Frage von jounjo,

sieht man bei einem mrt der bws auch die schulterblätter?

hallo, mich würde mal interessieren ob man bei einem mrt der bws auch die schulterblätte drauf sieht,wenn da eine entzündung oder so wäre!

Hilfreichste Antwort von akl70,

Hallo!

Das kommt darauf an, wie das MRT eingestellt ist. Will der Arzt nur die BWS z.B. wegen eines vermuteten Vorfalls sehen, werden die Schulterblätter nicht drauf sein. Dann sieht man nur den reinen Wirbelsäulenbereich mit den Wirbelkörpern, Wirbelkanal, Bandscheiben etc.

Hast Du Sorge, eine Entzündung im Bereich der Schulterblätter zu haben oder wie kann ich Deine Frage verstehen?

LG

akl

Kommentar von jounjo,

Huhu,erstmal danke für deine Antwort.! ja seit 2 jahren habe ich jetzt auf der rechten seite genau da wo die brust ist nur hinten eine fläche wo ich gar nichts mehr spüre! man kann mir da rein kneifen,beißen und man könnte mir sogar haut abschneiden ohne das ich an der stelle was merken würde. hab mich vor 2 jahren mit voller wucht auf die couch geschmießen und hatte aufeinmal einen richtig starken schmerz in meiner rechten brust...konnte gar nichts mehr und hab mich nur noch ins bett gelegt und geschlafen.als ich dann andern tag aufgestanden bin tat mein rücken so dermaßen weh beim aufrichten,was bis heute noch anhält.der schmerz zieht bis unter den achseln rechts und linkseitig! naja dann wurde ein mrt gemacht von der bws aber dort konnte nichts gefunden werden...

Kommentar von akl70,

Sorry, dass ich erst jetzt antworte, aber ich bin eben erst vom Dienst gekommen :-(

Du sagst, Du hättest Schmerzen im re Schulterblatt, Achseln und rechte Brust?! Hmm, wenn ich mir die Aufteilung der Wirbelsäule vorstelle, also welcher Wirbel für Probleme in welchem Gebiet verantwortlich ist, so würde Dein Schmerz bzw. die Ausstrahlung in der Tat von dem ersten bis vierten Brustwirbel her rühren können (T1-T4) Soll heissen, irgendwo zwischen diesen vier Brustwirbeln könnte eine Art Bandscheibenvorfall, Blockade oder sonstiges die Nervenenden reizen und diese zum Teil wirklich heftigen Schmerzen verursachen. Hab ich das jetzt richtig verstanden, Dein Sofasprung ist zwei Jahre her, die Schmerzen seit dem vorhanden und jetzt wurde ein MRT gemacht? Wer hat das MRT ausgewertet bzw. gesagt, dass da an der BWS nichts ist, ein Neurologe / Neurochirurg? Orthopäde? Sind die Schmerzen immer da? Sind sie Bewegungsabhängig?

An eine Entzündung im Bereich des Schulterblattes würde ich als allerletztes denken. Dann hättest Du auch andere Symptome, die auf eine Entzündung hinweisen, z.B. erhöhte Leukos im Blut, CRP im Blut erhöht etc.

Also meine Meinung ist, entweder hast Du Dir wirklich etwas an der BWS zugezogen (Blockade, Wirbel verrutscht, Nervenenden gereizt / eingeklemmt) oder die Ursache kommt aus dem Schulterbereich. Schulter, nicht Schulterblatt.. Das Schulterblatt ist nur ein "Platter Knochen", der eigentlich nur eine Schutzfunktion hat (Panzerung des Brustkorbs hinten) In der Schulter hingegen gibt es viele Möglichkeiten, die Schmerzen verursachen können. Angefangen von Schleimbeutelentzündung, Entzündungen im Schultergelenk / Kapsel u.v.m.

Aber wie auch immer, ich tippe, ohne eine Diagnose stellen zu wollen und zu können, trotz MRT auf die Wirbelsäule. Je nach dem, bei welchem Arzt Du warst und wann die Aufnahme war, würde ich mir die Bilder besorgen (CD) und zu einem anderen Arzt gehen, vorzugsweise Neurologe bzw. Neurochirurg oder / und Orthopäde,

Auch wenn sich der Tipp vllt albern und sinnlos anhört, ich weiß, wovon ich rede. ich hatte einen derben Bandscheibenvorfall an der HWS. Der eine Arzt sagte, da ist doch nichts, der nächste fragte mich, wann ich das letzte gegessen hätte. Eine Stunde später lag ich auf dem OP-Tisch und habe nun ein Implantat in der HWS.

Vllt kannst Du ja noch was zu den o.g. Fragen schreiben.

Ansonsten wünsch ich Dir alles Gute und hoffe, dass man bald fündig wird.

VG

akl

Kommentar von jounjo,

guten morgen und vielen danke für deine antwort! also mein mrt ist jetzt im märz mittlerweile 2 jahre her.ich wurde damals ins krankenhaus eingewiesen und auf einer neurologischen station behandelt.dort wurde auch das mrt von der oberen wirbelsäule angefertigt. sämtliche blutabnahmen habe ich auch bekommen. mein schmerz begleitet mich eigentlich täglich sobald ich mich meinen oberkörper aufrichte. im liegen wird der schmerz aufjedenfall besser und verschwindet auch fast ganz.auch in der nacht habe ich keinerlei probleme. ich muss auch dazu sagen das ich bevor das passiert ist,ziemlich oft und ziemlich lange zeit vor dem pc verbracht habe. :/ dadurch denke ich mal hat sich meine wirbelsäule auch schon ziemlich verformt! auch hat mein orthopäde eine leichte skoilose und kyphose festgestellt..aber was das genau ist hat er mir nicht erklärt! aber das dürfte ja auch nicht der auslöser für meinen schmerz sein. ich glaube solangsam das ich mich einfach mit meinen rückenschmerzen abfinden muss und soweit es geht einfach versuchen muss,sie nicht zu beachten! aso,im sportstudio war ich auch schon und konnte alle übungen bis aufs laufband machen.wenn ich auf dem laufband loslaufe,fängt es sofort hinten an zu stechen,brennen und danach juckt es wie verrückt! naja hör jetzt mal auf rumzuweinen und wünsch dir noch einen schönen tag :D

aso und sorry für meine schlechte rechtschreibung..das ist weil ich mit handy on bin und dort ist es ziemlich kompliziert überhaupt einen längeren text verfassen zu können :))

Antwort von lainre,

nein,normalerweise nicht,denn für jedes körperteil braucht man eine andere spule und für die schulter wird eine ganz andere spule verwendet wie für die bws

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community