Frage von fiskus666, 64

Sind 12€ Brutto wenig nach der Ausbildung?

Ich verdiene 12€ Brutto nach der Ausbildung, Mitarbeiter die da schon 7 Jahre arbeiten verdienen 15€ Brutto die Stunde als Industriemechaniker, sollte ich lieber versuchen die Firma zu wechseln? Das ist ja eher wenig. Jetzt mal angenommen ich hätte die Schule abgebrochen und geh als Zeitarbeiter arbeiten, nach der Übernahme würde ich ja genau so viel verdienen wie mit einer abgeschlossenen Ausbildung. Ich wohn in Baden Württemberg da sind die Löhne etwas höher...

Antwort
von Susanne464, 49

Du kannst auch erst mal anfangen und gleichzeitig eine Firma suchen, wo du mehr bekommst, da du noch in der Probezeit eventuell bist, kannst du ja schnell wieder gehen.

Antwort
von sozialtusi, 21

IN der Ausbildung würde ich DESWEGEN nicht die Firma wechseln. Du weißt doch noch gar nicht, ob Du überhaupt übernommen werden sollst, oder?

Zum Ausbildungsende hin kannst Du dich bewerben, wo Du willst, aber das ist doch kein Grund, die Firma zu wechseln. Kommt selten gut bei Bewerbungen und natürlich verdienst Du als Newbie nicht das Gleiche wie andere, die seit JAhren dort sind.

Antwort
von BarbaraAndree, 33

Jeder, der ausgelernt hat, fängt erst einmal an der unteren Sprosse der Leiter an und arbeitet sich dann langsam hoch. Deine und andere Firmen machen da keine Ausnahme. Arbeite dich erst einmal als Mitarbeiter ein und dann kannst du - wenn du über Berufserfahrung verfügst - dich nach einer neuen Stelle umsehen. Dann wirst du aufgrund deiner bisherigen Tätigkeit auch sicherlich besser bezahlt als heute.

Antwort
von Sunnycat, 33

Ich würde mich nach etwas anderem umschauen, aber erst kündigen, wenn du wo anders einen Arbeitsvertrag unterschrieben hast.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community