Frage von ingritaUsermod Junior, 51

silikonfrei und nun?

habemein silikon am we komplett entfernt nun ja es ist mir bewusst,dass es sich ne zeit lang verknotet und strohig,was es auch ist,anfühlen wird.

was ich nicht verstehe,mein haar nahm den conditioner(natürlich silikonfrei von alverde) auf ,während des abwaschenes waren sie weicher als vorher.aaaber als sie trocken waren,trotzdem trocken.nun ist es 2 tage her als ich meine haare gewaschen habe.und klar ndie haare fühlen sie wie draht an,trocken,immer noch und der conditioner wie ein film auf dem trockenen.bedeutet es,dass es zu wenig pflege ist ,vorerst?normal müsste sihc das haar damit vollsaugen.oder ist es das was so lange dauert?bis silikonfreie sachen meine haare schön machen?danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von heefti96, 24

Ich wasche meine Haare auch einmal in der Woche und sie sind selbst dann nicht fettig, weil meine Kopfhaut sich daran gewöhnt hat.
Habe sehr langes Haar :-)

Kommentar von heefti96 ,

Nur mal als Tipp das strapaziert sie nicht so :-)

Antwort
von NjoerdSaebjoern, 51

Ich glaube du hast einfach deine Spülung nicht richtig ausgewaschen.

Kommentar von ingrita ,

also habe lange gewaschen bis es gequietscht hat,leicht...

Kommentar von NjoerdSaebjoern ,

Dann hast du es schon richtig ausgewaschen. Kann aber sein, dass du durch langes benutzen von Silikonen dein Haar etwas geschädigt hast. Ich bin persönlich ein totaler Gegner von Silikonshampoos. Benutze sowas gar nicht, bin aber auch ein Mann, aber als Sohn einer Friseurmeisterin aufgewachsen und auch mein Jugendgeld dort verdient. Es ist normal trockenes Haar zu haben nach einem Umstieg auf silikonfreie Shampoos. Kommt auch auf die Haarlänge an. Die schützende fettende Kopfhaut gibt diese Fette, die wir gerne abwaschen ab um die Haare zu schützen. Ab einer gewissen Länge der Haare kommt diese schützende Fettschicht nicht bis in die Spitzen. Mein Tipp: weniger Haare waschen (nicht gar nicht) und etwas Öl aus dem Haushalt auf den Haaren verteilen, aber nur ganz ganz fein. Macht auf Dauer die Haare schön geschmeidig und schützt vor allem im Winter und im heißen Sommer vor zu starkem Austrocknen. Tests mit Silikonshampoos gibt es mittlerweile, wie Sand am Meer im Internet. Neuerdings ist man nicht mehr so begeistert vom deren Wirkung, bzw dauerhafte und langfristige Wirkung auf das Haar.

Antwort
von Pangaea, 36

Silikonfreie Pflegeprodukte sind einfach nicht so gut wie die mit Silikonen. Wenn du minderwertige Pflege benutzt, werden die Haare eben nicht so schön. An deiner Selle würde ich lieber wieder Produkte mit Silikonen nehmen.

Kommentar von ingrita ,

aber dann nur fü´r die längen gell?kopfhaut gehts ohne silikone besser...habe ich mir auch gedacht..wenigstens die wasserlöslichen also die "guten"silis für die längen nehmen oder?

Kommentar von Pangaea ,

Die Silikone, die in Pflegeprodukten für Haut und Haare verwendet werden, sind die Silikonöle. Und per Definition sind Öle nicht wasserlöslich. Der Sinn eines pflegenden Öls ist es ja gerade, einen zarten Schutzfilm auf der Haut oder den Haaren zu bilden und den Wasserverlust zu vermindern. Dadurch bleibt die Feuchtigkeit länger erhalten.

Ich persönlich nehme zur Hautpflege sogar ein reines, unparfümiertes Silikonöl, das schmiere ich mir nach der Creme ins Gesicht, um die Feuchtigkeit zu bewahren. Meine Haut ist zart und weich.

Sprich: Wenn du trockene Kopfhaut hast und deine Kopfhaut mit pflegen willst, kannst du die Silikone ruhig auch auf die Kopfhaut geben. Bei fettigem Ansatz und trockenen Längen natürlich nur in die Längen - das Letzte, was so eine fettige Kopfhaut braucht, ist noch mehr Fett/Öl.

Das einzige Problem ist, wenn dein Pflegeprodukt stark parfümiert ist. Das willst du dann nicht auf der Kopfhaut haben, weniger wegen der Silikone, aber wegen der Duftstoffe.

Kommentar von ingrita ,

oki..ja wenn dann nur für die längen.aber die werden ja dann platter die längen oder durch die schichten der silis..?!!oder reinigst du sie regelmäßig dass der filmnicht zu viel wird?

Kommentar von Pangaea ,

Ich persönlich habe sehr gesunde Haare und brauche nicht allzu viel Pflege. Also nehme ich ein silikonfreies Shampoo und danach eine silikonhaltige Pflege. So kannn sich kein starker Film aufbauen, weil das Shampoo jedesmal das Silikon vom letzten Mal rauswäscht, und danach kommt wieder neues drauf.

Bei sehr trockenen und strohigen Haaren kann das aber zu wenig sein, dann ist es besser, wenn man Shampoo und Pflege beides mit Silikonen nimmt. Je mehr Pflege, desto besser in solchen Fällen. Das gilt auch für lockige Haare.

Nur dann, wenn die Haare tatsächlich "überpflegt" sind, also zwar weich und glänzend, aber auch schlaff und schwer, sollte man einige Male mit silikonfreien Shampoos waschen, um den sogenannten "Build-Up" zu entfernen. Aber wie gesagt, nicht alle Haare können "überpflegt" werden - manche brauchen einfach richtig viel Pflegestoffe.

Kommentar von ingrita ,

danke dir.habe i au schon in betracht gezogen wenns gar nicht mehr wird silikon nur für die längen..stimmt hast recht.das silikonfreie shampoo wäscht die in den längen wieder bisschen mit raus so dass es nicht übertrieben viel wired an den längen,das silikon....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten