Sind alle Stoffwechsel gleich?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo GhostiGirl

Selbstverständlich haben verschiedene Menschen einen unterschiedlichen Efiizienten Stoffwechsel.

Der Grund ist, da der Stoffwechsel zum einen von den Genen (vererblich) bestimmt wird, zum anderen von der Aktivität der Gene (diese wird zu 90% im Mutterleib festgelegt).

Wenn du also einen besonderst aktiven Stoffwechsel hast, dann nimmst du nicht so zu wie andere, die das nicht haben.

Insbesondere die biologische Beschaffenheit deines Magen Darm Traktes spielt neben dem Stoffwechsel eine Rolle.

Denn der Darm wird je nach Beschaffenheit von unterschiedlichen Bakterien besiedelt und diese können ebenfalls beeinflussen, wie gut du zunimmst.

Insgesamt stimmt das biologisch gesehen also mit den "unterschiedlichen Stoffwechseltypen", wobei die korrekte Bezeichung "unterschiedliche Stoffwechselaktivität" wäre.

Eigendlich müsste man individuell für jeden Menschen festlegen, was Übergewicht und was Untergewicht ist, da dein Untergewicht natürlich ist und du offenbar keine Probleme damit hast, solltest du auch nicht überdurchschnittlich mehr Essen um Zwanghaft auf Normalgewicht zu kommen, sondern besser wäre es, weiter normal zu essen.

Bist du gerade in der Pubertät ?

Weil dann verwendet dein Körper seine überwiegende Energie in das Längenwachstum, dass du dann nicht so zunimmst, ist normal.

LG

Darkmalvet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schwierig zu beantworten, da mir jetzt auch nicht bekannt ist, wie der Stoffwechsel untersucht werden kann, um Unterschiede überhaupt feststellen zu können... Von daher, wenn es Unterschiede gibt, oder nicht, dann weiß man nichts darüber.

Die Biochemie dahinter ist bei gesunden Menschen natürlich exakt die selbe. Also rein zellulär, enzymatisch gedacht, läuft bei uns allen das gleiche ab. Es kann allerdings durchaus Unterschiede geben, die von vielen Faktoren abhängen (Tagesform, Aktivität, Ernährung, vielleicht auch das Wetter, die Stimmung, usw.).

Ich bin da eigentlich von überzeugt, dass sich dadurch unterschiedliche Stoffwechseltypen ergeben, aber sich der Stoffwechsel nicht von Mensch zu Mensch unterscheidet, sondern bereits innerhalb eines einzigen Individuums schon stark schwankt, innerhalb eines gewissen Zeitraums.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkmalvet
30.03.2016, 18:42

Es gibt definitiv auch Unterschiede von Mensch zu Mensch

Diese sind zum einen durch verschiedene Allele bei Genen die dort mitwirken zu erklären, zum anderen durch Modifikationen per Genregulierung, welche während der Schwangerschaft zu etwa 90 Prozent geprägt wird

1
Kommentar von Wunnewuwu
30.03.2016, 18:53

Ja ja... Ich wollte es auch nicht ausschließen. " [...] aber sich der Stoffwechsel nicht *nur* von Mensch zu Mensch unterscheidet, [...] "

1

2000kcal sind für einigermaßen aktive Menschen ja gar nicht besonders viel. Ist also nicht unbedingt komisch, dass du nicht zunimmst. Zudem reguliert der Körper die Größe der Fettdepots automatisch - wenn keine Erkrankung vorliegt.

Stoffwechsel"typen" gibt es wohl nicht, das ist Esoterik. Aber deshalb ist dennoch nicht jeder Mensch gleich. Ererbte und erworbene Eigenschaften machen ganz viel aus.

Wenn du nicht gerade eine latente Schilddrüsenüberfunktion hast, dann ist dein Untergewicht wohl einfach Veranlagung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkmalvet
30.03.2016, 18:39

Stoffwechseltypen ist keine Esoterik, hier wurde schlicht und ergreifen einfach nur der falsche Fachbegriff verwendet.

Der richtig Fachbegriff wäre Stoffwechselaktivität

0

Wenn du zunehmen möchtest dann futter so viel du kannst. Jeder der zunehmen möchte aber nicht kann isst einfach zu wenig. Habe auch einen Pumperkumpel. Er hatte das gleiche Problem bis er sich gezwungen hat mehr zu essen. 

Noch einfacher: mach dir zusätzlich einen Shake mit Haferflocken Milch und beeren. 500 Kcal mehr am Tag dann nimmst du auf jeden Fall zu früher oder später :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkmalvet
30.03.2016, 18:37

Ihr zu empfehlen absichtlich zuzunehmen ist eine verdammt schlechte Idee.

Stattdessen sollte sie lieber normal gesund Essen, solange sie keine Probleme mit ihrem Untergewicht hat, ist das die beste Lösung.

1

Alle Stoffwechsel sind gleich. Wenn du nicht zunimmst, erhöhe deine Kalorien, wenn du dann immernoch nicht zunimmst erhöhe wieder deine Kalorien... (immer in ca. 200er Schritten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GhostiGirl
30.03.2016, 15:24

Danke für die schnelle Antwort!

0
Kommentar von Darkmalvet
30.03.2016, 18:44

Warum sollte sie ihre Kalorien erhöhen ?

Damit nimmt sie zu, aber wichter als ihr Gewicht ist doch ihre Gesundheit.

Und was ihre Zellalterung betrifft, so wäre es optimal, wenn sie 1800-2000 kcal pro Tag zu sich nimmst, eine leichte Reduktion unter den Normalwert kann die Lebensdauer deutlich verlängern, ein zuviel dagegen wirkt sich negativ aus

1

Bei eineiigen Zwillingen auf jeden Fall, das kann ich dir garantieren.

Ansonsten ist halt so, das machen von den Genen her dünner sein sollen und manche dicker.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung