Simson Schwimmernadel Kaputt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst den Gasschieber mal ausbauen und probieren ob da irgendwas klemmt. Es kann der Gas Bowdenzug sein oder auch der Gasschieber selbst. Möglich ist auch, das der Vergaser am Motor locker ist und damit Nebenluft zieht. Wenn der Schwimmer oder das Schwimmernadelventil undicht oder auch nicht mehr öffnen würde, läuft dein Vergaser über oder der Motor springt nicht mehr an weil er keinen Kraftstoff bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist gut möglich.
Es kann auch sein, dass die Rückholfeder vom Gaszug hängt.

Schwimmernadel:
Am Vergasergehäuse sollte unten ein halbrunder Deckel sein, das ist die Schwimmerkammer. Der Vergaser muss für die Kontrolle raus und umgedreht werden. Vorsicht, danach ist alles voll mit Treibstoff!
Vergaser umdrehen, Schrauben lösen, Deckel auf, Schwimmer kontrollieren.
Wieder Vorsicht, der Schwimmer ist sehr empfindlich!
Beim Zusammenbau darauf achten, dass die Dichtung in der Nut sitzt.

Rückholfeder:
Der Gaszug endet in einer beweglichen Halterung am Vergaser, die gefedert ist.
Auf Leichtgängigkeit prüfen.

PS: An Deiner Stelle würde ich zuerst die Rückholfeder prüfen, bevor ich auf den Vergaser losgehe...
;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pudelcolada
09.04.2016, 11:28

Der Tip von HelmutPloss mit der falschen Luft ist sehr gut.
Kontrolliere auch mal die Luftzuführung auf Risse und straffe Passung an den Anschlüssen.

0