Frage von Angmor, 117

Sind 3000€ viel Schulden?

Ich will in Zukunft keine mehr machen

Antwort
von maerry2, 50

Ja, sind schon eine Menge Schulden. Mein Rat: Geh zu einer Schuldnerberatung - die helfen Dir bestimmt weiter.

Kommentar von Angmor ,

Vielen Dank kostet die Schuldnerberatung was ?

Kommentar von elagtric ,

nein, aber es sind auch nicht wirklich Deine Freunde.

Eher ein Schmiermittel zwischen Schuldner und "Gönner".

Aber eine Beratung ist sicherlich erstmal nicht verkehrt.

Wie gesagt : falls Dispo : sieh zu, den so schnell wie möglich abzutragen. Die Zinsen fressen Dir das wenige auf, was Du sinnvoller einsetzen könntest. Lieber einmal die Zähne zusammenbeissen, als sich auf neue Angebote von Sparkasse & Co einzulassen. Die haben Dich dann jahrelang am Wickel !

Kommentar von maerry2 ,

Für eine ratsuchende Person, die nur ein unpfändbares Einkommen bezieht, ist nicht nur die Beratung kostenlos, sondern auch die gesamte Schuldensanierung. Dabei ist es egal, ob eine außergerichtliche Regelung durchgeführt werden kann, oder ob es zu einem Verbraucherinsolvenzverfahren (Privatinsolvenz) mit Restschuldbefreiung kommt.

Antwort
von kevin1905, 20

Wenn du mein Einkommen hast, ist es nicht viel, denn die würde ich innerhalb von 2-3 Wochen tilgen können.

Für den Normalverdiener sieht das ganze etwas anders aus und der Hartzer dürfte daran verzweifeln, obwohl er eh nichts zu pfänden hat.

Antwort
von troublemaker200, 24

Kommt drauf an...

Wenn jemand 5000 EUR Netto verdient sind die 3000 EUR Schulden eher überschaubar, für einen Aldi-Regaleinräumer mit 800 EUR Netto sind das gewaltige Schulden.

Antwort
von Reanne, 33

Kommt auf das Einkommen an, bei 450 Euro ist das sehr viel, bei 3000 Euro nur ein Monatsgehalt.

Kommentar von elagtric ,

abzüglich Lebenshaltungskosten usw.

Ist ja nicht so, dass mensch sein komplettes Monatsgehalt zwecks Ruhe im Schiff hinblättern könnte.

Bei 3000 netto brauchts dann wohl trotzdem noch ein vierteljahr, wobei jene 3000 netto für die meisten hier absolut utopisch sein dürften.

Antwort
von einigekennmich, 33

Hey du :-)

das kommt drauf an, in welcher Relation. Wenn du keine Einnahmen hast, dann ist das ein Betrag, der nur schwer zurückzuführen ist. Wenn du Einnahmen hast, und auch noch so viele, dass du was davon zur Tilgung nutzen kannst, dann sollte das auch bald abgezahlt sein.

Gehe in Verhandlung mit den Gläubigern. Ich kenne deine finanzielle Lage nicht und kann daher auch nicht beurteilen ob das für dich viele Schulden sind oder nicht.

LG und viel Glück.

Antwort
von elagtric, 30

Kommt auf Deine Einnahmen (Lohn, Gehalt, Gage etc.) an.

Für Otto-Normal-Bürger dürften 3000 Euro 2 komplette Monatslöhne darstellen, für "Leistungsträger" wie Stefan R**ab und Konsorten eher ein müdes Lächeln.

Ein guter Rat : dieser ganze Wahnsinn namens Kapitalismus wird im Prinzip nur noch durch Schulden am Leben erhalten.

Falls Du einen Dispo hast : vereinbare eine monatliche Abtragung und kündige ihn irgendwann ganz.

Verschuldung bedeutet Abhängigkeit, keine Freizügigkeit im Konsum, wie uns tagtäglich zu vermitteln versucht wird.

Kommentar von Gebraucht123 ,

Was soll das mit Kapitalismus zu tun haben?

Kommentar von elagtric ,

Jede Menge. Des einen Schulden, des anderen Gewinn.

Was stört Dich an meiner Kapitalismuskritik im Detail ?

Antwort
von patschwarze, 49

Ist noch nicht so viel, das Insolvenz lohnt. Such dir ne Schuldnerberatung, lass die alle Gläubiger anschreiben und dann machen die Vergleichsangebote. Meistens kommst du mit 35% von den Gesamtschulden raus. MfG

Antwort
von Hardware02, 15

Wenn das Konsumschulden sind, dann ist es viel. Wenn es ein Kredit für einen sinnvollen Zweck ist (z.B. Kauf eines Autos, das du brauchst, um zur Arbeit zu kommen), dann nicht.

Antwort
von nordlyset, 19

Das kommt drauf an, wie viel du verdienst. Ich finde 3000 Euro Schulden nicht so viel, das kann man in wenigen Jahren (je nach Ratenhöhe) abbezahlen.

Antwort
von Repwf, 25

Wenn man 8000€ verdient ist es nicht viel, wenn man von harzt 4 leben wohl schon..,

Antwort
von DJFlashD, 20

Joa für nen normalsterblichen durchaus... Guck dass du schnellstmöglich wd raus kommst und pass auf dass dir das nicht wieder passiert.

Antwort
von Musti0885, 17

Schulden sind Schulden, egal wie hoch wie ich finde. Mann sollte versuchen rauszukommen.

Antwort
von Playday, 2

Ne sind es nicht

Antwort
von Gebraucht123, 19

Ja schon. Hmm, da kommen natürlich ordentlich Zinsen oben drauf...

Antwort
von deadeagle, 29

kommt drauf an wofür Du es verbraucht hast

Antwort
von McSaege, 32

Ja sind schon viele Schulden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten