Frage von IndianerJones1, 25

sind 1700 wirklich meine Kalorienumsatz?

Hallo

Ich habe mal meine täglichen Kalorienzufuhr berechnet. Ich bin 1,74 groß (als Mann) und wiege ca 83 KG. Will noch 5-6 KG abnehmen. Sind 1700 wirklich mein Kalorienumsatz?? Erscheint mir ein bissle wenig. Und um abzunehmen muss ich da wirklich auf 1400 gehen???

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Dick, Diät, Ernährungsumstellung, ..., 4

Hallo!

Sind 1700 wirklich mein Kalorienumsatz??

Woher sollen wir das wissen? Das ist individuell.Ich liege z. B. über 4000.

Und um abzunehmen muss ich da wirklich auf 1400 gehen

Nein - Du musst Dich mehr bewegen. Das ist so oder so der falsche Weg. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. 

Du wirst nicht ein Leben lang mit Kalorien rechnen können. Jede Einsparung führt da zu einem Mangelbedarf mit Faktoren zum Jo-Jo. Ein sicherer Weg zu nachhaltig mehr Gewicht. Was immer Du änderst, es muss dauerhaft und ohne täglichen Stress durchführbar sein. 

Eine Bekannte hat nie auf Kalorien geachtet, nicht gehungert, 40 kg abgenommen, seit 14 Jahren Idealgewicht. Sport. Joggen, Crosstrainer, ein workout wie Zumba - frage You Tube. Sehr effektiv ist auch ein HIT – Training.

Kann natürlich auch eine Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining sein. Aber bei langfristig eingestellter Ernährung.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort
von Felixblue, 13

Das kommt auf deine Muskeln an. Wenn du z. B. 5 kg Muskelmasse aufgebaut hast, könntest du nochmal ca. 500 Kalorien deinem Grundumsatz hinzurechnen.
Wenn du zudem noch täglich eine Stunde mit dem Rad 20 km/h fährst, kannst du nochmal 320 Kalorien zu deinem Umsatz hinzurechnen.
Du merkst also, wie schwer das aus der Ferne zu sagen ist.
Deshalb ist mein Tipp: Muskelaufbau!

Du kannst 2-3x die Woche 1-2 Stunden trainieren. Discounter (McFit, FitX usw.) sind nur für Profis und Bodybuilder.

Anfängern würde ich ein Studio mit Betreuung empfehlen z. B. Injoy, Homesplace usw.

Wer nicht ganz so viel Motivation hat, der sollte sich in einem EMS-Studio von Trainern motivieren lassen. Da reichen 20 Minuten pro Woche z. B. Emsly oder AproSports.

Antwort
von dan030, 25

Wenn Du Dich wenig bewegst, dann scheint ein Grundumsatz von 1700 kcal schon hoch angesetzt. Die max. 1400 kcal als Energiemenge für eine "Diät" scheinen mir da fast schon zu hoch angesetzt zu sein.

Kommentar von IndianerJones1 ,

ich arbeite im Büro ( also mehr sitzend) und sonst außer dem Fitness Studio. Ich hätte mehr mit 2000 gerechnet.... wie hoch soll ich denn das Defizit machen?

Kommentar von dan030 ,

Bevor Du da anfängst, wie blöd rumzurechnen, würde ich mir ja zunächstmal überlegen, was Du eigentlich futterst, und wo die ganzen kcal herkommen.

Relativ leicht lässt sich z. B. der Kalorienverbrauch reduzieren, indem einfach mal weniger Fleisch auf den Teller kommt. Fleisch hat eine extrem hohe Energiedichte, und wir essen sowieso viel mehr davon, als eigentlich gesund wäre. Stattdessen lieber etwas mehr Gemüse, das füllt den Magen auch und ist gesünder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community