Frage von manaw, 30

Silvesterbomben gegen Geister?

wieso sagen Leute dass - wenn man Bomben schmeißt  -  Geister verscheucht werden?

Antwort
von jovetodimama, 4

Es ist ein alter Aberglaube, dass man böse Geister durch Lärm oder hässliche Fratzen verscheuchen könnte bzw. müsste.

Dieser Aberglaube findet sich noch in vielen Gebräuchen in unserer Zeit, nicht nur in der Silvesterknallerei, sondern auch im Grasausläuten, im Hupkonzert bei Hochzeiten oder den an das Auto des frisch vermählten Brautpaares angebundenen leeren Blechbüchsen, in zu hässlichen Gesichtern ausgehöhlten Kürbissen an Halloween und anderem mehr.

Doch nur sehr wenige Menschen glauben heute noch daran. Viele wissen gar nichts mehr über den abergläubischen Hintergrund der diversen Traditionen. Die meisten machen diese Bräuche einfach mit, weil sie ihnen Spaß machen.

Antwort
von Silkbrother, 11

Die Germanen fürchteten die Silvesternacht und veranstalteten deshalb selbst ein "Höllenspektakel". Jeder machte so viel Lärm, wie er nur konnte. Sie zündeten Holzräder an, die sie brennend ins Tal rollen ließen, um die Dunkelheit und die bösen Geister zu vertreiben. Von diesem Kult stammt die heutige Tradition, in der Silvesternacht Böller und Feuerwerkskörper zu zünden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten