Siegmund Freud : Methoden zur Lustgewinnung/Leidvermeidung nicht verstanden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich versteh die Grundaussage so: Bedürfnisse sollen alle beachtet werden, sofern sie nicht als einzige Instanz dein ,, Ich" bestimmen. ( Dann wäre es nämlich eine Sucht, sozusagen eine Diktatur des Bedürfnisses )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hyperdinosaurus
28.11.2015, 22:27

Also ein direkter Widerspruch ist das für mich nicht. Je nach Interpretstion. So genau kenn ich mich mit den Theorien von Freud auch nicht aus. Müsste man mal auf den Kontext schauen.

0