Frage von Nikita1839, 37

Simulieren Jugendliche so viel, das einem nichtmehr geglaubt wird?

Ich habe seit Jahren starke Kreislaufprobleme. Erst nur bei Anstrengung. Inzwischen auch beim Stehen oder Sitzen. Mir wird schwarz vor Augen und mein Herz schlägt dann enorm schnell. Mein Kopf brummt für den Moment und tut durch ein Druckgefühl weh. Der Sportunterricht ist für mich zur reinsten Qual geworden und daran zu denken, da wieder hin zu müssen ist mein persönlicher Horrorfilm. Ich war in der letzten Zeit oft beim Arzt. Sogar bei verschiedenen. Ich habe ihnen meine Situation erklärt aber keiner nimmt mich ernst. Sie machen blöde Scherze und mehr nicht. Nichtmal meine Eltern nehmen mich Ernst. Aber ich kann nicht dauernd fehlen um zum Arzt zu rennen. Die Anwesenheit in der Berufsschule und im Betrieb ist mir sehr wichtig und man verpasst an einem Tag sehr viel. Sind Ärtze manchmal schon so von simulierenden Jugendlichen überhäuft, dass sie oft garnicht sehen wann dann mal keiner simuliert? Ich mein, mein Stiefbruder zB hatte schon einen Langzeittest weil er dauernd fehlte und immer simulierte.. Ich meine, wenn solche Sachen sind, die plötzlich auftauchen, ist es schwer einen auf wehleidig zu tun und da die ganze Zeit wie ein krankes Hühnchen rumzulaufen, als wenn man bei einer Magen Darm Infektion meist schon abhören kann, was da los ist :/

Meint ihr es ist eine gute Idee, bis Weihnachten zu warten, um dann im Urlaub zu einer Ärztin zu gehen die man schon kennt (also aus dem Bekanntenkreis)? Sie arbeitet in einem Krankenhaus und könnte dann mal zu dem nötigen Facharzt im selben Hause (ich weiß garnicht wer für Kreislauf und so der richtige Arzt ist) zu gehen und ggf mal von Arzt zu Arzt reden...

Antwort
von FreeZeTF, 21

hört sich nicht gut an und man sollte es auf jeden fall ernst nehmen und ärzte erst recht ! für mich hört es sich nach einer Thalassämie an . hast du noch weitere symptome ? müdigkeit,kopfweh,schwindel,abgeschlagenheit,konzentartions-und leistungsprobleme? kurzatmigkeit also wenig belastung gleich hoher puls und stark atmung ?

Kommentar von Nikita1839 ,

Aber das ist doch irgendwas mit dem Blut oder nicht?

Kommentar von FreeZeTF ,

eben bei einer thalassämie hast du kleinere und oder weniger rote blutkörperchen ,welche sauerstoff transportieren. daduch hast du einen sauerstoffmangel und bist eben schnell erschöpft usw...es ist eine erbkrankheit und einer der häufigsten... wenn du noch symptome hast die oben genannt sind hast solltest du zu einem facharzt für innere medizin dort wird ein dna test gemacht um herauszufinden welche form vorliegt , keine angst mestens ist es einfacher zu behandeln zb durch b12 präparate ...

Kommentar von FreeZeTF ,

die schweren formen der thalassämie werden oft im ''baby'' alter diagnostiziert

Kommentar von Nikita1839 ,

Mein Blut ist das einzige was mein Arzt wirklich in und auswendig kennt.

Kommentar von FreeZeTF ,

dein hausarzt ? geh mal zum neurologen oder falls eine gute klinik (uniklinik) in der nähe ist von kopf bis fuß durch checken lassen, kopfweh schwindel (druckgefühle) tachykardie sind alles warnsignale vom körper... sag dem arzt alles was dir einfällt ...auch dass es schon jahrelang ist 

Kommentar von FreeZeTF ,

könnte aber auch eine migräneform sein

Kommentar von Nikita1839 ,

wie gesagt dann geh ich weihnachten zu der bekannten. Beim neurologen dauerts hier ein halbes jahr.

Kommentar von FreeZeTF ,

ja war bei mir auch so aber mein hausarzt hat gesagt wenn du in die praxis ohne anmeldung gehst sind die verpflichtet dich zu behandeln und dürfen dich nicht nach hause schicken ohne behandlung.... kann zwar sein dass du stunden warten musst aber besser als monate

Kommentar von Nikita1839 ,

Ich habe schon 4h beim Arzt gewartet. Das mache ich nicht nochmal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten