Frage von Dobermann2000, 46

Sie schummeln die Hersteller bei den Verbrauchwerten( Energie= a+/ a++/a+++)?

Wir möchten einen neuen Kühlschrank kaufen aber die Energieverbrauchkennzeichnug ist ja nicht immer richtig. Ich habe gelesen das die Hersteller bei den Plaketten schummeln. Welche Hersteller sind das? Es soll ein Unterbaufähiger Kühlschrank (82cm.) sein.

Ich freue mich auf Antworten

LG Dobi  

Antwort
von Hamburger02, 19

Bei der Einteilung in die Klassen wird eigentlich nicht geschummelt. Das wird nach einer DIN-Norm ermittelt.

Die Täuschung liegt in der Plakette selber. Seit 2014 ist die schlechteste zugelassene Klasse A+. Damit eine Einteilung in A+ nicht als schlechtestes zu erkennen ist, sind die anderen Klassen bis C aufgeführt, obwohl die sowieso längst verboten sind.

Will man einen sparsamen Kühlschrank haben, muss man mindestens A++ oder noch besser A+++ kaufen.

Kommentar von Dobermann2000 ,

Dankeschön

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Energie, 17

ich weiß nicht ob schummeln das richtige wort ist. eigendlich machen das alle. die verbrauchswerte für das gerät werden unter idealbedinggen in einem labor ermittelt. d.h. die wärme kann gut entweichen und die türe bleibt die meiste zeit zu...

ich sag mal, wenn du ein gutes A++ gerät günstig findst, kauf es. ein A+++ gerät lohnt sich auf grund der begrenzten lebensdauer nur, wenn es weniger wie 60 € teurer ist, als ein vergleichbares A++ gerät...

lg, Anna

Kommentar von Dobermann2000 ,

Danke

Antwort
von dompfeifer, 18

Da hast Du wohl etwas falsch verstanden. Bei den Kennzeichnungen "a+/ a++/a+++)" handelt es sich keinesfalls um "Energieverbrauchswerte", sondern um Effizienzkennzeichnungen. Das bezieht sich auf den Anteil der Kühlleistung an der elektrischen Leistungsaufnahme (Effizienz im Sinne von Wirkungsgrad). Das ist hauptsächlich eine Frage der Wärme-Isolierung. Da sind mir bislang keine "Schummeleien" bekannt geworden.

Die Leistung (= Energieumsatz pro Zeit) des Gerätes ist auf dem Typenschild des Kompressor-Motors angegeben und üblicherweise in den schriftlichen Unterlagen. Die Leistung gibt hier allerdings keinerlei Auskunft über die Verbrauchskosten, weil der Kühlschrank ja nach Bedarf ständig ein- und ausschaltet nach Maßgabe seiner Nutzung (v.a. Häufigkeit der Türöffnungen). In den schriftlichen Unterlagen findet man deshalb üblicherweise Angaben zum durchschnittlichen statistischem Jahresverbrauch (Energie in kWh) bei durchschnittlichem Nutzungsverhalten. Dieser Wert orientiert sich hauptsächlich an der Größe des Gerätes.

Kommentar von Dobermann2000 ,

Vielen Dank! Liebe Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community