Frage von hundeliebhaber5, 11

Sind 94 m3 Wasser viel für eine alleinstehende Person?

Hallo zusammen,

ich habe meine Abrechnung erhalten. Die einzelnen Posten sind nicht zu hoch.

Jedoch wird mir 94 m3 Wasser berechnet. Davon sind 26 m3 Warmwasser.

Ist das sehr viel? Ich lebe zumeist alleine & achte extrem auf Hygiene. Also wird viel gewaschen und geduscht.

ciao

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schrader, 10

Wenn du viel wäscht und duscht und womöglich eine Spülmaschine Hast nicht. Ich brauche auch Ca 100m^3

Mein Mieter nur die Hälfte

Kommentar von MancheAntwort ,

... eine Spülmaschine SPART Wasser nachweislich zum Spülen

von "Hand"....

Kommentar von Schrader ,

Kann man so sehen. Aber seit ich eine Spüma habe benutze ich viel mehr Geschirr. Ich packe alles rein, auch Töpfe und sie läuft jeden Tag.....

Kommentar von albatros ,

Unvernunft ist nicht weitrer zu empfehlen oder gar Richtmaß ...

Antwort
von Parhalia, 8

Wenn Du täglich ein Vollbad nimmst, oder mehrmals täglich duschst / "stunden lang" unter der Dusche stehst, so wäre zumindest der Warmwasser-Anteil für Deine Person noch erklärbar.

Aber insgesamt pro Tag etwa 250 Liter Wasser allgemein zu verbrauchen, ist doch schon etwas herbe für eine alleinstehende Person.

Antwort
von albatros, 5

Diese Menge ist das Dreifache eines durchschnittlichen Normalverbrauches.

Schau auf die Zähler. Ist korrekt abgelesen worden? Stimmen die Zählernummern? Oft schleichen sich da Fehler ein.

26 m³ Warmwasser bedeuten einen täglichen Verbrauch von rund 72 Litern! Das entspricht etwa einem Wannenbad.

68m³ Kaltwasser bedeuten täglichen Verbrauch von 186 Litern.

Zusammen also am Tag ein Verbrauch von fast 260 Litern bzw. 0,26 m³.

Das sind Verbräuche jenseits von Normal, auch bei einer Dame mit extremer Hygiene. Normal sind ca. 100 Liter/Tag.

Bedenke: Die gleiche Menge wird dir als Schmutzwasser in Rechnung gestellt. Du wirst also eiune riesige Rechnung allein für Wasser bekommen (haben). Die Wassererwärmung ist auch nicht gerade billig.

Kommentar von hundeliebhaber5 ,

Die Werte stimmen, ich habe selbst abgelesen.

Ich geniesse jeden Abend meine Regendusche. Da geht bestimmt einiges durch.

Kommentar von albatros ,

Nun ja, wer schön sein will muss leiden (auf's Konto bezogen).

Ich kann mir schon vorstellen, dass dir deine Spezialdusche hilft, Stress abzubauen und glücklich zu sein. Hat natürlich seinen (gewollten) Preis.

Antwort
von deKlaus, 2

Verbrauchstellen sind:

  • Waschmaschine (ca. 50 Liter pro Wäsche)
  • Badewanne / Dusche (150/70 Liter im Schnitt)
  • Spülmaschine (20 Liter)
  • Toilette (5 Liter pro Spülung)
  • Wasserhahn

Moderne Geräte verbrauchen natürlich immer weniger Wasser. Einfach eine Woche grob mitrechnen, ob der Wasserverbrauch stimmen kann. Wir hatten auch schon Ableser vertauscht bei uns im Haus, da haben die Stadtwerke den Verbrauch falsch zugeordnet. Kann man kontrollieren, steht in der Abrechnung.

Antwort
von klugshicer, 1

Ich würde sagen dein Verbrauch ist ein wenig erhöht aber noch im Rahmen des des üblichichen - mit entsprechenden Umbauten an den Wasserhähnen und am WC sollten bis zu 20% Ersparnis möglich sein.

Allerdings muss man höllisch aufpassen, denn diese Wasserspardüsen dürfen nicht an Niederdruck-Armarturen angebracht werden!

Antwort
von MancheAntwort, 2

das sind rund 250 Liter pro Tag..... bei einer durchschnittlichen Frequenz

von 6 Toilettenspülungen pro Tag ( 5-9 Liter / Spülung ) macht das schon

allein 30 - 55 Liter aus....

und ein Waschmaschinendurchlauf braucht auch 50 Liter, wenn man eine

sparsame hat, sonst eher mehr...

Antwort
von gunflein, 1

Ich lese jeden Monatsersten alle meine Zähler (Strom,Gas,Wasser) ab und schreibe die Zählerstände auf. Dann bleiben mir solche Überraschungen erspart. Wir sind ein alleinstehendes Ehepaar und verbrauchen Ca. 5 m³ Wasser pro Monat.

Antwort
von HalloRossi, 1

Es geht! Das sind etwa 450€ kosten. Das sollte man jährlich rechnen.

Kommentar von albatros ,

Die Wassererwärmungskosten und die Schmutzwasserentsorgung musst du noch dazu rechnen, da dürfte dieser Betrag wohl eher nicht ausreichen.

Kommentar von HalloRossi ,

Nein nur Wasser / Abwasser

Antwort
von anitari, 4

Das ist fast so viel wie ein 3personenhaushalt im Jahr verbraucht.

Jedoch wird mir 94 m3 Wasser berechnet. Davon sind 26 m3 Warmwasser.

Und stimmt das?

Kommentar von hundeliebhaber5 ,

Ja das stimmt. Ich habe die Zähler selbst abgelesen.

Antwort
von Zakalwe, 2

Für einen alleine ist das schon recht viel, diesen Verbrauch haben wir zu dritt, und wir leben bestimmt auch nicht im Dreck. Wie oft duschst und wäschst du denn am Tag? Nimmst du auch öfter mal ein Bad? Das verbraucht einiges mehr als nur zu duschen.

Antwort
von Odenwald69, 7

Hast du kein Wasser Sparer in dusche und Toilette ? Wir habe so den Verbrauch auf die Hälfte gedrückt auch in Küche überall wasssersparer aus dem baumarkt hierbei mehr Luft dem Wasser beigemischt..
Wir sind 2 Personen und baby und haben rund 30 bis 40 Euro Monat incl kalt und Warmwasser

Antwort
von MancheAntwort, 1

unter den Bedingungen ist das nicht viel....

Vor allem beim Duschen ist das Sparen recht einfach, ich z.B. brauche

zum Duschen nicht mal 30 Liter, bin auch nur 5-7 Minuten unter der Dusche

und lasse das Wasser NICHT durchlaufen, sondern stelle es ab, während

ich die Haare wasche und mich "einseife"....

Kommentar von albatros ,

unter den Bedingungen ist das nicht viel....
unter welchen Bedingungen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten