Frage von Miesling, 40

Sie schreibt positiv über mich, doch ist es trotzdem negativ. Wie kann ich mich wehren?

Ich habe mich von meiner Geliebten getrennt, dumm gelaufen und nun schreibt sie in einem Blog über uns, bzw über mich. Das liest sich alles ganz positiv und toll, doch jeder, der mich auch nur ein bisschen kennt, weiß, dass es total negativ ist. Sie schreibt von Szenen, die eigentlich privat bleiben sollten und die mir schaden könnten, wenn meine Frau das liest (ja, ich war untreu!) oder mein Chef.... dann kann das richtig nach hinten losgehen. Kann ich sie dazu zwingen, das wieder zu löschen? Ich denke, es ist eine perfide Form der Rache. Sie schreibt nichts unwahres und für alles hat sie mindestens ein Foto, oder eine Mail oder so was als Beweis. Sie veröffentlicht auch Fotos von mir, manche sehen sehr verfänglich aus, oder solche, die von Freunden mal geknipst wurden und wo ich albern aussehe. Nichts wirklich obszönes, aber wenn ich total besoffen ausseh, will ich das nicht im Netz haben. Reden kann man nicht mehr mit ihr, keine Antwort mehr auf gar nichts. Wer weiß Rat

Antwort
von MsJames, 31

Auf jeden Fall kannst du dagegen vorgehen. Sie kann nicht einfach etwas von Dir veröffentlichen, das geht total gegen das Datenschutzgesetz.

Du kannst sie bitten das zu unterlassen, sollte das nicht helfen kannst du dir juristische Hilfe suchen.

Kommentar von Miesling ,

Äh, verdrückt, sollte eine positive Bewertung sein.

Ist es denn wirklich gegen das Datenschutzgesetz, wenn sie schreibt, ich sein ein toller Liebhaber und sie habe die Zeit mit mir sehr genossen? Sie verrät ja nicht meine Kontonummer. Sie schreibt Sachen wie, dass sie den Urlaub in Frankreich mit mir ganz toll fand und wie lustig wir am Strand mit den anderen gefeiert haben und es klingt, als hätten wir eine Orgie gefeiert, aber so steht es da nicht, das liest man zwischen den Zeilen so raus.

Bevor ich zum Anwalt laufe, will ich es etwas genauer wissen.

Da schreiben doch Leute immerzu schreckliche Dinge übereinander und das mit dem wehren klappt da ja auch nicht. Ich bin besorgt, dass tolle Komplimente und ein Foto in Badehose nicht als Daten durchgehen

Kommentar von MsJames ,

Wenn sie deinen Namen explizit nennt und jeder weiß wer gemeint ist und du nicht willst dass sie Fotos von dir ins Internet stellt, egal ob es nur vermeintlich 'harmlose' Fotos sind oder nicht hast du definitiv ein Recht darauf dies zu verbieten. Nennt sie deinen Namen nicht, oder gibt dir einen anderen in dem Blog, ist die Sachlage etwas schwieriger, denn dann könnte sie argumentieren, dass sie ja eigentlich gar nicht über Dich schreibt. Auch wenn es eigentlich offensichtlich ist. Und das Schreiben kann man jemandem nicht verbieten. Aber mit den Fotos bist du auf der sicheren Seite, sie bringt den Text ja auch mit den Fotos in Verbindung, also ist es quasi bewiesen dass sich der Text auf Dich bezieht. Da kannst du auf jeden Fall gegen vorgehen.

Wobei ich dir echt raten würde dass irgendwie doch noch ohne Anwalt zu klären, dass ist immer eine Prozedur.

Kommentar von MsJames ,

Außerdem scheint sie wie Du sagst, über sensibel Informationen zu schreiben, die niemanden etwas angehen. Bsp. "..wenn sie schreibt ich sei ein toller Liebhaber."

Antwort
von MsJames, 32

Vielleicht hilft es auch schon wenn du ihr sagst du würdest darüber nachdenken einen Anwalt einzuschalten, wenn das nicht aufhört.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten