Frage von Turds, 337

Siemens Siwamat 1480 xl. Motor dreht, aber schleudert nicht mehr. Kohlebürsten zu kurz?

Hallo,

unsere Siemens Siwamat 1480 Waschmaschine dreht, aber schleudert nicht mehr.

Die Maschine lässt das Wasser ein, heizt und lässt es am Ende des Waschgangs wieder ab. Der Schlauch und Siphon sind frei. Das Flusensieb ist auch nicht verstopft und die Pumpenflügel lassen sich mit dem Finger drehen. Ich hab die Kohlenbürsten mal rausgemacht und angeschaut. Die sind noch ca. 3 cm lang. Sind die damit abgenutzt oder noch lange genug? Wenn ich nur schleudern im Programm einstelle, dreht sie sich nur mit geringer Umdrehungszahl und wird langsam schneller, dann hört man ein Klacken in der Steuerung und die Drehzahl nimmt wieder ab, bzw. auf Null . Dies versucht sie ca. 3x in beide Richtungen und beendet dann den Schleudergang, der eigentlich noch neun Minuten gedauert hätte.

Kann mir jemand weiterhelfen und sagen woran das liegen könnte? Sind die Kohlebürsten vielleicht zu Kurz?

Vielen Dank schonmal!

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Waschmaschine, 288

Hallo Turds

Das könnte durch eine zu große Unwucht passieren. Fülle deine Maschine mit Handtüchern ganz voll. Wähle das Programm "Spülen und Schleudern" und beobachte wie die Maschine arbeitet. Hast du den Drehzahlregler auch auf eine hohe Schleuderdrehzahl eingestellt?

Gruß HobbyTfz

Antwort
von Qpwjrhxu, 285

Hey, es sind höchstwahrscheinlich die Kohlebürsten wir hatten das selbe problem und wo wir die kohlen getauscht haben lief alles problemlos, es kann auch sein das die steuerungseinheit einen fehler hat aber dies kommt eher selten vor es sind bei diesem "Fehler" höchstwahrscheinlich die Kohlen.

Kommentar von Turds ,

.. aber dürfte sie sich dann eigentlich gar nicht mehr drehen?

Kommentar von Qpwjrhxu ,

Das ist ja das erstaunliche alles läuft außer der schleuder gang. Ich bin kein Waschmaschinentechniker aber vielleicht brauch es bei der höheren drehungszahl größere kohlen wegen dem widerstand oder halt von der übermittelten leistung (ist meine theorie). Aufjedenfall lief sie nach dem kohlenbürstenwechsel ohne probleme.

Unsere haben 22,89 gekostet und ein bekannter kannte sich aus und hat sich gewechstelt und die neuen waren um die 2cm länger als die abgenutzten. Man soll aber passende kaufen also fürs jeweilige model weil die varieren.

Also keine garantie ich sprech nur aus meiner erfahrung damit.

Kommentar von Gluglu ,

Wenn die Kohlen zu kurz sind, dann reicht die Federandruckkraft nicht mehr aus (weil die Feder die fehlende Länge ja ausgleichen muß) und wenn sie zu schnell dreht... reißt der Kontakt ab. Wenn die Probleme wegen zu kurzen Kohlen angangen dann alte Kohlen rausbauen, Kohlen und Kohlenschächte mit Spiritus vom alten Kohlenstaub reinigen und Feder ein Stück aufdehen. Dann halten die alten Kohlen meistens noch ein paar Wäschen... bis dann die neuen Kohlen eingetroffen und eingebaut sind!

Mfg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community