Frage von ascm2003, 130

Sie macht ihm einen Heiratsantrag?

Hallo,

ich bin mit meinem Freund jetzt seit 3 Jahren zusammen und möchte ihm jetzt einen Antrag machen. Meine Freundinnen finden das total affig, weil ich ihm die Chance wegnehmen würde ein Mann zu sein und mich zu fragen. Ich bin jetzt total unsicher... ich weiß nicht ob ich es jetzt wirklich machen soll. Was haltet ihr denn davon wenn die Frau dem Mann den Antrag macht?

Danke für eure Antworten.

Antwort
von testwiegehtdas, 19

Ich würde mir wünschen, dass mein Freund ihn mir macht, weil er dem heiraten eher kritisch gegenüber steht. So hätte ich die Sicherheit, dass er es gut überlegt hat und daher wirklich möchte und es nicht bloß für mich tut.

Wenn du weiß, dass dein Freund nichts gegen heiraten hat, dann sollte das "kein Problem" sein. Ich finde dass wir in einer modernen Welt leben, wo das auch von gerne von der Frau gemacht werden darf.

Ich finde wer wen fragt hat nichts mit Männlichkeit zu tun. Ich denke, dass deine Freundin einfach ein sehr klassisches Rollenbild im Kopf hat, da passt es dann eben nicht wenn die Frau den Antrag macht.

Für mich wäre (wenn mein Freund nicht so eine Abneigung dagegen hätte) total egal wer wen fragt und auch z.B. wer wegen dem Kind beruflich kürzer treten möchte.

Ich verdiene schon jetzt in der Ausbildung, aber auch später vermutlich immer deutlich mehr als mein Freund. Das macht in ja nicht weniger männlich. Manche haben damit ein Problem, uns ist das egal.

Antwort
von Turbomann, 47

Lässt du dich so schnell von anderen beeinflussen?

Mache das was du für dich richtig emfpindest und DU kennst deinen Freund am besten, wie er darauf reagieren würde.

Deshalb ist ein Mann trotzdem noch derselbe, wenn FRAU einen Heiratsantrag macht.

Die Zeiten sind vorbei, wo nur ein Mann das macht.

Antwort
von Sel33, 52

Meine Eltern sind schon seit 15 Jahren verheiratet und meine Mutter hat den Antrag gemacht. Ich finde, dass du ihn machen sollst. Es ist nicht wichtig wer ihn macht. Hauptsache ihr liebt euch.

Viel Erfolg und alles gute !

Antwort
von Wonnepoppen, 32

Nur weil "du" ihm einen Antrag machst, heißt das nicht, daß er deswegen weniger "Mann" ist.

Es ist zwar ungewöhnlich, aber wenn du es möchtest, mach es!

Nach drei Jahren dürftest du eigentlich auch wissen, wie er darauf reagiert?

Antwort
von vikodin, 14

also... wenn du einen antrag machen willst dann mach das! lass dich nicht von den weibern abbringen... das einzigste was ich berückscihtigen würde wäre, dass du das nicht in der öffentlichkeit machst, da dein freund aufgrund dieser vorherrschenden einstellung, das ein mann den antrag machen muss, peinlich berührt sein könnte... vielleicht seid ihr ja die typen, oder auch nur dein freund, die das recht unspektakulär machen... eventuell bei nem schönen abendessen daheim oder auch nur auf der couch... einfach ansprechen und dann beschliessen... mein antrag war absolut "langweilig" ... den schließlich soll nicht der antrag das tollste auf der erde sein und auch nicht die hochzeit sondern die ehe danach!

Antwort
von M1603, 44

Wenn du mit dieser Person ehrlich dein Leben lang zusammen leben moehtest und du dir sicher bist, dass jetzt der Moment fuer einen Antrag gekommen ist, dann tu es.

Antwort
von Joschi2591, 25

So ein Schwachsinn!

Natürlich können auch Frauen den Heiratsantrag machen.

Es gibt Männer, die sich darüber freuen.

Was für ein Typ Mann Deiner ist, weiß natürlich niemand hier.

Lass Dich nicht verunsichern und bleib bei Deiner Linie.

Wenn Du auf andere hörst, bildest Du Dir nie ein eigenes Profil und eine eigene Meinung.

Außerdem wird so unendlich viel dummes Zeug gequasselt auf dieser Welt.

Antwort
von dielauraweber, 52

wenn du es machen möchtest, dann tu dies. was soll es bedeuten, dass dein freund beweisen muss das er ein mann ist? er ist es biologisch gesein mit all seinen merkmalen dazu. warum muss er das beweisen. ich find das schön, dass du deine frau stehen willst und viel glück.

Antwort
von NSchuder, 28

Ich finde es ok wenn die Frau den Antrag macht. Bei 3 Jahren kann man ja auch nicht von "überstürzt" reden oder davon dass er keine Zeit hatte selber zu fragen. Und mit "Mann sein" hat das doch nun wirklich nichts zu tun.

Antwort
von Kleckerfrau, 41

Finde ich gut, wenn der Mann es nicht auf die reihe bekommt. Lass dir da nichts einreden.

Antwort
von dechrisd, 25

Sollte völlig ok sein.
Wenn du dir sicher bist das er es will, ihr habt ja sicher ma übers heiraten oder so gesprochen.

Denke du kannst deinen Freund am besten einschätzen wie er das finden würde,oder?

Antwort
von TheErdnuss, 9

Jaja, Emanzipation schön und gut, aber wenn es dann um so etwas geht, muss doch wieder der Mann ran :D

Wie auch immer, ich schließe mich den anderen an:
Wenn du ihn liebst und dir absolut sicher bist, dass du das willst, dann tue es auch!

Alle Gute :)

Antwort
von Charlybrown2802, 25

wenn du dir sicher bist, das er es auch will, dann frag ihn

Antwort
von Ashuna, 34

Du nimmst ihm die Chance ein Mann zu sein? Ist er denn keiner?

Meine Schwester hat auch ihrem Mann gefragt ob sie ihn Heiraten möchte und es ist ok. Warum so ein drama draus machen, wenn man Heiraten will einfach fragen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten