Frage von hilfe201444, 61

Sieht der Netzwerk Admin ob der TOR Browser genutz wird?

Hallo,

ich lebe in einem Heim, in dem jeder WLAN zugangsdaten bekommt. Leider sperrt die Firewall des Proxy servers so ziemlich alles was man im Netz besuchen kann. ( Laut Heimleiter sogar ungewollt)

Soviel ich von Mitbewohnern gehört habe, schafft dieser es nichtmal seinen Laptop alleine an zu machen..

Ich habe mir vorhin den TOR Browser draufgemacht und surfe nun damit.. Seit ich eingezogen bin nutze ich die Wlan daten eines anderen Bewohners. Bin über meinen eigenen pc im Netz.

Kann jmd sehen wer TOR benutzt, geschweigedenn welche seiten ich mir ansehe? ( Ich downloade nichts oder so.)

( Es geht hauptsächlich um seiten wie Flixbus, Immmoscout oder crazyfactory die leider alle mit gesperrt sind ) Danke^^

Antwort
von TeeTier, 38

Ich weiß nicht, warum meine ursprüngliche Antwort verschwunden ist, bzw. aus welchen unerfindlichen Gründen diese gelöscht wurde, und habe auch keine Lust, hier nochmal alles lang und breit zu erklären.

Nur so viel: Die Antwort und alle anderen Aussagen von gsys1337 sind komplett falsch. Da hat jemand geantwortet, der nicht in der Materie drin steckt und nicht mal die Grundlagen der Netzwerktechnik überblickt.

Begründung: TOR benutzt eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung zwischen dem Rechner des Fragenstellers und dem Exit-Node. Dabei spielt es keine Rolle, wie viele Firewalls, Filter oder Proxies dazwischen geschaltet sind. Da die Verbindung sowieso mit TLS abgesichert ist, kann sowieso niemand in die ausgetauschten Pakete reingucken.

Fazit: Da TOR auch das Verhalten von gängigen Browsern immitiert, kann man somit die Frage des Fragenstellers eindeutig beantworten: a) Nein, der Netzwerk-Admin sieht nicht, wenn TOR eingesetzt wird, und b) niemand kann den Netzwerkverkehr untersuchen, egal ob Admin, Firewall oder Filter.

Schönen Abend noch! :)

Kommentar von VBHHerzog ,

zur begründung: die kommuniaktion wird nur beim entry node verschlüsselt, danach nichtmehr, ist dieser also korruptiert, können die daten ausgelesen werden(es wird desshalb auch davor gewarnt mit tor online banking zu machen)

tls/ssl kann man mit zbs sslstrip entfernen, >99%der user bemerken das fehlende s bei https nicht, und bei den meisten seiten wird die seite auch normal dargestellt.

und der admin kann schon sehen wer tor nutzt, da tor ips regelmäßig öffentlich gelistet werden, und man kann daher mit entsprechenden aufwand die tor ips aus dem netz "auflisten".

dann gibt es noch die methode die tor brides zu nutzen, aberletzendlich ist das alles immer ein katz und maus spiel.

wenns dir nur um das umgehen von blacklists geht, würde ich dir cyberghost empfehlen, kostenlos, unlimited trafiic, und vieeeeel schneller als tor

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten