Frage von Zischelmann, 117

Sieht man es vom Kleidungstil den Kindern an ob sie aus sozialschwachen Familien kommen?

Meine Schwägerin meint,das viele Kinder aus sozialschwachen Familien vorwiegend ihre Kleidung vom KIK-Markt bekommen. Und das würde man den Kleidungsstücken auf den ersten Blick ansehen.

Ich weiß das KIK sehr billige Sachen hat-da gibt es schon T-Shirts für 2,99 Und das KIK keine Markensachen hat,weiß ich ebenfalls. Jedoch die Frage: Sieht man es wirklich den Kindern auf den ersten Blick an das diese KIK Kleidung tragen?

Ich bin der Ansict das es die Hauptsache ist das Kinder sauber gekleidet sind und der Jahreszeit entsprechend.

Was meint Ihr?

Antwort
von Samika68, 56

Schon traurig, dass man anhand der Kleidung "abgestempelt" wird...

Vielleicht lässt Deine Schwägerin außer acht, dass es Menschen gibt, die keinen Wert auf "Markenklamotten" legen.

Günstige Kleidung zu kaufen bedeutet nicht zwangsläufig, dass man sich keine teureren Klamotten leisten könnte.

Gerade Kinder wachsen unglaublich schnell aus ihrer Kleidung heraus - wo liegt der Sinn, seinem Kind ein teures Shirt nach dem anderen zu kaufen, wenn alles irgendwann in der Altkleidersammlung landet? Nur, um bei anderen Leuten einen besseren Eindruck zu machen?

Es gibt Menschen, die ziemlich wohlhabend sind und denen es man nicht ansieht.

Antwort
von PoisonArrow, 22

Ja, bei Kik gibt es billige Sachen. Das ist gut so.

Leggings für 3 - 4 Euro z.B.

Wenn dann meine (sozial schwachen) Kinder nach wenigen Wochen nicht mehr zu stopfende Löcher beim Spielen in den Kniebereich gefräst haben, werden die Hosen entsorgt.

1.) Ich weiß nicht warum, aber die Kinder stehen auf diese Leggings. Komm nicht mit einer anderen Hosen an und sag "die ist auch schön, die kannst du heute anziehen!" - der Widerstand ist enorm!
Diese billig-Leggings sind also nicht aus finanziellen Gründen das einzige, was ich kaufen kann, sondern genau das, was die Gören haben wollen.

2.) Ja, es gibt auch edlere und teurere Leggings von irgendwelchen Markenherstellern zu kaufen. Akzeptieren Kinder auch.
Weil teurer + besser halten diese auch viiiiel länger - ca. 1 - 2 Wochen.
Und dafür mehr als das doppelte bezahlen...?

3.) Meine Kinder lernen, Menschen NICHT nach ihrem Aussehen zu beurteilen. Klamotten, Hautfarbe, Automarke,.... alles nicht so spannend.
Erkennt man wirklich generell dan sozialen Status an solchen simplen äußerlichen Merkmalen? Oder kann man auch mal gründlich daneben liegen?

4.) In meinem Bekanntenkreis (alle sozial schwach) gibt es kein Kind, egal ob Junge oder Mädchen, welches in Edel-Klamotten zum spielen geschickt wird, mit dem erhobenen Zeigefinger vor der Nase "Und pass bloß auf deine Klamotten auf, hörst du?"

Ist aber vermutlich nur in sozial schwachen Kreisen so, dass sich Kinder beim Spielen einsauen und ein Loch in die Hose "produzieren".
Kinder aus sozial besser gestellten Familien amüsieren sich natürlich anders und spielen gesittet.

Gehen Menschen aus besseren Kreisen (kann ich ja nicht wissen, deswegen frage ich) überhaupt in solche Läden wie ALDI..?

Kann mir vorstellen, dass es höchst peinlich sein muss, wenn man dort gesehen wird.
"Ist das nicht der Mercedes von Prunkmöllers? Was macht denn der auf dem ALDI-Parkplatz?!" - Um Gottes Willen!

Und wenn man dann noch gedanklich einen Schritt weiter geht, stell Dir vor, der Magen muss ausgepumpt werden, und es stellt sich heraus, dass es ganz normale Fressalien waren, die der kleine Snob gegessen hat! Wurst von Lidl ! "Haben sie das geahnt, Frau Prunkmöller? Der kleine Phillipe-Antoine hat eine bürgerliche Mahlzeit eingenommen!" *Schauder*

Also: Kann schon sein, dass ein geübtes Auge die Herkunft der Klamotten erkennt. KANN sogar sein, dass der Träger dieser Sachen nicht viel Geld hat - muss aber nicht.

Ich lege Wert darauf, dass die Sachen der Kinder a.) sauber und b.) nicht kaputt sind, wenn Kind das Haus verlässt.

Sollten meine Kinder mal in den Genuss kommen, mit höher gestellten Heranwachsenden (wie die Deiner Schwägerin?) zu spielen, werde ich es nicht versäumen, zuvor eine Hand voll Marken-Label bei ebay zu kaufen und auf die Billig-Klamotten draufzunähen, damit meine Kinder die Kekse in der Spielpause nicht in einem Napf gereicht kriegen...

Grüße aus der Unterschicht!

PoisonArrow

Kommentar von Larimera ,

Einfach nur DANKE für diese Antwort!!!! Du sprichst mir aus der Seele!

Kommentar von Ela33333 ,

😂 Du hast fast schon eine bühnenreife Satire Rede verfasst! Herrlich!!!! Marken Einnäherchen bei Ebay kaufen und einnähen - grandios! Und dann den überraschten Snob- Mamas, die verwundert sind über die unbekannte Markenklamotte uns folgenden Spruch drücken ..."Jaaa (näselnder herablassender Tonfall) .... DAS ist ein exclusives Teil aus der Armani Kids Kollektion Paris, hier in Deutschland (verächtlich abwinkende Handbewegung) konnte man ja nur die Standard Kollektion erhalten...." 😇😈 Meine Tochter spaziert übrigens gerne in "Aldi-Couture" herum (Kik gibts bei uns nicht in der Nähe) und ich frage mich ohnehin gerade, was eine "sozial schwachen" Familie eigentlich ausmacht. Wenig Geld? Nunja, das wäre ja dann lediglich "finanziell schwach"... An der Bildung kanns nicht liegen, da du dich ja selber als "sozial schwach" bezeichnest, dein Text aber Welten besser ist, als der mancher Mitglieder der sogenannten Bildungselite 😇 Liebe Grüße, Ela

Kommentar von PoisonArrow ,

Vielen lieben Dank für Deine Kritik!

Och, bevor ich mit der Frage zusammenstieß, hätte ich mich selbst gar nicht so "schwach" eingestuft - aber man lernt dazu und WENN die These (mit der Erkennung ...) stimmt, dann bleibt mir nichts anderes übrig, als die Zugehörigkeit zur Asi-Klasse anzuerkennen.

Die Fakten sprechen halt gegen mich... ja, ja *seufz*

Es sind ja noch andere Erkennungsmerkmale, welche meine "Upper-Class"-Zugehörigkeit zunichte machen:
Ich fahre einen Gebrauchtwagen! - Klar, das Beverly-Marie einen solchen Gegenstand gar nicht KENNT.

Ernährung (hatten wir schon), Kultur, oha, in meinem Bücherregal steht ein "Werner-Comic"! So ein Schund... das ist Vulgär-Literatur vom allerschlimmsten!

Neulich sagte meine Tochter (5 J.): "Bloß nicht wieder so ein "Prinzessin-Pflaster"!  [Kinderpflaster im Disney-Style, Anmerkung der Redaktion], beim Abmachen ziept das wie sche**e!"

Ich musste LACHEN, das geht natürlich gar nicht! Stattdessen hätte ich der Kleinen sofort den Mund mit Sagrotan ausspülen müssen!! Unfassbar, den Nachwuchs im verbalen Umgang so dermaßen schonungslos den lumpigen Klamotten anzupassen!

Genau genommen stehe ich bereits mit einem Bein im Knast und mit dem anderen auf der Bananenschale....

Ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis sich das Gesetz um soziale Abstiegskandidaten wie mich kümmert. Dann ist die blütenweiße Standesgesellschaft solchen Abschaum wie mich endlich los...

Einziger Trost: im Knast haben sie allen die gleichen Klamotten.
Aber vielleicht schmuggel ich heimlich so ein Marken-Label mit rein ... hihi!

Grüße, ----->

Antwort
von Ela33333, 7

Ich kann mich nur meinen Vorrednern anschließen. Nach jahrelanger (beruflicher) Erfahrung mit 6-11 Jährigen kann ich nicht bestätigen, dass günstige Kleidung etwas über den sozialen Hintergrund der Kinder aussagt. Vielmehr stimme ich zu, dass der Zustand der Kleidung und damit meine ich Schmuddel (Essensreste der letzte 7 Mahlzeiten....), Mief (glaubt mir, Zigaretten sind noch harmlos) und auch Funktionalität (dünne Leggins bei Minusgraden) viel mehr verrät. Auch lieblos zusammengewürfelte Kleidungsstücke fallen auf. Aber hierbei ist es jeweils komplett Wurscht ob Aldi oder Armani. Positiv aufgefallen ist mir übrigens immer wenn Kinder stolz ihre liebevoll von Mama selbst genähten oder von Oma handgestrickten Kleidungsstücke "ausgeführt" haben. 😍  

Antwort
von wilees, 37

. ....Und das würde man den Kleidungsstücken auf den ersten Blick ansehen....

Selbst wenn - wen geht dies etwas an. Wichtig ist der Mensch selbst. Außerdem, braucht man nicht aus einer sozial schwachen Familie zu kommen, nur weil man bei KIK einkauft.

Hier ist Deine Einstellung goldrichtig:

......die Hauptsache ist das Kinder sauber gekleidet sind und der Jahreszeit entsprechend.......

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 3

Hallo!

In dem Zusammenhang erinnere ich mich mal wieder unweigerlich an eine Mitschülerin aus meiner Berufsschulzeit -------> sie stand dazu, dass sie echt nur ganz günstige Klamotten trug und auch bei Kik und ähnlichen Ketten sehr gern und viel gekauft hat, aber sie hat ihre Outfits stets so toll kombiniert, dass sie damit ungelogen stilsicherer, besser & eleganter aussah als die meisten anderen aus unserer Klasse :)

Hätte man es nicht gewusst, dass sie nur preiswert einkauft, man hätte es nicht gesehen. Gerade wenn man relativ klassische/konservative Sachen kauft, die auch von teuren Marken nicht signifikant anders aussehen (etwa weiße Shirts, Blusen oder Ähnliches), dann fällt es kaum auf, ob man das jetzt bei Kik oder z.B. bei Peek & Cloppenburg gekauft hat.

Bei "sportlichen" Sachen fällt es schon eher auf, ob es günstige oder teurere Sachen sind, aber das liegt dann auch oft am Schnitt oder an der Verarbeitung. Dafür braucht man allerdings 'nen gewisses Auge.. das kann man nicht sofort sehen.

Antwort
von tryanswer, 31

Man sieht es den meisten Kindern schon an, das liegt aber nicht an der Marke, sondern am Kleidungsstil. Dieser wird in erster Linie durch das jeweilige Umfeld geprägt, woher die einzelnen Kleidungsstücke stammen, spielt dann auch keine Rolle.

Das Kleidung sauber und unbeschädigt sein und natürlich den Umständen (Jahreszeit, Anlaß) entsprechen sollte, ist doch eigentlich normal und hat nichts mit der sozialen Stellung zu tun.

Antwort
von Otilie1, 32

also ich find auch hauptsache es ist sauber und nicht kaputt. ich arbeite im verkauf in einem laden mit teuren , hochwertigen artikeln und habe gelernt menschen nicht nach ihrer kleidung einzuschätzen  - da kann man nämlich ganz schön falsch liegen. es gibt gott sei dank viele leute die z.b. auf markenklamotten pfeifen - wie auch ich . hauptsache es gefällt mir, alles andere ist doch nur geldmacherei

Antwort
von InaThe, 17

Wahrscheinlich verwechselt deine Schwägerin auch Stil mit Qualität. Selbst in Markenkleidung kann man grottig aussehen, bei KIK gibts auch Basics, da merkt man erst auf den dritten Blick etwas. Klar muss man auch bei der Verarbeitung Abstriche machen, aber meine beiden sind teilweise richtig wilde Jungs, da tun es die Billigsachen auch, die werden auch noch vom Kleinen aufgetragen wenn der Große rausgewachsen ist und man sieht es kaum. Mir gefallen Sachen von Jako-O schon auch sehr und die halten länger (hol ich mir auf dem Flohmarkt), aber ich kenne genug Familien aus der Mittel- und Oberschicht die bei KIK einkaufen :-D

Antwort
von Charlybrown2802, 56

deine Schwägerin sollte sich mal Gedanken über ihre Meinung machen.

deine Einstellung ist schon richtig, sauber sollten die kinder gekleidet sein, ob marke oder nicht. lass dir nichts einreden

Antwort
von Goodnight, 13

Schlechte Qualität kann man sehr wohl sehen. Was wirklich augenfällig ist, sind schmutzige und kaputte Kleidung und Kleidungsstücke die nicht zusammenpassen. Das wirkt einfach ungepflegt.

Ich kenne durchaus Kinder deren Eltern sehr viel verdienen und die Kinder schrecklich angezogen sind. Das nennt sich Gleichgültigkeit. 

Grundsätzlich kosten Kleider die zusammen passen gleich viel wie Kleider die nicht zusammen passen.

Wie gepflegt ein Kind aussieht hat halt mehr mit Geschmack und Sauberkeit zu tun.

Wo gar kein Geld ist, muss man nehmen was man kriegen kann, das finde ich vor allem bei Schuhen schlimm.

Noch schlimmer Eltern die ihr Geld in Zigarettenrauch aufgehen lassen als es in die Kinder zu investieren.

Kommentar von Ela33333 ,

Ja, stimmt leider 😐

Antwort
von Rosswurscht, 25

Billige Kleidung erkennt man schon, aber nur weil man die trägt stammt man nicht zwingend aus einer sozial schwachen Familie.

Es gibt auch Menschen, denen es schlicht unnütz erscheint den Balgen eine Mammut Jacke zu kaufen die in nem viertel Jahr eh zu kleine ist. Da tuts die Plaste Jacke vom Aldi auch.

Antwort
von Larimera, 32

Ust doch völlig egal, was ein Kind anhat. Hauptsache es passt, ist sauber und stinkt nicht nach Schweiß, den Zigaretten der Eltern oder sonstigem Mist. Den Kindern ist es völlig gleichgültig was sie angaben. Dieses unsinnige Markengehetze bekommen sie durch ihre Eltern/soziales Umfeld anerzogen.

Antwort
von duckman, 47

Klar sieht man das bei Kindern extrem und leider ist das bei den Kids ein Symbol von "coolness" die neusten Klamotten von den Top Marken zu haben...

Ich würde das garnicht einsehen ständig teure Markenklamotten zu kaufen aus denen die Kids eh viel zu schnell rauswachsen oder die beim kicken kaputt gehen.

Ich schaff im Büro und hab heut auch noch Hemden für 15 Euro an... Die sehen fast genauso aus die wie von Lacoste oder sonst was ... nur ohne Label für das man 40 Euro Aufpreis zahlt...

Antwort
von eostre, 2

Oft erkennt man sozial schwache Kinder am Haarschnitt, die Kinderkleidung von kik, takko,h&m, etc sieht sich inzwischen so ähnlich, dass man das kaum noch zuordnen kann. 

Antwort
von Mfk61616, 38

Wenn man bei Kik einkauft heisst es ja nicht das man Sozialschwach ist.
Ich finde da gibt es sehr schöne sachen von Kleidung bis Deko.
Man sollte nur auf die Schadstoffe achten und das überall.
Und merken tut man es auch nicht...da gibts so schöne sachen wo jeder denken konnte das man es von H&M oder so gekauft hat.

Antwort
von DerKleineRacker, 10

Man sieht es nicht immer, aber wenn man es sieht, dann liegt man oft richtig. 

Also ich persönlich erkenne den Unterschied zwischen qualitativ hochwertiger und qualitativ minderwertiger Kleidung. Allerdings findest du schlechte Qualität nicht nur bei Kik, die gibt es auch bei anderen Ketten.

Und du musst bedenken dass viele sozial schwache Familien ihre Kleidung auch auf dem Flohmarkt oder beim Roten Kreuz oder Second Hand Läden kaufen.

Ich finde es auch nicht wichtig, dass Kinder Markenklamotten tragen, vor allem wenn die Familie kein Geld hat. Ich würde trotzdem nicht bei Kik einkaufen da bei dem Preis garantiert Menschen ausgebeutet wurden und die Qualität miserabel ist, ich würde gebrauchte Kleidung kaufen wenn ich kein Geld hätte. Gerade Kinderklamotten gibt es zuhauf, weil Kinder irgendwann aus den Klamotten herauswachsen. Es ist schade wenn die Sachen einfach weggeschmissen werden.

Antwort
von Soucier, 42

Beurteile einen Menschen niemals nach seiner Kleidung.....

Antwort
von NordischeWolke, 31

Ich habe folgendes gesehen : 

Kinder in Klamotten die mehr Geld kosten als die in ihrem ganzen leben verdienen werden. Dazu sind die sachen meist auch noch mega hässlich xD die nike Schuhe z.b sehen einfach aus wie gesundheitsschuhe die alte Leute tragen 

Und Kinder in normalen Sachen von denen ich  jetzt nicht 100% sagen kann ob die von h&m, new yorker etc kommen. Ja auch hier gibt es mode verbrechen die einfach peinlich sind

Kinder in schlecht geschnittenen sachen. Die klamotten sitzen komisch, ob die second hand sind oder einfach nur wieder ein neuer gruseliger trend weiß ich nicht. 

Wenn deine Schwägerin weiß was die bei kik im sortiment haben, und deswegen leute auf der straße als kik träger identifizieren kann scheint sie selbst ja ziemlich viel zeit dort zu verbringen ;) auch bei c&a bekommst du oft shirts für 2,99€ . was ich viel schlimmer finde als billige kleidung , sind kids die nach Zigaretten riechen. Den das verbinde ich mit sozial schwachen. Außerdem gibt es genug die sich gute Sachen leisten können. Und trotzdem kaufen sie beim primark xD peinlich

Antwort
von amdros, 44

Reine Einbildung!

Kommt darauf an, was man daraus macht! Wenn eine Mutti "handwerklich" begabt ist..kann man mit Accessoires so einiges bewerkstelligen!

Zum anderen möchte ich auch noch zu bedenken geben...Kinder wachsen sehr schnell und die Bekleidung von KIK erfüllt seinen Zweck!


Antwort
von karamellkotze, 45

Naja Kik-Kleidung sieht in den ersten Wochen wie normale Kleidung aus, sie geht meiner Erfahrung nach nur sehr schnell kaputt. Es ist wichtig, dass Kinder Kleidung tragen, die sie warm hält bzw ihnen nicht zu heiss ist und dass sie sich wohlfühlen.

Antwort
von Violetta1, 29

Hab mich gestern lustigerweise grad mit meiner Freundin, die Erzieherin ist, darüber unterhalten.

Klare Aussage: erkennt man selten an den Klamotten, höchstens wenn ´s da grad was gibt,was auffällt und alle Kiddies toll finden.

kenn ich auch so aus meiner früheren Arbeit, wo ich jeden Tag bis zu 130 Grundschüler da hatte, alle 2,5 Tage neue Klassen.

Wärst Du da gestern beigewesen, hättest Du festgestellt, dass wir beide auch Deiner Meinung sind.

Antwort
von Menuett, 20

Ich finde jetzt nicht, dass man das der Kleidung ansieht.

Sie ist aber nicht so haltbar, wie Markenkleidung.

Antwort
von stubenkuecken, 27

Wer KiK Klamotten kennt wird sie von Gucci unterscheiden können. Wer Gucci nicht kennt, wird es nicht bemerken.

Antwort
von Charlybrown2802, 25

und noch was, woher weiß deine Schwägerin was es bei kik zu kaufen gibt, wenn sie das so ablehnt, boah, ich könnte ja schlimme dinge schreiben, aber das verkneife ich mir hier!!!!!!!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community