Frage von SusanneBru, 32

Sind ältere Menschen wegen der Vergangenheit mit Euthansie Behinderter behindertenfeindlich eingestellt?

Ich bin Autist und gestalte eine Zeitung unseres Betreuten Wohnens. Das Thema für Monat Juli soll die Vergangenheit der Tötung Behinderter beschreiben und abgleichen mit heute (Pränataldiagnostik und Abtreibung Behinderter) sowie wie Behinderte heute von der Gesellschaft gesehen werden. Auch heute noch erfahren Behinderte Diskriminierung und Inklusion ist Thema, das heiß diskutiert wird. Ich würde daher gern wissen wie ältere Menschen heute Behinderte betrachten, denn diese haben ihre Meinung weitergegeben an die weiteren Generationen. Ist also von der Wirkung her nicht zu unterschätzen. Meinen die Älteren noch immer, das Behinderte in Heime gehören? Das sie nicht so viel wert sind? U.ä.

Antwort
von Alex1992112, 21

Die meisten sind tolerant da sie es schrecklich fanden

Antwort
von Virginia47, 11

Das sind schon sehr ältere Menschen, die das miterlebt haben. 

Ich zähle mich mittlerweile auch zu den älteren Menschen und habe kein Problem mit Behinderten. Und bin auch nicht der Meinung, dass sie weggesperrt werden sollten. 

Vielleicht liegt das auch daran, dass in meiner Nachbarschaft ein behinderter Mann war. Und mit dem bin ich praktisch aufgewachsen. Ihn als vollwertige Person betrachtend. Und ich konnte die Kinder nicht verstehen, die sich über ihn lustig machten. 

Antwort
von Skibomor, 15

Gerade weil sie diese schrecklichen Zeiten miterlebt haben, sind sie NICHT behindertenfeindlich eingestellt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten