Frage von Carolin124, 48

Sieht er mich als etwas schlechteres?

Hallo erstmal ..... Ich bin jetzt schon seit einiger Zeit mit meinem Freund zusammen. Er stammt aus einer sehr wohlhabenden Familie (besitzen einen Ferrari und einen Maserati ...) Seine Mutter ist eine ehemalige Freundin von meiner Mutter , aber sie haben nicht mehr viel Kontakt. Seine Eltern sind eigentlich sehr nett das Haus wirkt auch nicht so als würden reiche Leute darin wohnen . Doch dafür legen sie sehr viel wert auf ihren Stand in der Gesellschaft . Die ganze Familie spielt Golf und ihre Ferien verbringen sie nur in ihren eigen Villen . Mein Freund verhält sich normal mir gegenüber . Ich komme aus einer normalen Familie , wir können uns schon Sachen leisten halt nicht so viel wie sie ...was natürlich nicht schlimm ist , ich fühl mich nur manchmal so schlecht wenn ich sein Leben mit meinem vergleiche . Und ich hab Angst das er mich als armes Mädchen sieht oder so ?! Ich meine er weiß schließlich auch das er mehr Geld besitzt .... ist das normal das ich so denke ?

Antwort
von Romaschka42, 11

Fühlt dich nicht schlecht, warum denn auch? Warum sollte er dich denn als was schlechteres sehen? Er ist mir dir zusammen und nicht mit jemand anders. Mag ja sein, dass sie eine eigene Villa und Co haben, aber hört sich so an, als wäre diese Familie trotzdem auf dem Teppich geblieben und nicht überheblich geworden. Es geht im Leben nicht immer um Geld, sondern auch um Menschlichkeit.

Wenn du solche Gedanken hast, bespricht das doch mal in Ruhe mit deinem Freund. Dann wird es dir bestimmt besser gehen, du musst es von ihm hören ;-)

Antwort
von Mignon4, 11

Ob die Autos tatsächlich Eigentum sind, weißt du nicht. Viele Fahrzeuge sind geleast. Wenn den Eltern der Stand in der Gesellschaft so wichtig ist, dann kann es sehr gut sein, dass sie mit den PKWs nur blöffen und angeben wollen, obwohl die Fahrzeuge nicht einmal bezahlt sind.

Ich finde, dass sich die Eltern ganz typisch wie Neureiche benehmen. Gerade sie stellen ihr Eigentum teilweise bis zur Lächerlichkeit zur Schau und wollen angeben und bewundert werden. :-)

Nein, du brauchst dich nicht schlechter zu fühlen, weil deine Familie nicht so reich ist. Wichtig sind dein Charakter und deine Persönlichkeit. Reiche Familien haben genauso ihre familiären Probleme wie nicht so reiche Familien. Mensch ist Mensch und das ist völlig unabhängig vom Geld. :-)

Du verstehst dich mit deinem Freund offenbar sehr gut. Sei selbstbewußt. Du brauchst keinerlei Minderwertigkeitskomplexe zu haben!

Antwort
von lindgren, 13

Ich selbst komme aus einfachen Verhältnissen und meine beste Freundin seit über 30 Jahren ist ziemlich wohlhabend. Große Firma und auch etliche Autos in ihrer Garage.

Ehrlich gesagt, uns beiden ist das schnurz. Wir sind gerne zusammen, lachen viel und freuen uns, wenn wir wieder mal einen Nachmittag gemeinsam irgendwo Kaffee trinken waren. Meistens bei mir, sie fühlt sich in meinem bescheidenen Häuschen recht wohl und häufig ernten und verarbeiten wir auch die Früchte aus meinem Garten gemeinsam.

Zum Glück ist meine Freundin sehr bodenständig. Sie sagte vor vielen Jahren einmal zu mir, dass ich der einzige Mensch bin, der sie noch nie um irgendwas gebeten hätte.

Das ist mal ein Kompliment.

Antwort
von Barolo88, 31

für seine Eltern kann man nichts,  aber für seine Schwiegereltern

Antwort
von Liesche, 22

Liebe kennt keinen Standesunterschied!

Antwort
von Hexe121967, 13

und warum  hast du solche minderwertigkeitsgefühle?  definierst du alles über geld?  was ist jetzt so schlimm "ärmer" zu sein?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten