Sind 200g Fleisch Täglich zu viel?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, und nein. Wenn es Qualitätsfleisch ist, und ordentlich zubereitet, dann sehe ich da kein Problem (außer dem Preis). 200g Fleisch sind nur ca. 50g Protein - das deckt also nichtmal den Proteinbedarf.

Das mit der Säure stimmt ohnehin hinten und vorne nicht. Fleisch ist nicht mineralstoffarm und Muskelfleisch hat auch nur durchschnittlich viel Purine. Und Protein fördert die Ausscheidung von Harnsäure.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

200g Fleisch am Tag ist defenetiv zu viel, denn am gesündesten für dich ist es ein mal pro woche Fleisch zu essen und zwei mal pro woche Fisch. Zu viel Fleisch wird schnell gefährlich, da im tierischen Fett der Fettbegleitstoff Kolesterin enthalten ist, dieser führt zu Arteriosklerose (Verengung der Blutgefäße). Also besser nicht so viel

LG Lulu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage kannst du dir in 20-40 Jahren selbst beantworten. Dann wirst du spätestens die Folgen erleben. Wenn du täglich noch Etliches an Käse, Quark, Milch, Eier, Süssigkeiten und Junkfood isst, geht es etwas schneller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, schon. Aber wenn Du gekochte Kartoffeln und grünen Salat dazu isst, ansonsten auf Zucker verzichtest, wird sich der Schaden in Grenzen halten.   Und jeden Tag wirst Du ja nicht so viel Fleisch essen, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um die Frage zu beantworten wären etwas mehr Informationen hilfreich. Wie alt/groß bist du? Welche Säure meinst du? Worauf zielt deine Frage ab?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja zu viele tierische Fette sind natürlich ungesund, ich kann und will trotzdem nicht darauf verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?