Sind 4Paprikas am Tag Grund,dass man zunimmt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein, es sei denn du hast sonst soviel gegessen, das du in einen kcal Überschuss rutscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dir wirklich Hilfe holen! Du isst nach wie vor viel zu wenig und das weißt du auch. Und nein von dem bisschen wirst du nicht dick. Wie schon in deinen ganzen anderen Fragen empfehle ich dir dringend zum Arzt zu gehen und dir Professionelle Hilfe zu holen wegen deiner Magersucht (diese Beginnt wie schon oft geschrieben im Kopf und hat nix mit dem Gewicht zu tun! Wenn man es Äußerlich sieht dann ist es meist schon zu spät)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von vier Paprikas nimmst du nicht zu, da müsstest du schon bedeutend mehr davon essen. Dafür haben Paprikas viele Vitamine und Ballaststoffe, sind also sehr gesund. Mach dir mal deshalb keine Gedanken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Folgendes kannst und solltest du möglichst täglich essen:
Gemüse so viel du magst, Obst in Maßen wegen dem Zucker, Nüsse in Maßen enthalten zwar Fett aber es sind gute und wichtige Fette, Vollkornprodukte sind gut und hier sollte man nicht auf die Kalorien sondern auf die Inhaltsstoffe achten.
Wenn du nur auf Kalorien achtest, rutschst du schneller in eine Mangelernährung als dir lieb ist.
Wenn du nebenbei auf Kalorien achten willst, kannst du deinen Bedarf im Internet ausrechnen, du solltest den Bedarf aber nicht unterschreiten, außer du willst abnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Gedanken, die Du Dir machst, klingen eher so, als würdest Du kurz vor dem Ausbruch einer Magersucht stehen. Du isst kaum was. Eine erwachsene Person braucht ca. 1400-2000 Kcal pro Tag, wenn sie Sport treibt und körperlich arbeitet auch mehr. Jugendliche brauchen sogar ca. 3000 kcal pro Tag.

Gemüse enthält generell kaum Kalorien und nur in seltenen Fällen wie bei Avocado Fett. Und selbst dieses Fett ist gesund, weil es pflanzlich ist. Genauso ist es bei Nüssen und Samen, die zwar viel Fett enthalten, aber auch lebenswichtigen Fettsäuren, die der Mensch täglich zu sich nehmen muss. Außerdem enthalten sie zusätzlich, anders als Butter, wertvolle Ballaststoffe für den Darm und pflanzliches Eiweiß.

Bei Obst wird oft gewarnt wegen des Fruchtzuckers. Tatsache ist aber, dass Dein Gehirn allein schon 140 g Glucose am Tag benötigt, um zu funktionieren und eine weitere Menge Glucose wird von der Leber gespeichert und für die Muskeln und das Blut benötigt. Insgesamt ca. 800 g, bevor der Körper den Zucker in Fett umwandelt.

Ich hoffe, ich konnte Dich damit etwas beruhigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein wirst du nicht. Red dir so ein quatsch nicht ein. Du solltest aber wenn es das einzige Gemüse ist Abwechselung reinbringen evtl. Gurken oder karotten sticks

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt sehr nach einer Essstörung. Es ist viel zu wenig, was du gegessen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gemüse hat fast keine Kalorien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung