Frage von sunrise222, 215

Silvester alleine verbringen oder in der Psychiatrie?

Hallo, ich 19,w, bin zurzeit in einer Psychiatrie aufgrund von Depressionen und Borderline. Ich darf zwar über Silvester heim, und habe generell Ausgang, dennoch weiß ich, dass ich Silvester alleine verbringen werde und dadurch sich meine Gesamtlage enorm verschlimmern wird (Depressionen). Ich habe zwar Freunde, aber die wohnen 1:30 mit dem Auto entfernt und die haben auch schon was vor(mit anderen Freundeskreisen) was sie mir von sich aus erzählt haben. Dennoch möchte ich mich auf keinen Fall selbst einladen und fragen ob ich eventuell auch kommen könnte. Was kann ich sonst an Silvester machen und dabei nicht mehr in meine Depression versinken? Familie ist aus guten Gründen ausgeschlossen.

Antwort
von SenfAbgeberin, 138

Hab letztes Jahr Silvester auch allein verbracht. Passiert halt manchmal, aber wenigstens hatte ich einen ruhigen Abend für mich selbst :)

Antwort
von toneRing, 125

Wenn du ja Ausgang hast kannst du dich doch auch in ein lokal setzen oder auf eine öffentliche Party gehen.

Da sind auch immer Leute und du bist nicht alleine.

Oder du fragst in deiner Psychiatrie ob jemand mit dir zusammen feiern möchte :)

Antwort
von LovelyLue, 116

War in der gleichen Situation. Ich finde mit der Familie Silvester zu verbringen auch schön.
Wenn du ganz unauffällig fallen lässt dass du noch nichts vor hast dann sagt bestimmt jemand dass du doch gerne kommen kannst. Oder irgendwer nettes auf Station der spontan dich mit auf ne Feier nimmt?

Antwort
von Kuppelwieser, 106

Seltsame Freundeskreise, die dir erzählen was sie vorhaben aber dich nicht einladen! Und seltsame Psychiatrie, die dich in dem Zustand am Sylvester weglassen, anstatt dass man eine gemeinsame Party veranstaltet.

Antwort
von BlackhatGirl, 87

Wo wohnst du denn? Ich bin zwanzig, gleiche Diagnosen, gleiches Problem

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community