Frage von IndianerJones1, 72

Sind 54€ für eine Mini Wohnung an Stromkosten zuviel?

Hallo

Heute kam.die neue Stromrechnung und ich bin fast aus allen Wolken gefallen. Ich habe eine kleine Mini Wohnung - ca 21Quadratmeter und soll monatlich ca 54€ zahlen. Bei mir läuft höchstens der Laptop und der Fernseher. Kühlschrank auch. Icj finde das zuviel und will den Anbieter wechseln. Sind 54€ für Stromkosten zuviel??

Antwort
von wilees, 21

Beim Einzug erhältst Du vom Versorger eine Forderung über den monatlich zu zahlenden Abschlag.

Ob diese Einstufung für Dich sinnvoll ist, kannst Du recht einfach überprüfen. Jahresgrundgebühr Deines Versorgers : 12 . Verbrauchst Du dann mehr als 5 kwh täglich, dann ist diese Einstufung richtig.

Liegst Du darunter, kannst Du auch um einen niedrigeren Abschlag bitten.

Antwort
von auchmama, 26

Hat Deine Wohnung einen eigenen Stromzähler?

Wenn das der Fall ist, solltest Du mal ALLE und wirklich ALLE Geräte vom Strom trennen. Dann schaust Du mal zum Zähler und guckst nach, ob der sich noch bewegt!

Leider sind in manchen Häusern evtl. andere Stromkreise an Zählern angeschlossen, die da nichts zu suchen haben. Mit diesem einfachen Test kann man das sehr gut selbst heraus finden.

Sollte meine Vermutung sich bewahrheiten, dann wende Dich unverzüglich an Deinen Vermieter und auch an den Stromversorger. Solltest Du da keine Unterstützung bekommen, kannst Du in den Mieterbund eintreten oder auch einen Anwalt aufsuchen!

Alles Gute

Antwort
von MaraMiez, 24

Na da steht ja sicher auch drin, wie viel du verbraucht hast und was die kW/h so kostet. Danach berechnen sie ja dann die Vorauszahlungen fürs nächste Jahr. Wenn die Vorauszahlungen mit dem Verbrauch des letzten Jahres nicht zusammen passen, kannst du durchaus hingehen und sagen, dass die das ordendlich berechnen sollen...Ich erinnere mich, dass wir mal knappe 200€ Rückzahlung hatten und trotzdem 25€/Monat mehr zahlen sollten...passt ja vorn und hinten nicht. Die waren aber sehr freundlich, haben eingesehen, dass das nicht okay ist und den Betrag neu berechnet.

Ich würde an sich schon sagen, dass das recht viel ist...ich meine wir zahlen weniger mit 2 Erwachsenen, 2 Kindern (müssen nächstes Jahr allerdings bestimmt was nachzahlen). Aber man kennt ja auch deinen Tarif nicht und ob deine Heizung über Strom läuft, wie das Wasser erhitzt wird usw.


Antwort
von rodney2016, 14

Zum Laptop TV und Kühlschrank kommen wahrscheinlich auch noch Lampen hinzu. Es kommt natürlich auch darauf an, wie lange die Geräte laufen und selbst im Standby verbrauchen sie Strom. Kühlschränke sind manchmal echte stromfresser. Dennoch kommen mir 54 Euro monatlich recht viel vor.

Wie wird geheizt?

Antwort
von Zakalwe, 24

 Icj finde das zuviel und will den Anbieter wechseln

Da du deinen Stromverbrauch nicht nennst, können wir nicht sagen, ob das im Verhältnis zum Stromverbrauch zu viel ist. Bei einem anderen Anbieter wirst du aber wohl kaum weniger Strom verbrauchen.

Natürlich ist es aber immer gut, mal die Stromanbieter zu vergleichen und evtl. zu wechseln. Parallel sollte man schauen, wo man den Verbrauch reduzieren kann (keine Geräte ständig auf Standby laufen lassen, Licht auf LED umstellen, alte Geräte mit hohem Stromverbrauch evtl. durch neue ersetzen etc.).

Wie hoch ist denn dein Stromverbrauch? Erfolgt die Heizung oder Warmwassererwärmung über Strom?

Antwort
von LittleMac1976, 37

Falls du nicht grad über Strom (Nachtspeicherofen heizt) und Durchlauferhitzer hast, ist das zuviel.

Folgender Rat: Beim Einzug wurde dein Zählerstand (hoffentlich) korrekt erfasst. Schreib dir in 2 Wochen erneut den ZS auf und rechnen den Wert auf 365 Tage um, dann kennst du deinen voraussichtlichen Jahresverbrauch,

Damit rufst du beim Versorger an und lässt es neu berechnen. Abschläge kann man jederzeit anpassen, sollte natürlich sinnvoll sein.

Antwort
von Smudo1284, 35

stromkosten haben doch nichts mit der größe der wohnung zu tun, wenn man nicht in allen räumen gleichzeitig die lichter brennen lässt.

bei mir läuft auch der pc, fernseher, kühlschrank und ich zahle monatlich 70 euro und bekomme normalerweise etwa 170 euro nach einem jahr wieder. als ich einmal strom für einen monat bezahlen musste, waren es auch so um die 52 euro.

ich zahle lieber von vornherein etwas mehr, damit ich nicht draufzahle und mich über ne restsumme freuen kann.

Antwort
von grubenschmalz, 16

Ist durchaus realistisch.

Wenn du noch beim Grundversorger bist, ist das aber so oder so zu teuer

Antwort
von DjangoFrauchen, 25

Klingt sehr viel, ja.

Ich lebe alleine in einer ca. 70m³ -Wohnung und zahle aktuell 25€ monatlich.

Habe bisher trotzdem immer Geld zurück bekommen.

Kommentar von lesterb42 ,

Wurde hier nun schon einige male gesagt, wenn die Wohnung nicht elektrisch geheizt wird, spielt die Wohnungsgröße eher eine geringere Rolle. Entscheidender ist die Personenanzahl und das Nutzungsverhalten (Waschmaschine, Geschirrspühler, Herd).

Kommentar von DjangoFrauchen ,

Ja, du hast Recht, logisch... ;-)

Antwort
von Rheinflip, 8

Wie hoch ist dein Verbrauch? 

Antwort
von WhoozzleBoo, 21

Das sind ungefähr die Durchschnittskosten für einen Singlehaushalt. Das ist jetzt nicht sooo viel.

Antwort
von GuenterLeipzig, 16

Prüfe Dein Abnahmeverhalten.

Der Singlehaushalt sollte ca. 1.000 kWh/a betragen.

2 Personen etwas 2.000 kWh/a

Günter

Kommentar von LittleMac1976 ,

Hallo Günther, das kannst du pauschal so nicht sagen: es hängt nunmal sehr davon ab, ob Boiler, Durchlauferhitzer, Stromheizungen und wieviel elektrische Geräte genutzt werden von ab.

Ich hab auch einen Single Haushalt, hab aber aufgrund der genannten Dinge auch 2200Kw/h.

Das beste ist also immer, zwei Zählerstände abzulesen und hochzurechnen, dann weiss man es relativ genau.

Kommentar von GuenterLeipzig ,

Meine Angaben gehen davon aus, dass aus Elektroenergie keine Wärme in Größenordnungen gemacht wird.

Günter

Antwort
von Mignon4, 25

Wie ist es mit der Heizung und Warmwasser?

Antwort
von Throner, 9

Du kannst doch einfach mal Deinen Jahresstromverbrauch in eines der Vergleichsportale eingeben. Eventuell hast du ja auch einen teuren Anbieter?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community