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Hier nun mal keine Meinung, sondern offensichtliche Tatsache !

Kann jeder beurteilen nach seiner Facon, der fähig ist, unvoreingenommen und neutral zu bewerten...

"Spaß" ist was anderes - mir geht es um Fairness und um Gerechtigkeit !

Antwort
von AppleTea, 63

Sowas hab ich wirklich noch nie gehört. Es ist eher selten, dass Leute so krass reagieren. Die meisten Veganer sind ganz normale Menschen :)

Kommentar von Omnivore08 ,

Die meisten Veganer sind ganz normale Menschen :)

Findest du es normal ständig Fleisch mit PeTA-Propaganda schlecht zu reden?

Findest du es normal, dass DU glaubst wir seinen Pflanzenfresser?

Also deine "Normal"-Theorie zweifle ich stark an!

Kommentar von AppleTea ,

Das erste nicht unbedingt.. macht ja auch nicht jeder Veganer. Das zweite schon.. ganz offensichtlich :)

Kommentar von Omnivore08 ,

Also kann man normal doch anzweifeln! Normale Menschen erzählen kein Unfug!

Kommentar von AppleTea ,

Natürlich tun sie das.. ich kenne niemanden, der nicht irgendwann mal Unsinn erzählt hätte. Hat doch mit "normal" oder "unnormal" nichts zu tun. Allerdings erzählst du ja auch viel Unfug wenn der Tag lang ist... Dann bist du wohl auch nicht ganz normal oder?

Antwort
von XLeseratteX, 115

Nein. Man sollte es nicht verallgemeinern.
Aber auch Euer Verhalten war nicht gerade vorbildlich.

Manche Veganer feinden Fleischesser genauso an, wie Fleischesser die Veganer anfeinden. Natürlich muss sich das keiner von beiden gefallen lassen.

Aber der Unterschied ist einfach das Fleischesser und Veganer ein völlig anderes Weltbild haben. Die Denkweise beider Parteien ist unglaublich unterschiedlich.

Ich selber lebe vegetarisch, habe mich aber auch schon oft mit solchen Veganer in die Haare bekommen. Manchen ist einfach nicht zu helfen.

Die haben mich dann online tatsächlich überall gesperrt. Der Grund war "Solange ich meine Hunde und Katzen nicht vegan ernähre, wäre ich kein guter Mensch".  Unglaublich was ? :D

Kommentar von melinaschneid ,

Mit tun die Hunde und Katzen solcher Menschen furchtbar leid. Ich meine wenn ich nicht in der Lage bin Fleisch zu füttern darf ich mir eben kein Tier anschaffen welches Fleisch frisst....

Kommentar von XLeseratteX ,

Ja, mir tun die auch unglaublich Leid.

Aber jeder der sowas geschrieben hat, wurde blockiert und alle Newsletter etc. wurde gesperrt. Man wurde aus dem System einfach aussortiert, wie Müll.

Das war eine Organisation mit Pro Vegan.


Und der Chef persönlich hat mich per Mail sogar noch als Dumm bezeichnet.

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Das spricht Bände... aber nicht für die...

Hunde und Katzen vegan zu ernähren, ist Tierquälerei! Und wie die ner Katze verbieten möchten Mäuse zu fangen, würde mich mal interessieren.^^

Kommentar von XLeseratteX ,

Das ist nach deren Ansicht ganz einfach; Alle Katzen werden Wohnungstiere. Man verbietet ihnen so einfach den natürlichen Trieb, lässt Katzen die gerne raus wollen unglücklich werden aber Hauptsache vegan. So können sie nicht töten und der Mensch kann sie einfacher kontrollieren. Hunde können pflanzliche Kost noch verdauen, sollten dennoch Fleisch bekommen, da es einfach artgerecht ist und zur Ernährung dazu gehört. Aber Katzen die können pflanzliches nicht mal richtig verarbeiten. Man schadet ihnen damit erheblich.

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Genau so ist es!

Und ich glaube das mit der Wohnungshaltung wäre dann deren erstes Argument...

Kommentar von RobertaPatta ,

Es gibt Vegetarier oder Veganer, die ihre Haustiere trotzdem mit Fleisch füttern (ICH)! Z. B. Katzen vegan zu ernähren, ist nicht gut für deren Körper, weil sie keine pflanzlichen Nebenerzeugnisse verdauen können (meine Meinung). Also bitte nicht immer Verallgemeinern, danke (:

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Es ging bei unserer kleinen Runde nur um die Veganer, welche @XLeseratteX blockiert und beleidigt haben - und nicht um Verallgemeinerung.

Und das es viele Vegetarier/Veganer gibt, die ihre Haustiere auch artgerecht mit Fleisch füttern, ist mir klar - aber so manche andere Veganer verstehen bzw. akzeptieren das eben nicht.

Bist du Veganerin oder eher O-L-Vegetarierin?

Kommentar von RobertaPatta ,

Momentan bin ich Vegetarisch, esse noch ein bisschen tierische Produkte, bin grad aber bei der Umstellung zu Vegan, und ja, ich werde meine Katze auch weiterhin mit Fleisch füttern.

Kommentar von XLeseratteX ,

RobertaPatta, ich hab es nicht verallgemeinert. Ich sprach von der Organisation und den Leuten die es unterstützen. Ich gebe meinen Tieren als Vegetarierin auch Fleisch. Also keine Verallgemeinerung. ;)

Kommentar von RobertaPatta ,

Von welcher Organisation redet ihr? (:

Kommentar von Omnivore08 ,

PeTA und proVegan! Beide propagieren eine problemlose vegane Hunde- und Katzenernährung!

Antwort
von wickedsick05, 52

Laut Studien:

Dass Vegetarier und Veganer die besseren Menschen sind,
wissen sie selber nur zu gut. Aber wer unter den besseren Menschen
gehört nun wirklich und wahrhaft zu den allerbesten? Man kennt es von
Religionen: Wer Gott oder den Göttern oder dem Heiligen an sich
besonders nahe sein will, wird öfter zum Extremismus verführt.

Superethische Turbovegetarier halten sich standardmäßig für besser

Ein naiver Mensch würde vielleicht annehmen, dass sich
die Anhänger der verschiedenen Fraktionen des guten, fleischfreien
Daseins wechselseitig gern leiden mögen. Tatsächlich ist es nach
Rothgerbers Untersuchung so, dass die Veganer die bloß
gesundheitsorienterten gegenüber den ethisch orientierten Vegetariern
abwerten, und zwar umso stärker, je stärker sie selbst ethisch
orientiert sind.

Wurde bei der Befragung ins Spiel gebracht, dass die
Mehrheit der Menschen ja immer noch dem liederlichen Fleischverzehr
frönt, schlossen sich die Reihen wieder: Dann waren auch die strengsten
Veganer wieder eher bereit, den bloß gesundheitsopportunistischen
Vegetariern ein bisschen von ihrer Überlegenheit abzugeben.

In einer Hinsicht jedenfalls - und das haben sie
wiederum mit den religiösen Eiferern gemein - kommen alle Fraktionen des ernsthaften Vegetarismus auf einen Nenner: Ihre Kritikfähigkeit lässt arg zu wünschen übrig.
Kaum ein Vegetarier (von welcher Abteilung auch immer) würde zugeben wollen, dass eine konsequent vegetarische Ernährung sehr wohl Gesundheitsrisiken birgt, vor allem für Kinder und Säuglinge.



Dass die angeblich prinzipielle ethische Überlegenheit
der vegetarischen/veganen Ernährungs- und Lebensweise einer kritischen
Überprüfung ebenso wenig standhält wie die Behauptung, eine fleischfreie
Kost sei naturgemäß gesünder, ist dann für vegetarische/vegane
Ideologen absolut unerträglich.

http://www.heise.de/tp/artikel/42/42246/1.html

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Also ich finde ja moderate Karnisten (Karnismus = Ideologie des Fleischessens) schon noch im Rahmen, aber am liebsten sind mir die ausschließlich netten Omnis, mit denen ich im richtigen Leben zu tun habe...:):)

Kommentar von Omnivore08 ,

Karnismus ist ein erfundenes wort einer rassistischen US-Veganerin  Melanie Joy! Sie ist selbst total ideologisch und wirft es anderen vor. Diese Frau hat nur eines verdient: Verachtung! Einfach nur widerlich!

Mir sind nette Veganer auch lieber. Aber ideologisch verblendete Veganer kann ich nicht leiden! Deshalb mag ich dich auch nicht und Melanie Joy noch viel weniger! Rassisten (Joy) haben bei mir nichts zu lachen!

Kommentar von AppleTea ,

Ich wüsste nicht, wann Melanie Joy mal etwas gegen Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe oder eben ihrer "Rasse" gesagt hätte. Hast du ne Quelle dazu? Viel mehr ist sie eine Person, die so etwas bekämpft! Sonst hätte sie auch nichts gegen Speziesisten.

Antwort
von Omnivore08, 37

Viele Veganer sind aggressiv. Viele Veganer sind uninformiert und plabbern nur Propaganda nach, welches sie auf Propagandaseiten leichtgläubig aufgeschnappt haben. Manchmal gibt es eine Schnittmenge aus beiden.

Veganer, die weder Propaganda breit treten und nicht aggressiv sind habe ich noch nicht kennen gelernt. Das sind dann wahrscheinlich der verschwindend geringe Teil der Veganer, die das ausschließlich in ihren 4 Wänden ausleben. Nur leider trifft man solche Leute nicht!

PS: Ich hätte an deiner Stelle den Döner genüßlich weiter gegessen. Und schön dabei mapfen, damit man auch merkt, wie es einem schmeckt :)

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Nur doof - und peinlich, wenn besagter Döner (rein zufällig) vegan gewesen wär...:=)

Kommentar von Omnivore08 ,

vegane Döner schmecken nicht, weil das leckere Fleisch fehlt!

Antwort
von netflixanddyl, 99

Natürlich NICHT. In jeder Gruppe, die von iwas überzeugt ist, gibt es intolerante und aggressive. Ist bei den Religionen, Veganer/Vegetarier, Tierschützer, Fahrradfahrer.. alles mögliche :D

Antwort
von Freak753, 93

ne nicht alle...aber manchmal hat man das Gefühl das manche Menschen egal was sie sind es etwas übertreiben...

Antwort
von avitC, 14

Entschuldige mal aber welche Veganer sind denn aggressiv? Du kannst das nicht verallgemeinern nur weil du so ne Gruppen kennst

Antwort
von ASmellOfRoses, 30

Gegenfrage:

Sind alle Trollfragen derart leicht durchschaubar ? :)

Sorry, aber ich habe erhebliche Zweifel am Wahrheitsgehalt deiner Story ! 

Weißt du, wenn du wirklich aggressive Leute sehen willst, musst du nur hier die Statements der Extrem-Antiveganer anschauen - die, die ohne Not ihren Senf zu Veganfragen abgeben, meist ungefragt und ausdrücklich ungebeten !

Es sind die, die Veganismus schlechtmachen, als gäb es kein Morgen !

Das sind entweder Leute, die unterschwellig ihr schlechtes Gewissen beruhigen wollen,

welche, die ihre Lust auf Fleisch rechtfertigen und verteidigen möchten oder

solche, die ihre Lobby schönreden...

Empfehle zur Bekräftigung bzw. Befriedigung deiner Vorurteile das "Antiveganforum" - dort siehst du, WER aggressiv rüberkommt. :)

Wenn du schon Veganer angreifen willst - sei es nur mittels fiktiver Geschichten - informier dich bitte fairerweise erstmal über deren Beweggründe zu/und ihre(r) Lebensweise...

Ich bin kein rachsüchtiger oder schadenfroher Mensch - wer mich kennt, weiss das -, aber ich würde dir klammheimlich und süß lächelnd einen veganen Seitandöner zaubern und kredenzen - den du genüßlich mampfend verdrücken würdest - um ihn hinterher als rein pflanzlich zu outen...:)


Kommentar von Omnivore08 ,

Es sind die, die Veganismus schlechtmachen, als gäb es kein Morgen !

ROFL, sagt die Frau, die ALLE Fleischesser ständig mit Karnismus beleidigt und JEDEN Viehzüchter als Tierquäler hinstellt!

LOL...UND sagt die Frau, die ständig Literaturhinweise gibt wo ständig genau solche Fleischesser-hetze betrieben wird! Die schlimmste von allen ist Melanie Joy!

Frag dich mal was DU und deine Autoren alles so schlecht reden!

Die Bauern haben es satt von dieser Propaganda!

http://www.wir-machen-euch-satt.de/

"WIR MACHEN EUCH SATT!"

Und du beleieidigst diese menschen ständig! Schäm dich für dein Verhalten!

Und dann noch aufregen wenn man eure Ernährungsideologie kritisiert! Frechheit!

Das sind entweder Leute, die unterschwellig ihr schlechtes Gewissen beruhigen wollen,

Genau mit solchen Sätzen bestärkst du nur meinen HASS gegen eure widernatürliche Ernährungsideologie!

welche, die ihre Lust auf Fleisch rechtfertigen und verteidigen möchten oder

HASS++;

solche, die ihre Lobby schönreden...

H A S S + + ;

Antwort
von PeaceLoveVegan, 102

Klar. Wir fressen Menschen. Ist unsere Leibspeise. Lecker. Am besten roh vom lebenden Menschen. Aber eine ganz besondere Delikatessen ist Trollfleisch, so wie deins.


Kommentar von ASmellOfRoses ,

Ich überlege schon länger, dieses "Trollfleisch" mal zu kosten - bisher hatte ich immer noch Skrupel...

Da die Trolle hier aber langsam überhandnehmen und zur Plage werden, denke ich nochmal ernsthaft darüber nach - wie könnte ich sowas zubereiten oder kann man das roh essen ? Hast du einen Tipp für mich ?

Danke im Voraus ! :):)

Kommentar von PeaceLoveVegan ,

Einfach in lebende Trolle reinbeißen....das schmeckt am besten ;)

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Meinst du echt ?

Irgendwie widerstrebt das meinem veganen Herzen - haben Trolle nicht auch Gefühle... ?

Aber lieben Dank für den Tipp...:)

Antwort
von brennspiritus, 94

Märchenstunde am Donnerstag^^

Antwort
von FragaAntworta, 88

Natürlich Oliver, hast Du fein gemacht, gönn Dir noch nen Döner (hust)

Antwort
von plohmann, 39

Ist die Frage ernsthaft gemeint?
Du schließt von einem Einzelfall auf die Gesamtheit?
Also: Alle Blondinen sind doof, Zigeuner klauen, Juden und Freimaurer schaden dem deutschen Volk?

Kommentar von OliverG99 ,

Ja du hast es erfasst

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Sofern dieser Einzelfall Realität sein sollte -. was nicht nur ich ernsthaft bezweifle...

Antwort
von pikachulovesbvb, 84

Ja alle Veganer sind aggressiv,

machen Crossfit,

sind Umweltschützer,

waren nach dem Abi 1 Jahr in Australien.

Natürlich nicht.

Antwort
von DCKLFMBL, 109

Natürlich sind nicht alle so! Aber wer hier Aggressiv war hört man ja...

Antwort
von Rosswurscht, 58

Ich war mal in nem Veganer Forum unterwegs. Bloß so zum lesen ... ´bin aber kein Veganer.

Da gings ab! An Aggresivität war das nicht zu überbieten, jetzt waren die aber unter sich - also ohne "Gegner", und haben sich selber gegeneinander so aufgeschaukelt das eiigentlich täglich nur von Mord, Verstümmelung und Folter gegenüber Fleischessern die Rede war. Leider gibts das Forum nimmer, sonst hät ich dir mal ne Leseprobe geschickt. War ganz unterhaltsam ;-)

Ja, ich weis das nicht alles so sind ;-)

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Kleiner Tipp:

Wenn du kurzweilige Unterhaltung suchst oder dir mal langweilig sein sollte, schau im "Antiveganforum" vorbei - dann weißt du, was oder wer aggressiv ist und vor allem wem gegenüber ! :)

Kommentar von Rosswurscht ,

Kenn ich. Ist der gleiche Kindergarten wie im Veganerforum.

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Ich weiss ja nicht, in welchem Forum du Anteil nehmen durftest, aber du solltest Foren nicht derart pauschalisieren...

Ich sag immer, im richtigen Leben ist eben doch alles anders - zum Glück ! :)

Kommentar von Omnivore08 ,

Ich weiss ja nicht, in welchem Forum du Anteil nehmen durftest, aber du solltest Foren nicht derart pauschalisieren...

ROFL...sagt die Frau, die "Antiveganforum" nur vom Titel kennt!

LOL....du bist so eine Komikerin!

Kommentar von Omnivore08 ,

Im Antiveganforum können die Leute wenigsten anständig recherchieren...im Gegensatz zu DIR und deinen Artgenossen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten