Frage von belatrixi, 366

Siemens Induktion Kochfelder wehrend Betriebs dürfen stinken?

2 Jahre habe ich ein Induktion Kochfeld von Siemens. In dieser Zeit habe ich mit unterschiedlichen Arbeitsweisen gekocht. Ergebnis: Bei Intensivnutzung nach ca. 30 Minuten fängt an zu stinken. Es riecht wie angeschmorten Kabel, Plastik, oder so ähnlich. Im jeden Fall sind die Substanzen die dabei entstehen sehr aggressiv. Ich bekomme die Kopfschmerzen und es war mir sogar schon übel. Und das sogar beim laufenden Dunstabzug.

Habe bei Siemens das mehrmals reklamiert. Der Servicemann hat den Geruch nach drittem Besuch bestätigt. Und hat sogar in Prüfprotokoll reingeschrieben, das soeben riecht die Elektronik vom Kochfeld. Das ist eindeutig ein Konstruktionsfehler, meine ich, der wurde von Siemens leider nicht bestätigt.

Ich habe mich nochmal beim Siemens gemeldet. Alles vergeblich! Nach langem hin und her bekam ich endlich ein Schreiben von Siemens. Unter anderem: es sei den "...der Geruch der Elektronik wurde wahrgenommen...", und weiter..." Durch einen Geräteaustausch würde sich keine Änderung hinsichtlich des Sachstandes ergeben". Im Klartext, alle Induktion Kochfelder von Siemens dürfen so stinken.

Wer kann mir da weiter helfen? Rechtsanwalt? Umweltbehörde?

Antwort
von noname68, 335

dieser typische geruch entsteht, wenn an isolierten kontaktstellen von kabeln die verbindungen zu schwach  oder nicht vollflächig sind. dadurch erhitzt sich die kontaktstelle bei hohen stromstärken, das isoliermaterial erwärmt sich und gibt diesen gestank ab. im extremfall kann es sogar dadurch zum brand kommen.

lass mal die anschlüsse im herd und an der wanddose von einem elektriker überprüfen.

Kommentar von belatrixi ,

wie geschrieben, 3 Mal war Elektriker von Siemens, hat natürlich zuerst die Anschlusse überprüft.

Antwort
von meSembi, 302

Das ist echt nicht gut und gesund. Lass es doch mal von jemanden, der nicht bei Siemens arbeitet, anschauen. Vielleicht kann der etwas machen...

Aber eine Frage: seit wann gibt es den Geruch?

Kommentar von belatrixi ,

danke für die Antwort.

der Geruch war von Anfang an und kommt immer wenn`s heiß wird. Was für das Kochfeld nicht ungewöhnlich ist.

Im kommenden Mai läuft die 2 jährige Garantie aus. Dazwischen hat Siemens drei Mal das untersucht.

Kommentar von meSembi ,

Gerne doch!

Blöde Frage... Aber wieso hast du es nicht gleich am Anfang beanstandet? Oder hast du es, nur wurde es als "normal" abgetan...?

Das ist blöd. Such dir einen freien Elektriker und frage den mal was der dazu sagt. Und setzte dich mit Siemens auseinander, beharre darauf, dass es ausgetauscht wird... Falls es dich nicht stört es nicht, kann du auch anbieten, ein Induktionskochfeld der "unteren" Serie zu nehmen. Und hoffe, dass der Geruch dann nichtmehr da ist. Da machst du dann, mehr oder weniger, jedoch einen Verlust. Ist vielleicht aber eine Alternative.

Ansonsten frage, ob du zumindest einen Teil des Kaufbetrages zurück bekommst...

Jetzt nicht warten und Email schreiben, sondern anrufen, denn der April ist nicht mehr lange.

Viel Glück :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten