Frage von Abbrandler, 53

Silvester - Tabletten für den Hund er hat heuer wieder so gezittert (schon Tage vorher) Globuli waren zu wenig , wer hat Erfahrung mit Tabletten und welche?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 23

Erfahrung mit Tabletten hat nur der Tierarzt!

Hier kann Dir niemand zu irgendwelchen Tabletten raten. Wichtig ist zu wissen, dass gewisse Beruhigungstabletten nur die Muskulatur des Hundes lahm legen aber das Gehirn alles extrem wahr nimmt. Traumatisierung ist die Folge.

Dein Hund könnte aber auch neurologisches Zittern haben, Tremorzittern, Zittern wegen Schlaganfall, Zittern vor Schmerzen. Also bitte zum Tierarzt.

Sehe Dir in Ruhe das Video an. Das ist ein Tierarzt der auf diese Weise gut zum Thema Sylvesterangst bei Heimtieren informiert.

Kommentar von Abbrandler ,

Eierlikör ?? O.k. DAS wäre mir nicht eingefallen...  Das zittern ist definitiv auf Silvester beschränkt, (irgendwelche Typen können es  nicht erwarten und schiessen tagelang vorher immer wieder) und ist Gott sei Dank wieder vorbei. Unserem Wufti geht es  gut :-) Wir werden in Zukunft bei den Globuli bleiben und damit ein paar Tage vorher damit anfangen - wir haben vormittags damit angefangen, - das war vermutlich doch zu spät... man lernt nie aus .... DANKE, super Film !

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Das mit dem Eierlikör scheint bei etlichen Hunden gut zu funktionieren. 

Antwort
von dogmama, 23

er hat heuer wieder so gezittert 

Du solltest einen Tierarzt aufsuchen und den Hund untersuchen lassen. Zittern deutet meist auf Schmerzen hin. Du kannst auch nicht irgendwelche Tabletten verabreichen die der Tierarzt dem Hund nicht verordnet hat!

Antwort
von HerrVonRibbeck, 36

Schon Tage vorher gezittert? Und heute wieder? Kannst Du dieses Verhalten denn eindeutig mit äußeren Reizen, sprich Knallern oä. in Verbindung setzen? Wird heute noch bei Euch geballert?

Falls ja, dann kannst Du es mit der Gabe von Zylkene über einen längeren Zeitraum versuchen. Manchen Hunden hilft es sehr gut, andere wiederum sprechen nicht darauf an.

Falls nein, dann würd ich auch mal die Schilddrüse abchecken lassen bzw. einen generellen Check durchführen lassen - Zittern kann ein Symptom für so einige Krankheiten sein.

Antwort
von MiraAnui, 27

Ist er ansprechbar. Nimmt er Futter? Dann erstmal mit ablenken versuchen.

Von Tabletten hat ich nichts...

Such dir eine gute Hundeschule und fang an zu trainieren. 

Zur Not verbringt man Silvester wo anders

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten